Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 226225 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #930 am: 08.01.2020 11:43 »
Abgesehen davon, daß es im TVÖD-K sowie in der Fassung des TVÖD für den Bund die entsprechende Regelung gibt, erschließt sich mir nicht, was so toll an einer jederzeit einseitig widerrufbaren Zulage sein soll.
Tja, das fehlen einer solchen ist schlechter als eine widerruflichen.
Schon toll wenn man mehr Geld bekommt, weil der AG es machen kann.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #931 am: 08.01.2020 11:50 »
@wasdennnun:

Einige Beispiele für Effizienzsteigerungen wurden schon genannt. Man muss vielleicht einfach mal in seinem Umfeld schauen: Maria N., Peter T und Hans V. - alle auf 28 bis 30 Stunden runter gegangen und leisten in etwa gleich viel wie früher. Es geht nach wissenschaftlichen Erkenntnissen halt nicht mehr als sechs Stunden.
Ja, aber mein Umkehrschluss ist der, dass dann halt ein groh der Leute (so wie jetzt auch schon) weiterhin 6h effizient arbeiten und eben die Pausen, die sie jetzt bezahlt bekommen, in die Freizeit verlagern
und die anderen halt 20% weniger Leistung abliefern.
Was viel in den Beispielen zur Effizientssteigerung führt, dass man Meetings kurz und knackig und ohne Kaffeeklatsch abhält etc...
Und wenn man von wissenschaftliche Erkenntnissen und Studien redet, würde ich mich freuen, wenn man da auch ein paar echte und konkrete anbringt. Damit man echtes Argumentationsfutter hat.
Einzelne Interviews oder andere Beispiele sind da leider nicht viel Wert.
Zitat
Wo es mit der Brechstande durchgezogen wird, wie bei der Fließbandarbeit geht das auf die Lebenserwartung.
Ja, leider.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Karma: +28/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #932 am: 08.01.2020 12:05 »
Der Mensch ist keine Maschine und nicht alle Arbeitsbereiche sind gleich. Prognosen sind immer schwierig, gerade wenn sie in die Zukunft gerichtet sind ;)

Öffnungszeiten sind auch ein Thema, gerade in der Dienstleistung.

Dennoch: man stelle sich vor, man braucht NULL Kinderbetreuung bei zweimal Vollzeit und zusammen 48 Stunden. Was das sparen kann. Das ganze mit mehr Geld als zuvor. Alle Zuwanderungsbedarfe an Fachkräften hätten sich erledigt.

Das Ergebnis ist einfach zu verlockend, um es nicht mal zu testen.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #933 am: 08.01.2020 12:13 »
Der Mensch ist keine Maschine und nicht alle Arbeitsbereiche sind gleich. Prognosen sind immer schwierig, gerade wenn sie in die Zukunft gerichtet sind ;)
Deswegen habe ich ja weiter oben nach entsprechenden differenzierenden Informationen und echten Studien gefragt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #934 am: 08.01.2020 12:21 »
Öffnungszeiten sind auch ein Thema, gerade in der Dienstleistung.
Und das wird dann für den AG nur mit Kostensteigerungen (weil mehr Personal)
oder Lohnverzicht für AN (weil mehr Personal, aber AG in der summe nicht für mehr Lohn ausgibt)
oder mit Kürzung der Öffnungszeiten (weil gleicher Personalstamm) gehen.

EDIT: Und bei Fliessbandarbeit muss der AG ja auf Lohnverzicht drängen, da ja dort die Produktivität nicht steigt. Evtl. allerdings die Qualität.
Zitat
Alle Zuwanderungsbedarfe an Fachkräften hätten sich erledigt.
Hä, das bring ich nicht zusammen? klar man braucht weniger Kindergärtner und evtl. weniger Altenpfleger...

Aber wieso weniger Ing/Itler und andere Fachkräfte.
Wenn die notwendige Arbeitsleistung der vorhandenen Fachkräfte durch Kürzung der Arbeitszeit nicht sinkt, sondern gleichbleibt. (so ja die These), dann sinkt doch nicht der volkswirtschaftliche Bedarf an dieser Arbeitsleistung, der derzeit eben nicht gedeckt werden kann vom vorhandenen Personal.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #935 am: 08.01.2020 12:25 »
Ein negativer Punkt wird sicher sein, dass noch mehr Menschen in die Situation gehen werden, 2 Jobs zu haben, weil sie mehr Geld wollen(brauchen)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Karma: +28/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #936 am: 08.01.2020 12:37 »
Die Arbeitsleistungen soll ja steigen nach einschlägigen Experimenten. Wir haben 45 Millionen Erwerbstätige. Nehmen wir nur mal 30 Mio. Vollzeitäquivalente an. Bei einer Effizienzsteigerung von 10 Prozent entspricht dies äquivalent einer Zuwanderung von 3 Mio. Vollzeitkräften.

Zwei Jobs? Natürlich müsste der Gesetzgeber handeln und die maximal Arbeitszeit den wissenschaftlichen Erkenntnissen anpassen.

Lars73

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 889
  • Karma: +45/-43
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #937 am: 08.01.2020 13:07 »
Naja die Studien haben einige Schwächen (oft gingen mit der Arbeitszeitreduktion weitere Änderungen einher) und sind nur für bestimmte Tätigkeitsbereiche anwendbar.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #938 am: 08.01.2020 13:27 »
Die Arbeitsleistungen soll ja steigen nach einschlägigen Experimenten.
Nochmal bitte differenzierter!
Wie bitte steigt die Arbeitsleistung eine Pförtners durch Reduktion seiner Arbeitszeit? etc.

Wir haben 45 Millionen Erwerbstätige. Nehmen wir nur mal 30 Mio. Vollzeitäquivalente an. Bei einer Effizienzsteigerung von 10 Prozent entspricht dies äquivalent einer Zuwanderung von 3 Mio. Vollzeitkräften.
Ooh man! bei einer Effizientssteigerung von 10% weil man 10% weniger Arbeitet steigt die die Volkswirtschaftliche Gesamtleistung um was??
Genau um 0
Ich verstehe deine Rechnung nicht.

Du behauptest, dass die Studien zeigen, dass man die gleiche Tagesarbeitsleistung schafft mit weniger Arbeitszeit. Oder was behaupten deine Studien?
Und ja ich kann mir vorstellen, dass jemand 10 Fälle bearbeitet, diese in 6 h schaffen kann und jetzt halt 8 h braucht. Er aber eben nicht 12 Fälle in den 8 h schaffen kann.

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 328
  • Karma: +17/-51
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #939 am: 08.01.2020 14:27 »
Die Arbeitsleistung eines Pförtner ändert sich mutmaßlich wenig bei einer Reduktion der Arbeitszeit. Aber kannst du es im Detail wissen ? Vielleicht ist er "fitter", begrüßt die Leute freundlicher, weil er besser gelaunt ist. Ich weiß jetzt auch nicht was so klassische Aufgaben eines Pförtners sind.

Aber er wird auch mutmaßlich weniger oft Krank sein, was schon mal jedem hilft. Genau genommen sogar wirklich "jedem", weil dadurch unser Gesundheitssystem entlastet wird. (Ist nicht so, dass die Krankenkassen nicht doch irgendwie auf ein Milliarden Defizit kommen um Beitragserhöhungen zu rechtfertigen, aber trotzdem ;) )...

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Karma: +28/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #940 am: 08.01.2020 14:28 »
Nein, 20 bis 30 Prozent weniger Arbeitszeit, dann aber nochmals 10 Prozent Effizienz mehr. Also bei 30 Stunden mehr schaffen, als bei 40 Stunden.

Selbst beim Pförtner, ausgehend davon, daß man nicht mehr als sechs Stunden wirklich konzentriert arbeiten kann:

8 Stunden, davon 6 Stunden mit 100 Prozent und zwei Stunden mit 0 Prozent: 75 Prozent Effizienz

6 Stunden, davon 6 Stunden mit 100 Prozent: 100 Prozent Effizienz

Also eine Effiziensteigerung von 33 Prozent

Willst du mich veräppeln, oder siehst du den Wald vor lauter Bäumen nicht?




WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #941 am: 08.01.2020 14:39 »
Nein, 20 bis 30 Prozent weniger Arbeitszeit, dann aber nochmals 10 Prozent Effizienz mehr. Also bei 30 Stunden mehr schaffen, als bei 40 Stunden.
Nochmal wo kommen diese Zahlen her, was sind die begleitende Umstände, was wurde als Effiziens gewertet, was waren die begleitende Maßnahmen des AG.
Oftmals hätten alleine diese Maßnahmen zu einem maßgeblichen  Effiziensgewinn geführt, wenn er sie auch alleine umgesetzt hätte (erwähnte Straffung von Meeting erwähnte ich schon, das war einer der Gewinne die bei Microsoft (glaub ich) seinerzeit durchgeführt wurden und zu den von dir angepriesen gewinne führte.
Zitat
Selbst beim Pförtner, ausgehend davon, daß man nicht mehr als sechs Stunden wirklich konzentriert arbeiten kann:

8 Stunden, davon 6 Stunden mit 100 Prozent und zwei Stunden mit 0 Prozent: 75 Prozent Effizienz

6 Stunden, davon 6 Stunden mit 100 Prozent: 100 Prozent Effizienz

Also eine Effiziensteigerung von 33 Prozent

Willst du mich veräppeln, oder siehst du den Wald vor lauter Bäumen nicht?
Oh mann, kein Wunder:
Du willst also behaupten, dass die Arbeit des Pförtners in den letzten 2h auf 0 runtergeht, er als alle unkontrolliert rein lässt. lach mich weg. Alleine das zeigt das undiffernzierte herangehen an diesem doch spannenden und wichtigen Thema. Wenn ich jetzt behaupte er würde 8h nur 80% effiziens abrufen, dann würde der AG Geld sparen. solange die fehlende 20% nicht zu Kosten in höhe einer 2h Vollzeitkraft führt.
Der AG braucht also 2h mehr Pförtner, die er extra bezahlen muss und sein Effiziensgewinn ist welcher dabei?

Deswegen: Es kommt doch extrem auf die Art der Arbeit an, ob und welcher Effiziensgewinn zu verzeichnen ist.

Bastel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 483
  • Karma: +36/-75
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #942 am: 08.01.2020 14:48 »
Streitet euch nicht, das ganze ist für uns sowieso nicht relevant.

Wenn überhaupt, kommt eine Reduktion auf vielleicht 37h oder 37,5h...

Kaffeetassensucher

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +25/-31
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #943 am: 08.01.2020 15:04 »
Ich wünschte ja, es wäre so, wie BAT sagt und würde auch mitgehen, es mal anzutesten.

Zugleich bin ich aber bei WasDennNun, was seriöse Studien und Zahlen hierzu betrifft, ohne für uns relevante, belastbare Fakten würde auch ich ungerne ins kalte Wasser springen.

Es ist tatsächlich ein spannendes und wichtiges Thema, um so wichtiger ist aber eine belastbare, argumentative Unterfütterung.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 958
  • Karma: +175/-241
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #944 am: 08.01.2020 15:07 »
...hier packen schon Einige ihre Koffer für die Auswanderung nach Finnland... ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen