Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 40694 times)

Kat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
  • Karma: +9/-6
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #255 am: 29.10.2019 07:36 »
Ach, waren das noch schöne Zeiten als der Feuerwehrdienst noch aus ehrenhaften Gründen geleistet wurde.
.....

meinst du damals, als die FFW nicht jede Arbeit ableisten musste, auf die heute keiner mehr lust hat?
Wir sind hier mehr mit Straße kehren beschäftigt, als Mensch und Tier zu helfen.
und leider gibt es zu wenig freiwillige Kräfte...

wir haben hier bei uns eine Regelung gefunden, womit alle gut leben können.
Angestellte im öD, die Mitglied in der FFW sind, sichern tagsüber die ausreichende Besetzung ab...
wenn die Sirene ertönt, rennen die "freiwilligen" MA vom Rathaus ins Gerätehaus und fahren zum Einsatz
und unterstützen die Kameraden, welche nicht auf Montage oder beruflich verhindert sind.

Als kleines "Dankeschön" gibt es im Gegenzug die Möglichkeit unmittelbar hinter dem Rathaus zu parken sowie einen Tag Sonderurlaub im Jahr.

Und was ist mit den anderen, die sich ehrenamtlich engagieren als Hobby? Die kriegen nichts extra?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,405
  • Karma: +766/-763
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #256 am: 29.10.2019 07:38 »
Warum sollte die Gemeinde unterschiedliche ehrenamtliche Engagements gleich behandeln?

MrRossi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 298
  • Karma: +10/-19
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #257 am: 29.10.2019 07:39 »
Ach, waren das noch schöne Zeiten als der Feuerwehrdienst noch aus ehrenhaften Gründen geleistet wurde.
.....

meinst du damals, als die FFW nicht jede Arbeit ableisten musste, auf die heute keiner mehr lust hat?
Wir sind hier mehr mit Straße kehren beschäftigt, als Mensch und Tier zu helfen.
und leider gibt es zu wenig freiwillige Kräfte...



wir haben hier bei uns eine Regelung gefunden, womit alle gut leben können.
Angestellte im öD, die Mitglied in der FFW sind, sichern tagsüber die ausreichende Besetzung ab...
wenn die Sirene ertönt, rennen die "freiwilligen" MA vom Rathaus ins Gerätehaus und fahren zum Einsatz
und unterstützen die Kameraden, welche nicht auf Montage oder beruflich verhindert sind.

Als kleines "Dankeschön" gibt es im Gegenzug die Möglichkeit unmittelbar hinter dem Rathaus zu parken sowie einen Tag Sonderurlaub im Jahr.

Und was ist mit den anderen, die sich ehrenamtlich engagieren als Hobby? Die kriegen nichts extra?

Pssssst!!! Nicht "Hobby" sagen........

Kat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
  • Karma: +9/-6
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #258 am: 29.10.2019 07:40 »
Warum sollte die Gemeinde unterschiedliche ehrenamtliche Engagements gleich behandeln?

Warum sollte sie überhaupt irgendein Hobby irgendwie behandeln?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,405
  • Karma: +766/-763
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #259 am: 29.10.2019 07:43 »
Offenkundig hat sie ein Interesse an der Ausübung dieses.

Bastel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 329
  • Karma: +24/-27
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #260 am: 29.10.2019 08:05 »
Offenkundig hat sie ein Interesse an der Ausübung dieses.

Es gibt sogar Gemeinden, welche eine Mitgliedschaft in der FFW für eine Anstellung voraussetzen. Oftmals für Bauhofmitarbeiter um wie schon weiter oben geschrieben, den Bedarf unter der Woche während der Morgen- & Mittagszeit  zu decken.

MrRossi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 298
  • Karma: +10/-19
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #261 am: 29.10.2019 10:08 »
Offenkundig hat sie ein Interesse an der Ausübung dieses.

Es gibt sogar Gemeinden, welche eine Mitgliedschaft in der FFW für eine Anstellung voraussetzen. Oftmals für Bauhofmitarbeiter um wie schon weiter oben geschrieben, den Bedarf unter der Woche während der Morgen- & Mittagszeit  zu decken.

Womit dann teilweise über 60 Jährige sowie Menschen mit Behinderungen raus sind....

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 752
  • Karma: +105/-218
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #262 am: 29.10.2019 10:25 »
...eine Mitgliedschaft als "Voraussetzung" für eine Stelle, die mit FW sonst nichts zu tun hat, ist rechtlich nicht haltbar...die Mitgliedschaft in der FFW kann in den Stellenausschreibung höchstens unter "wünschenswert" genannt werden...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Organisator

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 300
  • Karma: +20/-15
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #263 am: 29.10.2019 10:28 »
Offenkundig hat sie ein Interesse an der Ausübung dieses.

Es gibt sogar Gemeinden, welche eine Mitgliedschaft in der FFW für eine Anstellung voraussetzen. Oftmals für Bauhofmitarbeiter um wie schon weiter oben geschrieben, den Bedarf unter der Woche während der Morgen- & Mittagszeit  zu decken.

Womit dann teilweise über 60 Jährige sowie Menschen mit Behinderungen raus sind....

Als Arbeiter auf dem Bauhof sowieso ;)

superbraz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +1/-3
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #264 am: 29.10.2019 10:28 »
Offenkundig hat sie ein Interesse an der Ausübung dieses.

Es gibt sogar Gemeinden, welche eine Mitgliedschaft in der FFW für eine Anstellung voraussetzen. Oftmals für Bauhofmitarbeiter um wie schon weiter oben geschrieben, den Bedarf unter der Woche während der Morgen- & Mittagszeit  zu decken.

bei uns ist es ähnlich...
wir sind als Verbandsgemeinde der Träger für die FFW, demnach in der Verantwortung.
Es gibt so gut wie keine Mitglieder mehr, gerade während der normalen Arbeitszeit tagsüber ist es schwierig, die Einsätze abzudecken.
Daher ist die Mitgliedschaft in der FFW eine Art "Pluspunkt" bzw. ein Vorteil bei der Übernahme / Einstellung von Personal.
Und als Dankeschön einen Tag Urlaub extra, macht das ganze noch attraktiver.

Und was ist mit den anderen, die sich ehrenamtlich engagieren als Hobby? Die kriegen nichts extra?

nenn mir mal ein paar Beispiele für ehrenamtliches Engangement neben der FFW, wo die Kommune / Verwaltung in direkter Verbindung / Verantwortung steht.

MrRossi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 298
  • Karma: +10/-19
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #265 am: 29.10.2019 10:33 »
Offenkundig hat sie ein Interesse an der Ausübung dieses.

Es gibt sogar Gemeinden, welche eine Mitgliedschaft in der FFW für eine Anstellung voraussetzen. Oftmals für Bauhofmitarbeiter um wie schon weiter oben geschrieben, den Bedarf unter der Woche während der Morgen- & Mittagszeit  zu decken.

Womit dann teilweise über 60 Jährige sowie Menschen mit Behinderungen raus sind....

Als Arbeiter auf dem Bauhof sowieso ;)

Altersdiskriminierung?

BAT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 241
  • Karma: +10/-16
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #266 am: 29.10.2019 10:42 »

nenn mir mal ein paar Beispiele für ehrenamtliches Engangement neben der FFW, wo die Kommune / Verwaltung in direkter Verbindung / Verantwortung steht.

Nun ja, bei mir ist es so:

Parteimitgliedschaft, bin im Vorstand und wir bestimmen hiermit maßgeblich über die politische Zusammensetzung des Kreistages bzw. der weiteren Orange (CDU-Hochburg) mit.

Bürgerfunk: bin Moderator und unser Kreis beteiligt sich an der Finanzierung des offenen Kanals.

ADFC: beratendes Mitglied in mehren Ausschüssen auf Kreis- und Gemeindeebene

Zudem regelmäßiger Blutspender, Organspende Ausweis, Knochemarkspende, etc. - und auch wenn das hier schon mal abwertend beurteilt wurde: ohne Blutspender kann die Feuerwehr noch so viele Unfall- und Brandopfer ins Krankenhaus bringen, ohne Blutkonserven sind die ganz schnell tot.

Fast jede Beschäftigung hat irgendwo Ihren Sinn. Man sollte hier gerade nicht anfangen im Tarifrecht Regelungen zu finden, weil es - ähnlich wie beim LOB - oft nur zur Unzufriedenheit führt.

Wir diskutieren das gerade für die Vergaben von Baugrundstücken auf politischer Ebene, da ist es schon schwierig genug.




Organisator

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 300
  • Karma: +20/-15
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #267 am: 29.10.2019 11:22 »
Offenkundig hat sie ein Interesse an der Ausübung dieses.

Es gibt sogar Gemeinden, welche eine Mitgliedschaft in der FFW für eine Anstellung voraussetzen. Oftmals für Bauhofmitarbeiter um wie schon weiter oben geschrieben, den Bedarf unter der Woche während der Morgen- & Mittagszeit  zu decken.

Womit dann teilweise über 60 Jährige sowie Menschen mit Behinderungen raus sind....

Als Arbeiter auf dem Bauhof sowieso ;)

Altersdiskriminierung?

Ausübung schwerer körperlicher Arbeit!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,405
  • Karma: +766/-763
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #268 am: 29.10.2019 11:29 »

nenn mir mal ein paar Beispiele für ehrenamtliches Engangement neben der FFW, wo die Kommune / Verwaltung in direkter Verbindung / Verantwortung steht.

Nun ja, bei mir ist es so:

Parteimitgliedschaft, bin im Vorstand und wir bestimmen hiermit maßgeblich über die politische Zusammensetzung des Kreistages bzw. der weiteren Orange (CDU-Hochburg) mit.

Bürgerfunk: bin Moderator und unser Kreis beteiligt sich an der Finanzierung des offenen Kanals.

ADFC: beratendes Mitglied in mehren Ausschüssen auf Kreis- und Gemeindeebene

Zudem regelmäßiger Blutspender, Organspende Ausweis, Knochemarkspende, etc. - und auch wenn das hier schon mal abwertend beurteilt wurde: ohne Blutspender kann die Feuerwehr noch so viele Unfall- und Brandopfer ins Krankenhaus bringen, ohne Blutkonserven sind die ganz schnell tot.

Fast jede Beschäftigung hat irgendwo Ihren Sinn. Man sollte hier gerade nicht anfangen im Tarifrecht Regelungen zu finden, weil es - ähnlich wie beim LOB - oft nur zur Unzufriedenheit führt.

Wir diskutieren das gerade für die Vergaben von Baugrundstücken auf politischer Ebene, da ist es schon schwierig genug.

Ob irgendeine Tätigkeit einen Sinn macht, ist doch aus AG-Sicht völlig unbeachtlich. Ob Brandopfer im Krankenhaus sterben oder nicht, ist auch unerheblich. Es geht um die Erfüllung von Aufgaben, die der AG in seiner Eigenschaft als Gebietskörperschaft hat - und da gibt es außer dem Tierheim, das hinsichtlich Fundtieren Geneimdepflichtaufgaben gegen Entschädigung erledigt, nichts, was an die FFW herankommt. Alles andere ist nice to have.

BAT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 241
  • Karma: +10/-16
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #269 am: 29.10.2019 11:35 »
Nicht den einzelnen AG mit einem Teil der Tarifparteien gleichsetzen!