Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 337527 times)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,151
  • Karma: +54/-608
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1110 am: 23.07.2020 09:21 »
Wie wird die Gefahr einer Aufwärtsspirale bei Anwendung des Instruments Kaufkraft in der Fläche gesehen?

Ich befürchte, gerade marktwirtschaftliche Mechanismen sprechen gegen die Anwendung.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,637
  • Karma: +1869/-3578
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1111 am: 23.07.2020 09:30 »
Eben nicht. Da eine Änderung auf den Gleichgewichtspreis wirkt, ändern sich Angebot und Nachfrage, die dann ihrerseits über die Marktpreise für Arbeit auf die Kaufkraft wirken. Je nach lokaler Ausprägung der Marktvariablen führt die Preiserhöhung eines Marktteilnehmers dergestalt, daß die lokale Kaufkraft steigt, sinkt oder gleich bleibt.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,151
  • Karma: +54/-608
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1112 am: 23.07.2020 09:53 »
Das überzeugt mich nicht. Entscheidend wäre u. a., wie hoch der Anteil der AN mit Tarif TVÖD am Gesamtmarkt ist.

Steht mehr Geld  zur Verfügung, werden die Mieten und auch die Baupreise, etc. steigen. Das ist ein natürliches "Gesetz".

Ich wäre auch ein schlechter Kaufmann, würde ich die Kaufkraft der Kunden nicht eingreifen. Durchflussprinzip nennt sich sowas.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,637
  • Karma: +1869/-3578
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1113 am: 23.07.2020 10:08 »
Ob Dich das überzeugt, ist unbeachtlich für die universale Geltung. Du betrachtest nur den Ausschnitt der von der tariflichen Regelung Betroffenen. Das kann man machen, dann sind aber alle Aussagen, die auf dieser Betrachtung beruhen, Unfug - ebenso wie betriebswirtschaftliche Betrachtungen volkswirtschaftlicher Phänomene.

Jockel

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Karma: +7/-38
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1114 am: 23.07.2020 10:22 »
Das überzeugt mich nicht. Entscheidend wäre u. a., wie hoch der Anteil der AN mit Tarif TVÖD am Gesamtmarkt ist.

in Deutschland im Schnitt ca. 11 Prozent. Zukünftig etwas mehr, da mit einer längeren Rezession zu rechnen ist, die die Zahl der versicherungspflichtigen Jobs reduziert, aber nicht die im ÖD.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,151
  • Karma: +54/-608
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1115 am: 23.07.2020 10:34 »
Ob Dich das überzeugt, ist unbeachtlich für die universale Geltung. Du betrachtest nur den Ausschnitt der von der tariflichen Regelung Betroffenen. Das kann man machen, dann sind aber alle Aussagen, die auf dieser Betrachtung beruhen, Unfug - ebenso wie betriebswirtschaftliche Betrachtungen volkswirtschaftlicher Phänomene.

Nein, das wäre Unfug. Wir reden ja beim TVÖD über ein Tarif, der explizit Teilzeit zuspricht. Ich bitte mir so eine enge Haltung nicht zu unterstellen.

Maßgeblicher wäre in Bezug auf Mimimi wegen Kaufkraft eine tarifliche Öffnung bzw. Option der WAZ noch oben hin.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,637
  • Karma: +1869/-3578
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1116 am: 23.07.2020 11:00 »
Das wäre überhaupt nicht maßgeblich - ebenso wie Dein übriges Geblubber, das wie üblich an der Sache vorbeigeht.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,151
  • Karma: +54/-608
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1117 am: 23.07.2020 11:15 »
Nein, du wärest als Befürworter der Anlehnung an die Kaufkraft in der Pflicht zu erläutern, wieso am lokalen Markt gerade genau 39 Stunden maßgeblich sein sollen?. Wo gibt der Markt das vor? Wieso ist die Stellschraube der Änderung der WAZ nicht jener der Änderung der Tabellenwerte vorzuziehen?

Solange wir in D keine einheitliche Definition einer WAZ haben ist die Positionierung des AN durch das reine Gehalt der jeweiligen Tarifverträge mehr als diffus und gleicht mehr einem unglücklichen Versuch, den eigenen Missmut über lokale Mechanismen auf Positionen zu lenken, welche nicht einschlägig sind.

Also nicht weiter über so einen Unfug nachdenken, zumal es mW auch nie in Kreisen der Verdi ernsthaft diskutiert wurde.




Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,637
  • Karma: +1869/-3578
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1118 am: 23.07.2020 11:33 »
Da die Wochenarbeitszeit in der Diskussion völlig unbeachtlich ist, besteht eine solche Pflicht nur in Deiner Fantasie.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,151
  • Karma: +54/-608
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1119 am: 23.07.2020 11:46 »
Die Tabellenentgelte, welche hier anhand bestimmter Faktoren geändert werden sollen, bestimmten sich erst durch die WAZ.

Soll eine solche Änderung der Gehälter in Bezug auf Kaufkraft nur für Vollzeitkräfte gelten oder auch für Teilzeitkräfte? Wenn auch für Teilzeit, mit welcher Begründung? Gibt es bei Teilzeit Hinweise darauf, dem lokalen Markt nicht "fest" gegenüber zu stehen?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,637
  • Karma: +1869/-3578
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1120 am: 23.07.2020 12:04 »
Die Tabellenentgelte sind von der WAZ völlig unabhängig.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,349
  • Karma: +146/-671
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1121 am: 23.07.2020 12:07 »

Nun, auch eine verdrehte Kausalität,
jetzt könnte man genauso sagen, Leute mit ner hohen Pendlerpauschale haben mehr Netto vom Brutto und drum sind sie öfters im Home Office.

Öh, in der Schule schon mal aufgepasst oder schlicht keine klare Denklogik vorhanden? ;)
Selbstgespräch? Oder meine Denklogik ist zu niedrig um deinen Satz zu verstehen  :o

Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 319
  • Karma: +33/-267
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1122 am: 23.07.2020 12:09 »
Also nicht weiter über so einen Unfug nachdenken, zumal es mW auch nie in Kreisen der Verdi ernsthaft diskutiert wurde.

Hierbei ginge es ja auch hauptsächlich darum dem AG am regionalen Arbeitsmarkt eine bessere Position zu verschaffen/ermöglichen. Verdi vertritt nicht die AG. Natürlich diskutieren sie nicht darüber.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,151
  • Karma: +54/-608
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1123 am: 23.07.2020 12:17 »

Hierbei ginge es ja auch hauptsächlich darum dem AG am regionalen Arbeitsmarkt eine bessere Position zu verschaffen/ermöglichen. Verdi vertritt nicht die AG. Natürlich diskutieren sie nicht darüber.

Dem AG? Also welche Interessen hätten die AG in weiten Teilen dieses Landes, welche keine Probleme mit Kaufkraft haben? Nun sind als die Gewerkschaften nicht interessiert und auch die allermeisten AG nicht. Welche Phantasie-Diskussionen werden hier also geführt?

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,151
  • Karma: +54/-608
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1124 am: 23.07.2020 12:19 »

Nun, auch eine verdrehte Kausalität,
jetzt könnte man genauso sagen, Leute mit ner hohen Pendlerpauschale haben mehr Netto vom Brutto und drum sind sie öfters im Home Office.

Öh, in der Schule schon mal aufgepasst oder schlicht keine klare Denklogik vorhanden? ;)
[/quote]Selbstgespräch? Oder meine Denklogik ist zu niedrig um deinen Satz zu verstehen  :o


Wenn Leute mit hoher Pendlerpauschale sehr oft im Home-Office sind haben diese keine hohe Pendlerpauschale, da sie nicht pendeln?
 
Heute etwas verwirrt? ;)