Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 337122 times)

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Karma: +7/-261
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1950 am: 09.02.2020 12:08 »

Zitat
Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi will im neuen Jahr für umfassende Verbesserungen bei Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst sorgen

Zitat
Werneke kündigte an: "Da setzen wir auf die Durchsetzung deutlicher Einkommenssteigerungen."

https://www.morgenpost.de/politik/inland/article227995187/Verdi-will-Verbesserungen-fuer-oeffentlichen-Dienst.html

Und was ist jetzt neu dabei?
Gleicher Text, gleiche Parolen, wie jedes Jahr.
2 bis 3 Warnstreiks.
2 bis 3 ergebnislose Verhandlungsrunden
Am letzten Tag bis in die frühen Morgenstunden verhandelt.
Ganz stolz das beste Tarifergebnis ever präsentieren.
Historische 2,..% verkünden.
Verschweigen der gleichzeitigen Kürzungen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,859
  • Karma: +1294/-1900
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1951 am: 09.02.2020 12:15 »
Werneke? Never heard of her.

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Karma: +7/-261
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1952 am: 09.02.2020 18:36 »
Viel schlimmer als Bsirske und sein Jahrhundertwerk TVÖD kann es Werneke kaum machen.
Möglich ist allerdings alles.

Bei uns sind etliche Stellen im technischen Bereich umbesetzt, nicht nur der klassische Facharbeiter, der Elektriker, sondern auch Ingenieure, Sachgebietsleiter usw. Also das ganze Spektrum  von E6 bis E13.
Trotz Zulagen keine Chance auf dem Arbeitsmarkt.

Aber Hauptsache das Augenmerk von Verdi liegt auf Arbeitszeitreduzierung.
Ich vermute dass Herr Werneke und seine Kollegen noch nicht mal ansatzweise erahnen können/wollen welche riesige Probleme ihr Jahrhundertwerk verursacht hat.


Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +14/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1953 am: 09.02.2020 20:22 »
Viel schlimmer als Bsirske und sein Jahrhundertwerk TVÖD kann es Werneke kaum machen.
Möglich ist allerdings alles.

Bei uns sind etliche Stellen im technischen Bereich umbesetzt, nicht nur der klassische Facharbeiter, der Elektriker, sondern auch Ingenieure, Sachgebietsleiter usw. Also das ganze Spektrum  von E6 bis E13.
Trotz Zulagen keine Chance auf dem Arbeitsmarkt.

Aber Hauptsache das Augenmerk von Verdi liegt auf Arbeitszeitreduzierung.
Ich vermute dass Herr Werneke und seine Kollegen noch nicht mal ansatzweise erahnen können/wollen welche riesige Probleme ihr Jahrhundertwerk verursacht hat.

Naja, neben dem geringen Gehalt wird man ja auch anderweitig begrinst. Jedenfalls was den MIND-Bereich angeht.

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +14/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1954 am: 09.02.2020 20:24 »
Viel schlimmer als Bsirske und sein Jahrhundertwerk TVÖD kann es Werneke kaum machen.
Möglich ist allerdings alles.

Bei uns sind etliche Stellen im technischen Bereich umbesetzt, nicht nur der klassische Facharbeiter, der Elektriker, sondern auch Ingenieure, Sachgebietsleiter usw. Also das ganze Spektrum  von E6 bis E13.
Trotz Zulagen keine Chance auf dem Arbeitsmarkt.

Aber Hauptsache das Augenmerk von Verdi liegt auf Arbeitszeitreduzierung.
Ich vermute dass Herr Werneke und seine Kollegen noch nicht mal ansatzweise erahnen können/wollen welche riesige Probleme ihr Jahrhundertwerk verursacht hat.

Aber wenn man ehrlich ist: wenn der AG Probleme hat, dann muss er halt einfach mehr zahlen.

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Karma: +7/-261
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1955 am: 09.02.2020 21:36 »
Wie bereits erwähnt.
Der AG ist ja bereit Zulagen zu bezahlen.
Die Unterschiede sind aber immer noch zu groß.

Also soll der AG mit Arbeitsmarktzulagen den schlechten und nicht marktgerechten Tarifvertrag verbessern?
Selbst wenn der AG dies möchte, darf er dies nur im Einzelfall anwenden.
Das Grundproblem TVÖD Tarifvertrag, muss schon derjenige ändern welcher es auch verbockt hat.....Verdi!

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +14/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1956 am: 09.02.2020 21:48 »
Wie bereits erwähnt.
Der AG ist ja bereit Zulagen zu bezahlen.
Die Unterschiede sind aber immer noch zu groß.

Also soll der AG mit Arbeitsmarktzulagen den schlechten und nicht marktgerechten Tarifvertrag verbessern?
Selbst wenn der AG dies möchte, darf er dies nur im Einzelfall anwenden.
Das Grundproblem TVÖD Tarifvertrag, muss schon derjenige ändern welcher es auch verbockt hat.....Verdi!

Warum nur im Einzelfall?

Ja, momentan fehlen bei den oberen EGs zweistellige Zuwächse, aber selbst wenn man die hätte, wird man noch große Probleme haben die Leute zu finden, da die freie Wirtschaft die Leute auch massiv umwirbt mit guten Konditionen und Randbedingungen.

Brownyy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Karma: +5/-324
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1957 am: 09.02.2020 22:51 »
Viel schlimmer als Bsirske und sein Jahrhundertwerk TVÖD kann es Werneke kaum machen.
Möglich ist allerdings alles.

Bei uns sind etliche Stellen im technischen Bereich umbesetzt, nicht nur der klassische Facharbeiter, der Elektriker, sondern auch Ingenieure, Sachgebietsleiter usw. Also das ganze Spektrum  von E6 bis E13.
Trotz Zulagen keine Chance auf dem Arbeitsmarkt.

Aber Hauptsache das Augenmerk von Verdi liegt auf Arbeitszeitreduzierung.
Ich vermute dass Herr Werneke und seine Kollegen noch nicht mal ansatzweise erahnen können/wollen welche riesige Probleme ihr Jahrhundertwerk verursacht hat.

Naja, neben dem geringen Gehalt wird man ja auch anderweitig begrinst. Jedenfalls was den MIND-Bereich angeht.

Was ist der Mind-Bereich?

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +14/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1958 am: 10.02.2020 05:50 »
Viel schlimmer als Bsirske und sein Jahrhundertwerk TVÖD kann es Werneke kaum machen.
Möglich ist allerdings alles.

Bei uns sind etliche Stellen im technischen Bereich umbesetzt, nicht nur der klassische Facharbeiter, der Elektriker, sondern auch Ingenieure, Sachgebietsleiter usw. Also das ganze Spektrum  von E6 bis E13.
Trotz Zulagen keine Chance auf dem Arbeitsmarkt.

Aber Hauptsache das Augenmerk von Verdi liegt auf Arbeitszeitreduzierung.
Ich vermute dass Herr Werneke und seine Kollegen noch nicht mal ansatzweise erahnen können/wollen welche riesige Probleme ihr Jahrhundertwerk verursacht hat.

Naja, neben dem geringen Gehalt wird man ja auch anderweitig begrinst. Jedenfalls was den MIND-Bereich angeht.

Was ist der Mind-Bereich?

Sorry, meinte natürlich MINT.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,201
  • Karma: +79/-287
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1959 am: 10.02.2020 06:54 »
Also soll der AG mit Arbeitsmarktzulagen den schlechten und nicht marktgerechten Tarifvertrag verbessern?
Ja, natürlich kann der AG jederzeit, wenn er möchte beliebiges Gehalt zahlen, die Selbstbeschränkung ist ja AG Hausgemacht und hat mit dem TVöD nicht zu tun.
Des weiteren bitte ich zu bedenken, dass der Tarifvertrag für das Klientel von ver.di nicht schlecht ist, sondern marktgerecht.
MINT Berufe sind jedoch nicht die Zielgruppe von ver.di.
Zitat
Selbst wenn der AG dies möchte, darf er dies nur im Einzelfall anwenden.
die Selbstbeschränkung ist ja AG Hausgemacht und hat mit dem TVöD nicht zu tun.
Zitat
Das Grundproblem TVÖD Tarifvertrag, muss schon derjenige ändern welcher es auch verbockt hat.....Verdi!
Nein, ver.di ja nur zu 30%, denn da sind ja noch die anderen Tarifparteien, die das Ding ausgehandelt und unterschrieben haben.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,859
  • Karma: +1294/-1900
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1960 am: 10.02.2020 07:00 »
Bei den kommunalen AG ist es zumeist keine Selbst- sondern eine Fremdbeschränkung. Die Gemeindeordnungen der Länder, in denen derlei verankert ist, werden schließlich von den Landesgesetzgebern gemacht.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,201
  • Karma: +79/-287
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1961 am: 10.02.2020 07:45 »
Bei den kommunalen AG ist es zumeist keine Selbst- sondern eine Fremdbeschränkung. Die Gemeindeordnungen der Länder, in denen derlei verankert ist, werden schließlich von den Landesgesetzgebern gemacht.
Richtig, unterm Strich bleibt es ein Problem, was der AG und seine ihm übergeordneten Strukturen lösen könnten.

Kaiser80

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 470
  • Karma: +36/-85
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1962 am: 10.02.2020 07:58 »
Bei den kommunalen AG ist es zumeist keine Selbst- sondern eine Fremdbeschränkung. Die Gemeindeordnungen der Länder, in denen derlei verankert ist, werden schließlich von den Landesgesetzgebern gemacht.
Richtig, unterm Strich bleibt es ein Problem, was der AG und seine ihm übergeordneten Strukturen lösen könnten.
Das wird ein frommer Wunsch bleiben.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,859
  • Karma: +1294/-1900
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1963 am: 10.02.2020 08:06 »
Es gibt in dem Sinne in Angelegenheiten, die dem Kernkompetenzbereich der Selbstverwaltung der Gemeinden unterliegen, keine "übergeordneten Strukturen". Sie sind dabei nur den allgemeinen Gesetzen unterworfen. Die jeweilige Gemeindeordnung ist eines davon.

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +14/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1964 am: 10.02.2020 08:19 »
Naja, heute wurde im Handelsblatt u. a. folgendes für den öD relevantes gefordert damit der Industriestandort Deutschland so erhalten bleibt wie er ist:

Planungssicherheit durch ein langfristiges Konjunkturprogramm, Bürokratieabbau, Digitalisierung der Verwaltung zur Beschleunigung der Abläufe und bessere digitale Schnittstellen zur Verwaltung. Weiterhin wurde die Stärkung des Binnenmarkts und die Sicherung des Fachkräftepotenzial gefordert, da bis 2023 700.000(!) zusätzliche (!!) Technologiespezialisten benötigt werden. Mit Spezialisten sind in dem Fall Leute mit Bachelor/Master aus dem MINT-Bereich.

Keine Ahnung wie der öD in diesem Bereich überhaupt noch Leute bekommen soll...