Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 584333 times)

TV-Ler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 703
  • Karma: +90/-154
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #900 am: 07.01.2020 09:25 »
Wie nennt man den Tag an dem das Tarifergebnis verkuendet wird?
Poor Cat Day  8)

FGL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
  • Karma: +18/-110
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #901 am: 07.01.2020 09:30 »
Nun, wenn man illegales Handeln toleriert, dann sei es so.
Uli Hoeneß sehen ja auch einige als Opfer an.
Im Rahmen der "Paradise Papers" hieß es zur Begründung, dass die Daten der legalen Steueroptimierungsmaßnahmen öffentlich gemacht werden, dass nicht alles was legal ist auch legitim sei. Dann muss umgekehrt auch nicht alles was illegal ist illegitim sein.

armerknecht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 191
  • Karma: +49/-317
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #902 am: 07.01.2020 10:54 »

RsQ

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 639
  • Karma: +42/-149
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #903 am: 07.01.2020 11:08 »
Im öffentlichen Dienst fehlen 300.000 Mitarbeiter

Quelle:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-01/deutscher-beamtenbund-stellen-oeffentlicher-dienst-mitarbeiter

Na ja, der DBB ist beim Thema sicher keine unabhängige Quelle. Wo/wie wurde die Zahl ermittelt? Sicher gibt es Bedarf - aber der wird wohl etwas unterhalb der 300.000 liegen.

Und wenn man hier im Forum die mitunter hanebüchenen Stories rund um Ausschreibungen, Bewerbungen, Einstellungen & Co. liegt, scheint es dem öD in Gänze immer noch vergleichsweise gut zu gehen ...

Kryne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 507
  • Karma: +48/-213
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #904 am: 07.01.2020 11:57 »

Und wenn man hier im Forum die mitunter hanebüchenen Stories rund um Ausschreibungen, Bewerbungen, Einstellungen & Co. liegt, scheint es dem öD in Gänze immer noch vergleichsweise gut zu gehen ...

Bitte nicht verallgemeinern.

Hier wird jetzt seit fast 2 Jahren immer wieder eine Bautechniker Stelle ausgeschrieben, ohne das jemals eine Bewerbung abgegeben wurde.

Und es ist nicht mal so, dass wie so oft der AG geizig oder gar rechtswidrig wenig bezahlen will, es ist tatsächlich mal eine 9b, was der Tätigkeit in meinen Augen auch angemessen wäre.

Aber im Bereich Bau / IT kann der ÖD einfach mit dem Gehältern der FW nicht mehr mithalten. Wenn man nicht grad wen findet, der unbedingt im ÖD arbeiten will wegen anderer Vorteile, dann hat man es schwer.


Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,012
  • Karma: +103/-633
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #905 am: 07.01.2020 12:00 »

Und es ist nicht mal so, dass wie so oft der AG geizig oder gar rechtswidrig wenig bezahlen will, es ist tatsächlich mal eine 9b, was der Tätigkeit in meinen Augen auch angemessen wäre.


Bei uns gibt's/gabs dafür nur eine E7. Dementsprechend bewirbt sich auch keiner ::)

Kryne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 507
  • Karma: +48/-213
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #906 am: 07.01.2020 12:06 »

Und es ist nicht mal so, dass wie so oft der AG geizig oder gar rechtswidrig wenig bezahlen will, es ist tatsächlich mal eine 9b, was der Tätigkeit in meinen Augen auch angemessen wäre.


Bei uns gibt's/gabs dafür nur eine E7. Dementsprechend bewirbt sich auch keiner ::)

Bei einem Bautechniker der sich auf E7 bewirbt wäre ich sowieso vorsichtig, weil mit dem irgendwas nicht stimmen muss :D

In der Baubranche werden immer mehr Bautechniker für eigentliche Ingenieursaufgaben eingestellt, weil es auch viel zu wenig Ingenieure gibt. Ein entsprechend gutes Gehalt bekommen sie dann auch.

Kryne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 507
  • Karma: +48/-213
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #907 am: 07.01.2020 15:39 »


Finnland prescht da gerade vor mit der 4 Tage - Woche bei 6 Stunden, Schweden ist dort auch schon aktiv. Ich denke das Rennen bezüglich effizienter Arbeit gewinnt der Gesetzgeber.

In Finnland merkt man halt, dass dort eine neue Generation "an der Macht" ist. Premierministerin und die meisten ihrer Ministerinnen sind doch alle um die 30-35 oder ?

Bei uns wird sowas die nächsten 10-20 Jahre nicht passieren. In dem Punkt sind wir Deutschen einfach zu altbacken und festgefahren. Hier hat doch jeder Angst vor dem Fortschritt.

Lars73

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,340
  • Karma: +186/-247
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #908 am: 07.01.2020 15:43 »
Wobei Finnland nach meinen Verständnis nicht unbedingt von Lohnausgleich ausgeht.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,493
  • Karma: +157/-738
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #909 am: 07.01.2020 15:47 »
Im öffentlichen Dienst fehlen 300.000 Mitarbeiter

Quelle:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-01/deutscher-beamtenbund-stellen-oeffentlicher-dienst-mitarbeiter
Das Bild in dem Artikel zeigt wo die Sanierung anschlagen müsste, Regale voller Papierweiser......
lach mich weg.
Aber Silberbach hat ja auch das angemerkt....

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,411
  • Karma: +400/-559
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #910 am: 07.01.2020 15:48 »
...und in Finnland die Angelegenheit noch nicht konkret is, sondern erstmals überhaupt diskutiert wird und in dieser Diskussion schon vor den Koasten gewarnt wird...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,204
  • Karma: +64/-656
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #911 am: 07.01.2020 16:58 »
Nach den bisherigen Studien und Experimenten kostet eine 24 bis 30 Stunden nichts, sondern bringt Wohlstand.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,493
  • Karma: +157/-738
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #912 am: 07.01.2020 17:21 »
Nach den bisherigen Studien und Experimenten kostet eine 24 bis 30 Stunden nichts, sondern bringt Wohlstand.
Klingt spannend.
Bei vollen Lohnausgleich oder moderaten Lohnsenkung?
Wurden die Studien eigentlich auch mit dem Menschentypus Beamter / Angestellter im öD gemacht?
Wurde von den Menschen in den Studien denn die gleiche Wochenarbeitsleistung eingefordert?
Oder haben die freiwillig eine höhere Stundenarbeitsleistung erbracht?
Gilt das auch für die armen Menschen die an getakteten Arbeitsplätzen (Fliesband z.B.) arbeiten.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,204
  • Karma: +64/-656
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #913 am: 07.01.2020 19:01 »
Natürlich voller Lohnausgleich, eher plus, da die Effizienz über bisherigen vollschichten Tätigkeit liegt.

Fließbandarbeit und ähnliche Tätigkeiten sind leider nicht inkludiert, das geht weiter nur mit voller Arbeitszeit bei gleichem Lohn.

Praxistests haben die Sinnhaftigkeit bewiesen. Ebenso wie die Unmöglichkeit, mehr als sechs Stunden konzentriert zu arbeiten.

Fraglich ist, ob es nur AG - freundlich ist oder auch für den AN. Wie hier im Forum zu sehen, können viele Personen im ÖD mit ihrer Freizeit nichts anfangen oder haben vielleicht bedenken, zu viel zu haben. Ich denke schon, daß die Scheidungsraten nach EInführung der gesetzlichen 30 Stunden - Woche als Maximum nach oben gehen.

Brownyy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
  • Karma: +11/-534
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #914 am: 07.01.2020 19:28 »


https://www.welt.de/wirtschaft/article204808922/Fat-Cat-Day-Jetzt-verdient-Ihr-Chef-mehr-als-Sie-im-ganzen-Jahr.html


Der Artikel ist schlicht nutzlos für den ÖD. Im ÖD arbeitet der AL, SGL, oder was auch immer überspitzt gesagt bis tief in den Dezember, bis er das Jahresgehalt eines Sachbearbeiters erwirtschaftet hat. Grausame Welt. Von Topmanagern im ÖD zu sprechen ist sowieso grundsätzlich unmöglich.