Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 527887 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,498
  • Karma: +1671/-3157
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1305 am: 22.01.2020 01:21 »
Die Tätigkeitsmerkmale E5 TVÖD finden sich in E4/E5 TV-V, E6 TVÖD in E5 TV-V - und wie bereits ausgeführt E15 TVÖD in E14 TV-V. Überhaupt schon mal einen Blick auf die Tätigkeitsmerkmale geworfen?

Hab ich und mir ist durchaus bekannt dass sie unterschiedlich sind.
Denoch sind die von mir aufegeführten Beispiele in der Praxis Realität und führen dazu dass Gemeinden mit TVÖD Verträgen keine Chance mehr haben Fachpersonal zu halten und zu gewinnen.
Mir sind etliche Beispiele bekannt wo der Facharbeiter aus E5 TVÖD in E 5 TVV wechselte.
Warum sollte er auch bleiben?

Hier geht es um tarifliche Regelungen. Was sollen angebliche Praxisbeispiele, in denen sich nicht an diese gehalten wird, für einen Wert haben?

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
  • Karma: +34/-146
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1306 am: 22.01.2020 07:05 »
Warum wird das Problem eigentlich nicht mal grundsätzlich angegangen? Warum gibt es keine eigne Tabelle für die technischen Berufe? Der tvöd und tvl ist ja ganz nett für das Verwaltungspersonal, aber leider brennt es bei allen technischen Berufen massiv.
Du meinst also für die Masse der technischen Berufe ist E13-E15 zu wenig im öD deswegen sollte eine eigene Tabelle her?

Die Masse der Techniker und Ingenieure in den Kommunen bekommt die E9b/c bis E11. (Ja es gibt sogar Kommunen die ihre Ingenieure in die E9b pressen wollen, meistens sind die Stellen halt über Jahre unbesetzt)...

Bei uns hat lediglich der Bauamtsleiter die E15. Der Sachgebietsleiter Tiefbau hat grad noch die E12, weil er auch stellvertretender Bauamtsleiter ist. Alle anderen Architekten und Ingenieure haben die E10. Die eine E9b Technikerstelle die es gibt, ist jetzt seit ca. 2 Jahren unbesetzt, da es keine Bewerber gibt.


Ich verstehe auch nicht, warum es für Techniker (Handwerker, IT und Baubereich) keine eigene Tabelle gibt. Für die Erzieher gibt es doch auch eine eigene Suppe.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,498
  • Karma: +1671/-3157
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1307 am: 22.01.2020 07:15 »
Weil es keiner eigenen Tabelle bedarf. Die Entgeltgruppen der Entgelttabelle sind unabhängig von irgendwelchen Tätigkeiten und Abschlüssen. Die EGO ordnet Tätigkeiten Entgeltgruppen zu. Solange also E15 nicht zu wenig ist für das Gros der Ingenieure, bedarf es keiner Extratabelle, sondern lediglich einer Änderung der EGO.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,030
  • Karma: +121/-554
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1308 am: 22.01.2020 07:22 »
Ich verstehe auch nicht, warum es für Techniker (Handwerker, IT und Baubereich) keine eigene Tabelle gibt. Für die Erzieher gibt es doch auch eine eigene Suppe.
Wie Spid schon schrieb:
Was wäre einfacher?
Eine neue Entgelttabelle mit T5-T15 einführen (mit Entgelt T5>E5 etc.) und in der EGO bei den Techniker dann statt auf E6 T6 verweisen.
Oder einfach bei den Techniker in der EGO aus E6 z.B. E8 machen?
Lass mich mal grübeln..... ::)

Also falls der AG es wünscht den Techniker mehr Geld zu geben, dann wird er letztere Variante wählen, weil die andere nur mehr Chaos verursacht.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 795
  • Karma: +41/-431
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1309 am: 22.01.2020 07:32 »
Die Tätigkeitsmerkmale E5 TVÖD finden sich in E4/E5 TV-V, E6 TVÖD in E5 TV-V - und wie bereits ausgeführt E15 TVÖD in E14 TV-V. Überhaupt schon mal einen Blick auf die Tätigkeitsmerkmale geworfen?

Es geht doch nur um das Entgelt. Das TV Vler irgendwo hin sollen steht ja nicht zur Debatte.

Bist Du dumm oder so?

Zitat
Idealerweise sollten in dem Bereich für die Länder, Kommunen und den Bund die gleichen Konditionen gelten. Ansonsten wirbt man einfach die Leute vom Land ab...

Unterschiedliche Arbeitgeber zahlen unterschiedliche Entgelte - und wenn die sich gegenseitig Konkurrenz machen, ist das gut für die AN.

Ja.

Bzgl. der Konkurrenz im öD: das hat man sich sicher ganz toll vorgestellt mit der Aufteilung in TVöD und TV-L. Die Angestellten der Länder stehen jedenfalls deutlich schlechter da. Aber selbst hier hört die Differenzierung nicht auf. Es gibt zusätzlich noch die Unterschiede Ost <> West und zwischen den Ländern wird auch noch hinsichtlich der Arbeitszeit differenziert.

Als junger Angestellter ist es einfach nur frustrierend, dass demnächst die halbe Behörde den Abgang macht und schon jetzt die Stellen nicht nachbesetzt werden können. Will man dann einfach nicht mehr die Aufgaben wahrnehmen, die der Gesetzgeber verlangt? Soll ich dann für zwei arbeiten?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,498
  • Karma: +1671/-3157
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1310 am: 22.01.2020 07:38 »
Es steht den Ländern ja frei, bessere tarifliche Regelungen mit den Gewerkschaften zu vereinbaren. Erst jüngst gab es ja Verhandlungen dazu. Haben sie aber nicht - zumindest nicht wirklich. Oder meinst Du, Bund und Kommunen würden zu gut zahlen?

Kaffeetassensucher

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +25/-36
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1311 am: 22.01.2020 07:48 »
Bzgl. der Konkurrenz im öD: das hat man sich sicher ganz toll vorgestellt mit der Aufteilung in TVöD und TV-L. Die Angestellten der Länder stehen jedenfalls deutlich schlechter da.

Na, das müssen die Arbeitgeberverbände der Länder aber auf ihre eigene Kappe nehmen. Man wollte nicht mehr mit Bund und Kommunen in einem Tarifvertrag sein, dann darf man auch nicht meckern, wenn andere Tarifverträge eben besser Regelungen beinhalten. Dann muss man eben selber ähnliche oder bessere Bedingungen aushandeln, wenn man nicht will, dass die Arbeitnehmer zu anderen Behörden abwandern. Oder man kehrt zu Bund und Kommunen an den Verhandlungstisch zurück und stampft den eigenen Tarifvertrag ein.

Austreten und dann meckern, dass andere bessere Bedingungen aushandeln fände ich dann doch ein wenig inkonsequent.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,030
  • Karma: +121/-554
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1312 am: 22.01.2020 07:49 »
Soll ich dann für zwei arbeiten?
Warum solltest du?
Ist und bleibt das Problem des AGs.
Er kann ja grundsätzlich mehr zahlen, wenn er will.

Du kannst dann drohen zu gehen, sofern du nicht mehr Geld bekommst, das klappt sogar.

Und wenn die arbeit nicht geschafft wird, dann warte doch ab, dass die Presse das Versagen der Verantwortlichen breit tritt, oder mach dich Selbständig verlange das doppelte und arbeite für zwei.

superbraz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +6/-136
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1313 am: 22.01.2020 07:51 »
eine eigene Tabelle für Techniker / IT / etc. fänd ich auch nicht schlecht...
denn damit umgeht man den Neid der "normalen Verwaltungsmitarbeiter".

Als einziger MA in der IT in unserem Haus habe ich nun nach langem Kampf zumindest eine EG10 inne...
in unserem Haus also unter den Top 3 der "Sachbearbeiter"...über 50 MA sind geringer eingruppiert.
Das gute Mittelfeld befindet sich in einer 9a, viele jedoch auch in E5-E7.

Natürlich denken viele immer, dass sie die einzigen sind, mit komplexen Aufgaben und fragen sich, was "der in der IT" denn den ganzen Tag macht. Das sind die MA, die hinter dem Rücken reden, warum man denn eine EG10 bekommt und einen lieber in die EG7 stecken würden. Genau die MA rufen aber auch an, wenn das Kabel am Bildschirm locker ist.

Mit einer eigenen Tabelle würden die gar nicht schauen, bzw. mit sich vergleichen, denn die Tätigkeit hat mit der allgemeinen Verwaltungstätigkeit recht wenig zu tun.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,030
  • Karma: +121/-554
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1314 am: 22.01.2020 07:51 »
Austreten und dann meckern, dass andere bessere Bedingungen aushandeln fände ich dann doch ein wenig inkonsequent.
Kommunen auf dem Land haben ja idR auch keine Konkurrenz zum Bund.
Bonn Berlin etc. schon eher...

Also braucht es halt mehr Flexibilität für einzelnen Regionen und Berufe....
Aber das passt dann wohl den gleichmacher Gewerkschaften wieder nicht....

wedo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
  • Karma: +0/-3
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1315 am: 22.01.2020 07:52 »
E15 bei einem Ingenieur geht doch gar nicht da ist doch mit E13 laut EGO Schluss!

Geht doch nur wenn eine Mischtätigkeit vorliegt und mehr als 50% Verwaltungstätigkeiten erbracht werden oder ist da etwas an mir vorüber gegangen?

WeDo

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 795
  • Karma: +41/-431
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1316 am: 22.01.2020 07:56 »
Weil es keiner eigenen Tabelle bedarf. Die Entgeltgruppen der Entgelttabelle sind unabhängig von irgendwelchen Tätigkeiten und Abschlüssen. Die EGO ordnet Tätigkeiten Entgeltgruppen zu. Solange also E15 nicht zu wenig ist für das Gros der Ingenieure, bedarf es keiner Extratabelle, sondern lediglich einer Änderung der EGO.

Die jetzige Tabelle hat zu viele Stufen und bildet mit Ihrer Struktur in keiner Weise die Entwicklung ab, die man am Markt durchläuft. Ja, ich weiß der öD kann nicht so gut bezahlen, aber wenn man als Informatiker mit 50k einsteigt und nach 10 Jahren bei 100k liegt, dann kann der öD bei gleichem Einstiegsgehalt keine Struktur anbieten, die einer Steigerungsrate von ca. 30% über 15 Jahre  entspricht. So kann man auch niemals jemanden mit ordentlich Berufserfahrung einstellen...Insbesondere in Positionen mit Führungsverantwortung.

Eine solche Struktur würde aber im weitesten Sinne nur für technische Berufe zutreffen. Verwaltungsmitarbeiter müssen am Markt mit einer wesentlich geringeren Entwicklung zufrieden sein.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,030
  • Karma: +121/-554
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1317 am: 22.01.2020 07:58 »
Genau die MA rufen aber auch an, wenn das Kabel am Bildschirm locker ist.
Ist ja auch E6 tätigkeit
Zitat
Mit einer eigenen Tabelle würden die gar nicht schauen, bzw. mit sich vergleichen,
Möglicherweise.
Zitat
denn die Tätigkeit hat mit der allgemeinen Verwaltungstätigkeit recht wenig zu tun.
Gilt für alle aus A.II und B der EGO, also hierfür eine eigenen Tabelle versehen.

Mist, wäre für mich dämlich, denn ich bin ja als Dipl Inf auch in Teil A.I   ::) :P

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,498
  • Karma: +1671/-3157
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1318 am: 22.01.2020 07:59 »
E15 bei einem Ingenieur geht doch gar nicht da ist doch mit E13 laut EGO Schluss!

Geht doch nur wenn eine Mischtätigkeit vorliegt und mehr als 50% Verwaltungstätigkeiten erbracht werden oder ist da etwas an mir vorüber gegangen?

WeDo

Vorbemerkung 2 zu Teil A Abschnitt II Ziff. 3 EGO, Vorbemerkung Nr. 1 Abs. 4 zur EGO

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 456
  • Karma: +34/-146
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1319 am: 22.01.2020 07:59 »
eine eigene Tabelle für Techniker / IT / etc. fänd ich auch nicht schlecht...
denn damit umgeht man den Neid der "normalen Verwaltungsmitarbeiter".


So ähnlich sehe ich das auch. Langfristig fände ich die komplette Ausgliederung des technischen Bereichs besser. (Handwerker, IT und Baubereich).

Würde Verdi und AG Seite auch mehr Spielraum bei zukünftigen Verhandlungsrunden geben, weil dann der Techniker andere % bekommen kann, als der Stadtkassenleiter und der Ingenieur kann ein anderes Ergebnis bekommen als der Kulturamtsleiter. Denn Techniker und Ingenieure findet man aktuell wesentlich schwerer als Stadtkassenleiter oder Kulturamtsleiter.