Autor Thema: Kollege äußert sich rassistisch  (Read 16047 times)

Majon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +4/-32
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #315 am: 29.04.2021 15:46 »
@all:

Ich breche diese Diskussion an dieser Stelle ab, denn unsere Ansichten sind auf der gesamten Front leider viel zu verhärtet, als dass sich aus der Fortführung irgendein sinnvoller Nutzen oder gar ein wie auch immer gearteter Konsens ergeben könnte...

Dankeschön dafür, dass diese politische Diskussion hier in sehr angemessenem Ton abgelaufen ist!

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 379
  • Karma: +40/-412
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #316 am: 29.04.2021 15:49 »
@all:

Ich breche diese Diskussion an dieser Stelle ab, denn unsere Ansichten sind auf der gesamten Front leider viel zu verhärtet, als dass sich aus der Fortführung irgendein sinnvoller Nutzen oder gar ein wie auch immer gearteter Konsens ergeben könnte...

Stark!

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,738
  • Karma: +100/-901
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #317 am: 29.04.2021 15:50 »
@all:

Ich breche diese Diskussion an dieser Stelle ab, denn unsere Ansichten sind auf der gesamten Front leider viel zu verhärtet, als dass sich aus der Fortführung irgendein sinnvoller Nutzen oder gar ein wie auch immer gearteter Konsens ergeben könnte...

Welche Diskussion? Du beantwortest Fragen schlicht nicht ausreichend. Das ist keine Diskussion, kein Austausch von Sachargumenten.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,746
  • Karma: +2686/-5449
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #318 am: 29.04.2021 16:14 »
Und ihre Erfolge der letzten Jahre sowie der Umstand, dass die Medien der AfD leider immer wieder eine Plattform für ihre menschenverachtenden Thesen geboten haben, haben zu einem besorgniserregenden Rechtsruck in Teilen der Gesellschaft geführt.
Wie musst Du es dann einschätzen, dass die einzige noch existierende deutsche Partei, bereits auf Flüchtlinge hat schießen lassen und die "Reiche" erschießen will, wenige Jahre nach dem Ende ihrer jahrzehntelangen Terrorherrschaft im Ostteil des Landes wieder in Regierungsverantwortung war und inzwischen in einem Bundesland sogar den Ministerpräsidenten stellt. Erfolge, von denen die AfD weit, sehr sehr weit entfernt ist.

Und sobald die Unionsparteien nur noch durch eine Koalition mit der AfD ihre Machtposition halten bzw. zurückerhalten kann, werden sie auch nicht mehr davor zurückschrecken - das Einzige was dies verhindern könnte wäre, dass die AfD vorher verboten wird...
Also die Union könnte dasselbe tun, was SPD und Grüne bereits mit der umbenannten SED praktizieren?

Die SED hat zu DDR Zeiten auf Flüchtlinge schießen lassen, was selbstverständlich absolut verwerflich war und nicht zu tolerieren ist, zumal es sich bei den damaligen "Flüchtlingen" um eigene Staatsbürger handelte, die mit dem Regime nicht zufrieden waren. Der LINKEN kann man dies jedoch heute nicht mehr vorwerfen!

Und selbstverständlich war die Aussage der LINKEN Politikerin nicht hinnehmbar, auch nicht, wenn sie sich im Nachhinein dafür entschuldigt hat bzw. sich damit herausreden wollte, dass "ihr das im Eifer des Gefechts nur so herausgerutscht ist"! Immerhin hat sie aber offenbar erkannt und zugegeben, dass sie der Sache an sich damit extrem geschadet hat, und Einsicht ist ja bekanntlich der erste Weg zur Besserung...

Ich bin links und Antifaschistin aus tiefster Überzeugung, aber ich bin vor allem Pazifistin und lehne Gewalt in jeder Form, also auch gegen Sachen, kategorisch ab!

Inwiefern kann man einer Partei ihre früheren Taten nicht vorwerfen? Die Partei Die Linke ist schließlich rechtsidentisch mit der SED. Wie wäre das mit einer fortexistierenden NSDAP, die sich heute einfach mal anders nennen würde?

Weil diese Taten inzwischen mehr als 30 Jahre in der Vergangenheit liegen?

Ich werfe ja auch den Nachkommen der strammen Nationalsozialisten nicht die Taten ihrer Vorfahren vor, es sei denn, sie habe aus deren Fehlern nichts gelernt und schlagen in die gleiche Kerbe!

Mord verjährt nicht. Davon ab geht es nicht um Nachkommen. Es geht um dieselbe Partei, die sich mehrfach umbenannt hat.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,738
  • Karma: +100/-901
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #319 am: 29.04.2021 16:46 »
Beide Seiten sind hier eher kindisch unterwegs, statt Sachargumente anzubringen.

Ich teile die Auffassung von der Partei Die Linke in keiner Weise, aber ich würde mein Leben drum geben, damit diese frei geäußert werden kann.  ;)

Bob Kelso

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
  • Karma: +30/-73
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #320 am: 29.04.2021 16:50 »
Beide Seiten sind hier eher kindisch unterwegs, statt Sachargumente anzubringen.

Ich teile die Auffassung von der Partei Die Linke in keiner Weise, aber ich würde mein Leben drum geben, damit diese frei geäußert werden kann.  ;)

"Freie Äußerung, ... ist gut, ..... aber letzte"!


FGL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 216
  • Karma: +37/-160
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #321 am: 29.04.2021 17:43 »
Ich teile die Auffassung von der Partei Die Linke in keiner Weise, aber ich würde mein Leben drum geben, damit diese frei geäußert werden kann.  ;)
Meinungsäußerung: Cool. Aufrufe zur Gewalt: Nicht cool.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,283
  • Karma: +162/-680
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #322 am: 29.04.2021 19:37 »
Beide Seiten sind hier eher kindisch unterwegs, statt Sachargumente anzubringen.

Nun wie sagt es Opa: Knalltüten, an denen in keiner gesellschaftlichen Gruppierung Mangel herrscht. Erleben wir seit Corona ja alle irgendwie noch intensiver.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,738
  • Karma: +100/-901
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #323 am: 29.04.2021 19:46 »
Nun, was bringt es denn, einzelne Äußerungen irgendwelcher Parteimitglieder heranzuziehen? Da findet man ÜBERALL sehr grenzwertige Aussagen. Man sollte sich doch also auf das Programm, am besten das aktuelle, konzentrieren.

Und ja, an des öD - Forum stelle ich weit höhere Anforderungen als an Facebook und Konsorten.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,416
  • Karma: +169/-988
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #324 am: 29.04.2021 20:38 »
Nun, was bringt es denn, einzelne Äußerungen irgendwelcher Parteimitglieder heranzuziehen? Da findet man ÜBERALL sehr grenzwertige Aussagen. Man sollte sich doch also auf das Programm, am besten das aktuelle, konzentrieren.

Und ja, an des öD - Forum stelle ich weit höhere Anforderungen als an Facebook und Konsorten.

Man muss sich nur die neusten Äußerungen der Parteichefin anschauen. Dann muss man kein Programm lesen.

Das kann man sowieso mit einem Wort zusammen fassen: Umverteilung.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,738
  • Karma: +100/-901
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #325 am: 29.04.2021 20:41 »
Das ist doch auch in Ordnung. Absolut im Rahmen der Verfassung.

Überhaupt nicht meine Meinung, möglicherweise bei Umsetzung der Untergang des Landes, aber sollen sie um Wähler kämpfen.

Und ganz ehrlich, das gibt doch ehe keine Mehrheiten. Vielmehr schade, das sich "die Linken" entzweit haben.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 716
  • Karma: +94/-166
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #326 am: 30.04.2021 07:56 »

Aber Amiga hat ja schon darauf hingewiesen, dass es ihr ja nicht um die Migranten ankommt, sondern. dass sie eine Abneigung gegen die bildungsfernen, jungen Männer, die sich nicht integrieren und nicht arbeiten wollen, hat.
Die Abneigung teile ich durchaus.
Glaube aber deswegen nicht, das viele Migranten kriminell sind.

Diese Meinung teile ich ebenso, bin allerdings der Ansicht das sich in dieser Gruppe auch viele Deutsche mit deutschen Wurzeln finden.

Amiga sucht doch auch bei den kriminellen Deutschen den Migrationshintergrund. (siehe Tatverdächtige Deutsche in Österreich) Diese Einstellung macht sie zur Rassistin.(ehe ich einen Deutschen verdächtige schaue ich mal ob er nicht einen Migrationshintergrund hat)

Weiterhin sind in ihren Augen schon die Verdächtigen kriminell...vorausgesetzt das sie nicht weiß und deutsch sind.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,738
  • Karma: +100/-901
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #327 am: 30.04.2021 08:54 »
So einige deuten Kriminalität als Neigung, strafbares handeln zu begehen. Hier bringen also Statistiken nix.

Andererseits - wenn man vom tatsächlichen Handeln ausget - liegt es teils gar nicht in der Person selbst. Wir haben z. B. im Unterhalt die Möglichkeit, Strafantrag § 170 StGB zu stellen, weil die Pflichten verletzt werden. Ob der Einkommensstruktur - vor allem des Aufenthaltes vieler Deliktsverdächter entsteht hier eine völlig diffuse Kriminalitätsstatistik.

Mit selbst ist es egal, wer was begeht. Es gibt gute Seelen und Arschlöcher. Ob diese Leute nun deutsch, numerisch oder ein buntes Einhorn sind, ist mir egal.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,283
  • Karma: +162/-680
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #328 am: 30.04.2021 09:00 »

Mit selbst ist es egal, wer was begeht. Es gibt gute Seelen und Arschlöcher. Ob diese Leute nun deutsch, numerisch oder ein buntes Einhorn sind, ist mir egal.

Amen.

Is doch wie auf'm Fussballplatz früher: Der, der dir vor's Bein getreten hat war Scheiße. Er war scheiß Türke, scheiß Deutscher, scheiß Grieche, scheiß was weiss ich...  aber Scheiße war er!

Bob Kelso

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
  • Karma: +30/-73
Antw:Kollege äußert sich rassistisch
« Antwort #329 am: 30.04.2021 10:58 »

Mit selbst ist es egal, wer was begeht. Es gibt gute Seelen und Arschlöcher. Ob diese Leute nun deutsch, numerisch oder ein buntes Einhorn sind, ist mir egal.

Amen.

Is doch wie auf'm Fussballplatz früher: Der, der dir vor's Bein getreten hat war Scheiße. Er war scheiß Türke, scheiß Deutscher, scheiß Grieche, scheiß was weiss ich...  aber Scheiße war er!

Und wenn das Verhalten doch religiös bedingt ist!? Dann ist es nicht wie früher; oder alle machen das doch!!
 Wie werden zunehmend mit Werten und Normen konfrontiert, welche die Verfolgung von Ungläubigen (kufr)  beinhalten. Oder die schriftl. fixierte Herabsetzung von Frauen! Das Fernhalten von Bildung ( Boko Haram) ! Das Trachten nach einem Gottesstaat ( Scharia / Dschihad) das Ausbreiten von Anti-Semitismus ( Al quds Tag) Sie können, dies frei zugänglich, lesen und sich ein eigenes Bild machen. Insofern können Straftaten von "Arschlöcher / Innen" aber auch kulturell bedingt sein . Z.b. Das bekämpfen von Kufr Staat- Repräsentanzen, wie Polizei; Sanitäter,... )  Die Mitarbeiter der Jugendhilfe, der päd. und psycho-sozialen Versorgung von Kindern, Jugendlichen und Familien werden seit vielen Jahren massiv zunehmend mit kulturell bedingt veränderten Konfliktlösungsstrategien konfrontiert.