Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 403821 times)

DiVO

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Karma: +11/-25
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1065 am: 14.01.2020 10:23 »

Wer bis 67 durcharbeiten muss um den Laden im Alter halbwegs am Laufen zu halten, hat in der Zeit zum Ansparen und Vorsorgen,  nicht viel richtig gemacht. Gerade im Zeitalter von Aktien, ETF, privater Altersversorgung, Edelmetallen und und und kann man beruhigt mit Ende 50 gehen, da schmunzelt man über die Abzüge in der gesetzlichen Rente.

Sag das mal dem E8er mit Frau/Mann und zwei Kindern... ::)

Klingt doch super! Da bekommt Frau ja dann für zwei Kinder jeweils mindestens 18 Jahre lang 300 Euro Riesterprämie zusätlich zu ihrer eigenen. Eigentateil dürfte so bei ihr ziemlich schnell auf 60 Euro jährlich schrumpfen. Ist doch ein guter Deal - 60 Euro einzahlen und knapp 800 Euro vom Staat dazu bekommen. Das ganze in einen Fonds stecken und abwarten.

Auch in der von dir beschriebenen Situation kann man mit geringenen Mitteln private Altersvorsorge betreiben.

Katja0202

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1066 am: 14.01.2020 16:08 »
Mein Wunschvorstellung für die anstehenden Tarifverhandlungen:

-E1-E8 geringe Anhebung 2-4 % ( meiner Meinung nach verdienen Sie in Relation zur freien Wirtschaft schon ganz gut)


In den Stufen zwischen E5 bis E8 dürfte man besonders bei normalen Bürojobs mit ein paar Jahren Berufserfahrung in der "freien Wirtschaft" deutlich mehr verdienen.

Besonders zeitgemäß ist die Vergütung im ÖD wirklich nicht mehr.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,670
  • Karma: +1378/-2179
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1067 am: 14.01.2020 16:24 »
Das Jahresgehalt für Bürokaufleute liegt gem. StepStone in der Spanne von 22.800€ und 36.500€, also max. etwas weniger als E5/4. Tätigkeiten, die auf dem Beruf aufbauen, finden sich jedoch in E5-E9a, mithin beträgt die Range im TVÖD also 31.500€ bis knapp 50.000€.

Katja0202

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1068 am: 14.01.2020 16:38 »
Das Jahresgehalt für Bürokaufleute liegt gem. StepStone in der Spanne von 22.800€ und 36.500€, also max. etwas weniger als E5/4. Tätigkeiten, die auf dem Beruf aufbauen, finden sich jedoch in E5-E9a, mithin beträgt die Range im TVÖD also 31.500€ bis knapp 50.000€.

Beim Durchschnitt für Bürokaufleute wird das sicherlich auch ungefähr passen. Es gibt ja auch in der Privatwirtschaft AG, die unfassbar schlechte Gehälter zahlen. Da verbessert man sich natürlich im ÖD. Nehmen wir Fremdsprachenassisten oder Assi der GF, was wahrscheinlich ungefähr einer Vorzimmerkraft (was ein schräges, altmodisch anmutendes Wort) entspricht. Da ist im ÖD mit 50.000 Schicht im Schaft (höchste Stufe). Die/Der Fremdsprachenassi kommt wahrscheinlich nur in E7. In der Privatwirtschaft sind bei ca. 8 bis 10 Berufserfahrung locker 45k bis 55k drin (Metropolregionen).

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,670
  • Karma: +1378/-2179
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1069 am: 14.01.2020 16:51 »
StepStone gibt eine Spannweite an - keine Durchschnittswerte. Fremdsprachenassistenten können sehr wohl in E9a eingruppiert sein.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 776
  • Karma: +52/-106
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1070 am: 14.01.2020 17:03 »
Assi der GF, was wahrscheinlich ungefähr einer Vorzimmerkraft (was ein schräges, altmodisch anmutendes Wort) entspricht.

Vorzimmerkräfte können übertariflich in die E 5 oder 6 (in Ausnahmefällen bis 9) eingruppiert werden ;)

Katja0202

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1071 am: 14.01.2020 17:10 »
Assi der GF, was wahrscheinlich ungefähr einer Vorzimmerkraft (was ein schräges, altmodisch anmutendes Wort) entspricht.

Vorzimmerkräfte können übertariflich in die E 5 oder 6 (in Ausnahmefällen bis 9) eingruppiert werden ;)

E9 mag ja ok sein. Aber E5 oder E6 gehen gar nicht. Da verdient man in der Privatwirtschaft immer besser. Und das ist schon übertariflich? Mensch, kein Wunder, dass die keine Mitarbeiter finden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,670
  • Karma: +1378/-2179
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1072 am: 14.01.2020 17:21 »
Eine Vorzimmerkraft in E5 oder E6 geht für die auszuübende Tätigkeit völlig - da bezahlt auch in der Privatwirtschaft niemand mehr für. Ohne sL darf die nicht mal ihren Chef verplanen. Zweifelhaft, daß man so ein Tätigkeitsbild überhaupt in der Privatwirtschaft abbilden würde.

nichts_tun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 730
  • Karma: +34/-224
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1073 am: 14.01.2020 18:07 »
Info am Rande: es gibt keine E 9 mehr, jedenfalls nicht im Bereich TVöD-VkA und -Bund sowie im TV-L.

Vorzimmerkräfte sind im öD eher organisatorische Unterstützung, also Protkollierung von Gesprächen, Prüfung Terminverfügbarkeit vom Chef/-in, Postbearbeitung, Korrospondenz und Bewirtung.  Keinesfalls inhaltliche (Sach-) Bearbeitung. Dafür ist eine EG 6 schon eine sehr gute Vergütung. 

Texter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
  • Karma: +9/-16
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1074 am: 14.01.2020 18:12 »
Ohne sL darf die nicht mal ihren Chef verplanen.

Terminplanung für den Chef ist "sL"? :o

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,670
  • Karma: +1378/-2179
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1075 am: 14.01.2020 18:35 »
Wenn man einen eigenen Ermessensspielraum dabei hat, was immer dann der Fall sein dürfte, wenn die Vorzimmerkraft eigenständig entscheiden kann, welche Termine sie dem Chef wann mit wem macht, wenn sie selbstständig Lücken auf Dienstreisen mit Wahrnehmungsterminen füllt, dann sind es selbständige Leistungen. Ist halt ein bisschen was anderes, als die bloße Rechtsanwendung eines Standesbeamten.

nichts_tun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 730
  • Karma: +34/-224
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1076 am: 14.01.2020 18:39 »
BAG, Urt. v. 16.04.1986, 4 AZR 552/84.

Texter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
  • Karma: +9/-16
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1077 am: 14.01.2020 18:48 »
Ist halt ein bisschen was anderes, als die bloße Rechtsanwendung eines Standesbeamten.

Touché.

armerknecht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
  • Karma: +37/-191
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1078 am: 14.01.2020 20:00 »
Auswirkung auf die Tarifverhandlung?

Zitat
Trotz des schwachen Wirtschaftswachstums hat der Bund auch das Jahr 2019 mit einem unerwartet hohen Überschuss abgeschlossen. Das Plus im Bundeshaushalt beläuft sich laut dem am Montagmittag vorgestellten Jahresabschluss auf einen bereinigten Rekordwert von 13,5 Milliarden Euro. Zur Verfügung stehen dem Finanzminister sogar insgesamt 17,1 Milliarden Euro, aufgrund von nicht ausgegebener Rücklagen.
Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/milliarden-ueberschuss-bund-steuersenkungen-haushalt-berlin-altmaier-scholz-1.4753443

Zitat
13,5 MILLIARDEN EURO STEUER-ÜBERSCHUSS
Kanzlerin, rück die Kohle raus!
Quelle: https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/kanzlerin-rueck-die-kohle-raus-13-5-milliarden-euro-steuer-ueberschuss-67300842.bild.html

Katja0202

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1079 am: 14.01.2020 21:15 »
Eine Vorzimmerkraft in E5 oder E6 geht für die auszuübende Tätigkeit völlig - da bezahlt auch in der Privatwirtschaft niemand mehr für. Ohne sL darf die nicht mal ihren Chef verplanen. Zweifelhaft, daß man so ein Tätigkeitsbild überhaupt in der Privatwirtschaft abbilden würde.

Dann ist Vorzimmerkraft wahrscheinlich tatsächlich etwas ganz anderes als eine Assi der GF. Für die beschriebenen Tätigkeiten würde in den meisten Unternehmen wahrscheinlich niemand eingestellt und bezahlt. Damit kann man doch keinen Tag füllen.