Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 337159 times)

MaxMustermann90

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: +4/-3
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1395 am: 23.01.2020 17:22 »
Das Problem mit der über- und außertariflichen Zahlung lässt sich ja nicht durch einen Tarifvertrag ändern. Hier sind einfach die Länder (und der Bund) in ihrer Gesetzgebung gefordert. Auf Thüringen z.B. bezogen verhindert § 33 Abs. 3 ThürKO eine übertarifliche Bezahlung bei tarifgebundenen Verwaltungen. Natürlich gibt es hier die Hintertür, sich über das Innenministerium eine entsprechende Ausnahmegenehmigung zu holen - in der Praxis massiv umständlich und schlicht nicht tauglich.

Erst wenn dieser Passus im spezifischen Landesrecht geändert wird, kann es hier mehr Freiheiten nach oben für die Kommunen geben. Wie eingangs erwähnt kann dies aber nicht über einen Tarifvertrag geregelt werden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,859
  • Karma: +1294/-1900
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1396 am: 23.01.2020 17:26 »
Es steht den Kommunen übrigens frei, schlicht aus dem jeweiligen KAV auszutreten und mit einer Gewerkschaft einen besseren Tarifvertrag abzuschließen.

RsQ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 484
  • Karma: +29/-35
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1397 am: 23.01.2020 18:33 »
Es steht den Kommunen übrigens frei, schlicht aus dem jeweiligen KAV auszutreten und mit einer Gewerkschaft einen besseren Tarifvertrag abzuschließen.

Dann bekäme die Redaktion des TVÖD-Rechners aber mächtig viel Arbeit, wenn auch künftig alle im öD gängigen Tarifmodelle abgedeckt werden sollen ...  ;) 8)

Brownyy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Karma: +5/-324
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1398 am: 23.01.2020 18:36 »
Es gab zu Zeiten des BAT einen Ortszuschlag.

Wieso so etwas nicht wiederbeleben? Dann bekommt der Münchner halt ein paar € Brutto mehr als der Brandenburger...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,859
  • Karma: +1294/-1900
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1399 am: 23.01.2020 18:42 »
Der Ortszuschlag hatte mit dem Wohnort nichts zu tun. Er bemaß sich nach VGr, Familienstand und Zahl der Kinder.

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +14/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1400 am: 23.01.2020 20:15 »
Der Ortszuschlag hatte mit dem Wohnort nichts zu tun. Er bemaß sich nach VGr, Familienstand und Zahl der Kinder.

Auch das wäre eine tolle Sache um das Profil des öD als familienfreundlichen AG zu schärfen. Gerade für junge Familien wäre dies attraktiv und es wäre zudem eine Maßnahme gegen den demographischen Wandel.  ;)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Karma: +37/-368
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1401 am: 23.01.2020 20:26 »

Auch das wäre eine tolle Sache um das Profil des öD als familienfreundlichen AG zu schärfen. Gerade für junge Familien wäre dies attraktiv und es wäre zudem eine Maßnahme gegen den demographischen Wandel.  ;)

Er hat Jehova gesagt :)

Brownyy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Karma: +5/-324
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1402 am: 23.01.2020 20:27 »
Einfach nur nein.  Die Tatsache, dass jemand Familie hat, macht ihn nicht mehr wert.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,859
  • Karma: +1294/-1900
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1403 am: 23.01.2020 20:30 »
Der Ortszuschlag hatte mit dem Wohnort nichts zu tun. Er bemaß sich nach VGr, Familienstand und Zahl der Kinder.

Auch das wäre eine tolle Sache um das Profil des öD als familienfreundlichen AG zu schärfen. Gerade für junge Familien wäre dies attraktiv und es wäre zudem eine Maßnahme gegen den demographischen Wandel.  ;)

Also nehme ich Geld und anstatt es für das Personal einzusetzen, das ich gewinnen möchte, zahle ich Gebärprämien an Hermann Samenschleuder und Gerda Gebärfreudig, auch wenn es jederzeit austauschbare Spülhilfen und Postwagenschubser sind?

RsQ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 484
  • Karma: +29/-35
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1404 am: 23.01.2020 20:38 »
Einfach nur nein.  Die Tatsache, dass jemand Familie hat, macht ihn nicht mehr wert.

Das sage ich schon immer - als Argument gegen Familienzuschlag & Co. Warum soll jemand mehr verdienen, nur weil er eine Familie/Kinder hat? Das ist nicht schlüssig.

Aber ich sage ja auch: Ein AN, der zwölf Monate ordentlich bezahlt wird, bräuchte eigentlich auch keine JSZ. Letztlich sind das alles Taschenspielertricks.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Karma: +37/-368
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1405 am: 23.01.2020 20:43 »
Einfach nur nein.  Die Tatsache, dass jemand Familie hat, macht ihn nicht mehr wert.

Wenn es Ihn nicht sogar real weniger "wert" macht.

Durch einen Ortschzuschlag würde man das sogar in Bezug auf die "Leistung" pro Stunde zementieren. ;)

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +14/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1406 am: 24.01.2020 04:37 »
Einfach nur nein.  Die Tatsache, dass jemand Familie hat, macht ihn nicht mehr wert.

Richtig, aber es steigert z. B. die Attraktivität für junge Väter die vielleicht sonst nicht in den öD gehen würden.

Außerdem ist er natürlich mehr Wert aus gesellschaftlicher Sicht. Dies kann der Staat auch entsprechend fördern. Es ist eine politische Entscheidung. Du freust dich sicher auch wenn noch jemand da ist, der deine Rente bezahlt im Umlage finanzierten System...

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +14/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1407 am: 24.01.2020 04:47 »
Der Ortszuschlag hatte mit dem Wohnort nichts zu tun. Er bemaß sich nach VGr, Familienstand und Zahl der Kinder.

Auch das wäre eine tolle Sache um das Profil des öD als familienfreundlichen AG zu schärfen. Gerade für junge Familien wäre dies attraktiv und es wäre zudem eine Maßnahme gegen den demographischen Wandel.  ;)

Also nehme ich Geld und anstatt es für das Personal einzusetzen, das ich gewinnen möchte, zahle ich Gebärprämien an Hermann Samenschleuder und Gerda Gebärfreudig, auch wenn es jederzeit austauschbare Spülhilfen und Postwagenschubser sind?

Sie kennen schon den Grund für den demographischen Wandel? Es ist ein gesellschaftliches Problem dem sich der Staat verpflichtet fühlen kann. Wenn sie alt sind profitieren sie schließlich auch davon.

Heute ist es doch so, dass man familienbedingt in Teilzeit geht und weniger Rentenpunkte als der Single bekommt. Folglich erhält derjenige, der für ein höheres Rentenniveau sorgt weniger Rente. Wohingegen der Single mehr Geld in jungen Jahren, als auch im Alter hat. Dies ist doch das eigentlich perverse. Hans-Werner Sinn, also nicht gerade ein sozialistischer Zeitgenosse, formuliert solche Forderungen auch.
« Last Edit: 24.01.2020 05:02 von Otto1 »

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +14/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1408 am: 24.01.2020 05:05 »
Einfach nur nein.  Die Tatsache, dass jemand Familie hat, macht ihn nicht mehr wert.

Wenn es Ihn nicht sogar real weniger "wert" macht.

Durch einen Ortschzuschlag würde man das sogar in Bezug auf die "Leistung" pro Stunde zementieren. ;)

Der öD wirbt aber hauptsächlich mit Sinnhaftigkeit, Familienfreundlichkeit, work-Life Balance und Sicherheit. Dazu würde es sehr gut passen.

armerknecht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 126
  • Karma: +37/-176