Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 93039 times)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 671
  • Karma: +24/-308
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1095 am: 23.07.2020 06:17 »
Nein, ist es den kommunalen AG nicht. Das ist Dir jetzt mehrfach dargelegt worden. Das nicht zu verstehen ist schwachsinnig. Eine Kaufkraftindizierung ist es nicht, sondern führt zu einer marktgerechten Anpassung einer bundesweiten Entgelttabelle. Deren unterschiedslose Anwendung überall ist nämlich schwachsinnig. Davon ab können die TVP problemlos auch negative Entgeltentwicklungen vereinbaren. Das kommt immer wieder mal vor.

Aber genau damit würde man die Pro-Argumente für den öD abschaffen: sicheres Einkommen und einen sicheren Arbeitsplatz. Wenn man daran sägt, dann muss man es wie die USA machen und richtig was bieten. Warum sollte man noch in den öD gehen? Wegen dem niedrigen Gehalt? Der schlechten Ausstattung? Der altmodischen Arbeitsweise?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1096 am: 23.07.2020 07:21 »
Inwiefern wäre das eine oder das andere zutreffend?

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 363
  • Karma: +20/-80
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1097 am: 23.07.2020 07:38 »
Medianentgelte in Deutschland 2019:
Wolfsburg 5.089,00 Euro
bis Görlitz 2.380,00 Euro

Wie kann eine bundesweit völlig einheitliche Entgelttabelle TVÖD VKA ohne jeglichen Bezug auf regionale Unterschiede zeit- und sachgerecht sein?

Weil man für seine Arbeit bezahlt wird und die ist in Wolfsburg nicht mehr wert als in Görlitz.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1098 am: 23.07.2020 07:42 »
Doch, genau das ist der Fall. Der Preis eines handelbaren Gutes - hier Arbeit - wird über Angebot und Nachfrage bestimmt - und da ergeben sich die genannten Unterschiede.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 671
  • Karma: +24/-308
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1099 am: 23.07.2020 07:59 »
Doch, genau das ist der Fall. Der Preis eines handelbaren Gutes - hier Arbeit - wird über Angebot und Nachfrage bestimmt - und da ergeben sich die genannten Unterschiede.

Man arbeitet im öD, also beim gleichen AG. Warum sollte ich Rosenheim oder Hof weniger verdienen als in München wenn ich beim gleichen AG schaffe?

LeKai

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • Karma: +4/-18
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1100 am: 23.07.2020 08:03 »
Doch, genau das ist der Fall. Der Preis eines handelbaren Gutes - hier Arbeit - wird über Angebot und Nachfrage bestimmt - und da ergeben sich die genannten Unterschiede.

Man arbeitet im öD, also beim gleichen AG. Warum sollte ich Rosenheim oder Hof weniger verdienen als in München wenn ich beim gleichen AG schaffe?

Möp, falsch. Im öffentlichen Dienst gibt es tausende Arbeitgeber.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1101 am: 23.07.2020 08:10 »
Mal ganz abgesehen davon, daß es nicht wenige AG gibt, die an unterschiedlichen Standorten unterschiedlich bezahlen, sind es - wie von @LeKai zutreffend ausgeführt - tausende Arbeitgeber und zudem sind zahllose KAV-Mitglieder auch kein öD.

ds78

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • Karma: +14/-25
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1102 am: 23.07.2020 08:33 »
Mal ganz abgesehen davon, daß es nicht wenige AG gibt, die an unterschiedlichen Standorten unterschiedlich bezahlen, sind es - wie von @LeKai zutreffend ausgeführt - tausende Arbeitgeber und zudem sind zahllose KAV-Mitglieder auch kein öD.

Da aber auch für den Bund verhandelt wird, ist die Aussage es handele sich um tausende Arbeitgeber zumindest an dieser Stelle unzutreffend und die ursprüngliche Frage durchaus berechtigt. Darüber hinaus hielte ich aber eine Anpassung an die lokalen Gegebenheiten durchaus für hinterfragenswert. Zumindest in den Teilen Deutschlands in denen der öD massive Probleme bei der Personalgewinnung hat.


Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 708
  • Karma: +51/-184
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1103 am: 23.07.2020 08:39 »

Da aber auch für den Bund verhandelt wird, ist die Aussage es handele sich um tausende Arbeitgeber zumindest an dieser Stelle unzutreffend und die ursprüngliche Frage durchaus berechtigt. Darüber hinaus hielte ich aber eine Anpassung an die lokalen Gegebenheiten durchaus für hinterfragenswert. Zumindest in den Teilen Deutschlands in denen der öD massive Probleme bei der Personalgewinnung hat.

Dass ließe sich ja mit Leichtigkeit durch einmalige oder fortlaufende Prämien regeln, sofern dem keine Landesgesetze entgegenstehen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1104 am: 23.07.2020 08:46 »
Mal ganz abgesehen davon, daß es nicht wenige AG gibt, die an unterschiedlichen Standorten unterschiedlich bezahlen, sind es - wie von @LeKai zutreffend ausgeführt - tausende Arbeitgeber und zudem sind zahllose KAV-Mitglieder auch kein öD.

Da aber auch für den Bund verhandelt wird, ist die Aussage es handele sich um tausende Arbeitgeber zumindest an dieser Stelle unzutreffend und die ursprüngliche Frage durchaus berechtigt. Darüber hinaus hielte ich aber eine Anpassung an die lokalen Gegebenheiten durchaus für hinterfragenswert. Zumindest in den Teilen Deutschlands in denen der öD massive Probleme bei der Personalgewinnung hat.

Wir sind hier aber im Unterforum TVÖD VKA und da für Bund und Kommunen ohnehin unterschiedliche Entgelttabellen und unterschiedliche Regelungen zur JSZ bestehen, sehe ich nicht, daß ich in diesem Unterforum den Bund bei jeder Äußerung berücksichtigen müßte - zumal meine Aussage dennoch zutreffend ist, da er einer der vielen AG im öD ist.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1105 am: 23.07.2020 08:48 »

Da aber auch für den Bund verhandelt wird, ist die Aussage es handele sich um tausende Arbeitgeber zumindest an dieser Stelle unzutreffend und die ursprüngliche Frage durchaus berechtigt. Darüber hinaus hielte ich aber eine Anpassung an die lokalen Gegebenheiten durchaus für hinterfragenswert. Zumindest in den Teilen Deutschlands in denen der öD massive Probleme bei der Personalgewinnung hat.

Dass ließe sich ja mit Leichtigkeit durch einmalige oder fortlaufende Prämien regeln, sofern dem keine Landesgesetze entgegenstehen.

Das tun sie aber nunmal in vielen Fällen.

Schokobon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
  • Karma: +16/-147
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1106 am: 23.07.2020 08:52 »
Es spräche auch nichts dagegen, dass der Bund die Kaufkraft-Regelung ebenfalls anwendet.
Bundesweit - oder sogar weltweit - tätige Industrieunternehmen zahlen auch unterschiedliche Löhne je nach Region. Die ungarischen Bandarbeiter würden sich über die süddeutschen Bandarbeiterlöhne durchaus freuen  ;D

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 708
  • Karma: +51/-184
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1107 am: 23.07.2020 09:01 »

Da aber auch für den Bund verhandelt wird, ist die Aussage es handele sich um tausende Arbeitgeber zumindest an dieser Stelle unzutreffend und die ursprüngliche Frage durchaus berechtigt. Darüber hinaus hielte ich aber eine Anpassung an die lokalen Gegebenheiten durchaus für hinterfragenswert. Zumindest in den Teilen Deutschlands in denen der öD massive Probleme bei der Personalgewinnung hat.

Dass ließe sich ja mit Leichtigkeit durch einmalige oder fortlaufende Prämien regeln, sofern dem keine Landesgesetze entgegenstehen.

Das tun sie aber nunmal in vielen Fällen.

Eine Kaufkraftindizierung könnte ja aber ebenso mit Besserstellungverboten kollidieren oder nicht?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1108 am: 23.07.2020 09:05 »
Nein. Die Zahlung des tariflichen Entgelts ist stets im Einklang mit den landesgesetzlichen Regelungen.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-450
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1109 am: 23.07.2020 09:16 »

Nun, auch eine verdrehte Kausalität,
jetzt könnte man genauso sagen, Leute mit ner hohen Pendlerpauschale haben mehr Netto vom Brutto und drum sind sie öfters im Home Office.

Öh, in der Schule schon mal aufgepasst oder schlicht keine klare Denklogik vorhanden? ;)