Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 402282 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,645
  • Karma: +1378/-2177
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2370 am: 21.02.2020 10:02 »
was genau für ein Verhandlungserfolg wäre es für denjenigen der jetzt schon 39h/Woche hat, wenn die Gewerkschaft eine 39h Woche für alle "rausholt" ?

Hier in Bayern muss man 40 Stunden ran. Kann ja nicht jeder in Schleswig-Holstein wohnen....

Nicht nur in Bayern... Aber mal ernsthaft, eine 39 h Woche wäre - zumindest für mich, mit Sicherheit KEIN Erfolg!

Für mich wären 39 Stunden ein erster Schritt in die richtige Richtung.

IG Metall hat - je nach Branche - bei uns in der Gegend zwischen 35 und 37 Wochenstunden. Da ist der TVöD mit seinen 40 Stunden richtig abgehängt und es wundert mich auch nicht wieso Stellenbesetzungen so schwierig sind.

Es sind doch bereits 39 Stunden - nur im Beitrittsgebiet sind es 40, die sind aber ohnehin abgehängt.

venue

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +1/-5
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2371 am: 21.02.2020 10:04 »
was genau für ein Verhandlungserfolg wäre es für denjenigen der jetzt schon 39h/Woche hat, wenn die Gewerkschaft eine 39h Woche für alle "rausholt" ?

Hier in Bayern muss man 40 Stunden ran. Kann ja nicht jeder in Schleswig-Holstein wohnen....

Arbeitszeitverkürzung ist i. d. R. gleichbedeutend mit Arbeitsverdichtung. Ich finde es auch relativ uninteressant ob man tägl.. 12-15 Min. mehr oder weniger arbeitet.
Übrigens arbeitet man in Bayern nicht mehr als in SH. Das gleicht sich durch die zusätzlichen Feiertage aus.

Eine Stunde am Freitag eher gehen ist auch uninteressant?

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 581
  • Karma: +44/-120
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2372 am: 21.02.2020 10:04 »
was genau für ein Verhandlungserfolg wäre es für denjenigen der jetzt schon 39h/Woche hat, wenn die Gewerkschaft eine 39h Woche für alle "rausholt" ?

Hier in Bayern muss man 40 Stunden ran. Kann ja nicht jeder in Schleswig-Holstein wohnen....

? Verwechslung TVÖD-VKA und TV-L?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 628
  • Karma: +23/-262
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2373 am: 21.02.2020 10:11 »
was genau für ein Verhandlungserfolg wäre es für denjenigen der jetzt schon 39h/Woche hat, wenn die Gewerkschaft eine 39h Woche für alle "rausholt" ?

Hier in Bayern muss man 40 Stunden ran. Kann ja nicht jeder in Schleswig-Holstein wohnen....

Nicht nur in Bayern... Aber mal ernsthaft, eine 39 h Woche wäre - zumindest für mich, mit Sicherheit KEIN Erfolg!

Für mich wären 39 Stunden ein erster Schritt in die richtige Richtung.

IG Metall hat - je nach Branche - bei uns in der Gegend zwischen 35 und 37 Wochenstunden. Da ist der TVöD mit seinen 40 Stunden richtig abgehängt und es wundert mich auch nicht wieso Stellenbesetzungen so schwierig sind.

Ja, stimmt schon, wobei IGM momentan kleinere Brötchen backen muss, aber das Niveau ist eben auch bereits krass hoch im Vergleich zum öD....

https://oeffentlicher-dienst.info/vergleich/entwicklung1/

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 628
  • Karma: +23/-262
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2374 am: 21.02.2020 10:12 »
was genau für ein Verhandlungserfolg wäre es für denjenigen der jetzt schon 39h/Woche hat, wenn die Gewerkschaft eine 39h Woche für alle "rausholt" ?

Hier in Bayern muss man 40 Stunden ran. Kann ja nicht jeder in Schleswig-Holstein wohnen....

? Verwechslung TVÖD-VKA und TV-L?

Habe ich mit den 39h angefangen?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,645
  • Karma: +1378/-2177
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2375 am: 21.02.2020 10:14 »
Inwiefern wäre das geeignet, der kritischen Nachfrage von @Kaiser80 entgegenzutreten?

DiVO

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Karma: +11/-25
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2376 am: 21.02.2020 10:27 »
was genau für ein Verhandlungserfolg wäre es für denjenigen der jetzt schon 39h/Woche hat, wenn die Gewerkschaft eine 39h Woche für alle "rausholt" ?

Hier in Bayern muss man 40 Stunden ran. Kann ja nicht jeder in Schleswig-Holstein wohnen....

Nicht nur in Bayern... Aber mal ernsthaft, eine 39 h Woche wäre - zumindest für mich, mit Sicherheit KEIN Erfolg!

Für mich wären 39 Stunden ein erster Schritt in die richtige Richtung.

IG Metall hat - je nach Branche - bei uns in der Gegend zwischen 35 und 37 Wochenstunden. Da ist der TVöD mit seinen 40 Stunden richtig abgehängt und es wundert mich auch nicht wieso Stellenbesetzungen so schwierig sind.

Es sind doch bereits 39 Stunden - nur im Beitrittsgebiet sind es 40, die sind aber ohnehin abgehängt.

Tut mir leid, Verwechslung mit TV-L.

Dann für den TVöD Absenkung der wöchentlichen Arbeitszeit auf 38 Stunden.

Mond6

  • Gast
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2377 am: 21.02.2020 10:35 »
was genau für ein Verhandlungserfolg wäre es für denjenigen der jetzt schon 39h/Woche hat, wenn die Gewerkschaft eine 39h Woche für alle "rausholt" ?

Hier in Bayern muss man 40 Stunden ran. Kann ja nicht jeder in Schleswig-Holstein wohnen....

Arbeitszeitverkürzung ist i. d. R. gleichbedeutend mit Arbeitsverdichtung. Ich finde es auch relativ uninteressant ob man tägl.. 12-15 Min. mehr oder weniger arbeitet.
Übrigens arbeitet man in Bayern nicht mehr als in SH. Das gleicht sich durch die zusätzlichen Feiertage aus.

Eine Stunde am Freitag eher gehen ist auch uninteressant?

Ja, ich hab Gleitzeit und Vertrauensarbeitszeit. Ich kann Kommen und gehen wann ich will.
Interessant wird es erst wenn es 2-4 Stunden weniger in der Woche werden.

Miriam

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-1
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2378 am: 21.02.2020 11:23 »
Hallo zusammen,

also ich würde eine 37 / 38 Std. Woche gut finden bei gleichem Gehalt.
Ebenso die Abschaffung der Abgrenzung in der EGO XIII Beschäftigte im Bereich Kassen/Rechnungswesen oder zumindest Einführung der EG7.

Und noch eine Frage zur Formulierung in der EGO
In der Protokollerklärung 4c (steht sowohl als Anforderung EG 6 und EG 8), zu oben genanntem Bereich in der EGO, heißt es
"Bearbeitung von Vollstreckungsangelegenheit mit Ausnahme der PfÜB + Amtshilfeersuchen"
 Kann mir hier jemand sagen worunter die beiden Punkte dann fallen bzw. in welche der Entgeltgruppen diese Tätigkeiten fallen?? Sind PfÜB´s nicht schwierige Vollstreckungsangelegenheiten?

Grüße und schönes Wochenende

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,645
  • Karma: +1378/-2177
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2379 am: 21.02.2020 11:41 »
Da steht nicht "Bearbeitung von Vollstreckungsangelegenheit mit Ausnahme der PfÜB + Amtshilfeersuchen", sondern "selbstständiges  Bearbeiten  von  Vollstreckungsangelegenheiten (mit Ausnahme des Ausstellens von Pfändungsaufträgen und von Amtshilfeersuchen)". Damit das Merkmal "Schwierige buchhalterische Tätigkeiten" erfüllt ist, bedarf es des selbständigen Bearbeitens von Vollstreckungsangalegenheiten, jedoch nicht des  Ausstellens von Pfändungsaufträgen und von Amtshilfeersuchen.

Miriam

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-1
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2380 am: 21.02.2020 11:55 »
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Dann verstehe ich es so,  dass das Ausstellen von Pfändungsaufträgen und von Amtshilfeersuchen nicht unter schwierige buchhalterische Tätigkeiten fällt? Vollstreckungsangelegenheiten sind ja dann u.a. Gerichtsvollzieheraufträge
Wer sich das hat wohl einfallen lassen  ???

Trotzdem Danke und schönen Tag
 

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 628
  • Karma: +23/-262
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2381 am: 21.02.2020 11:58 »
Inwiefern wäre das geeignet, der kritischen Nachfrage von @Kaiser80 entgegenzutreten?

Ja, das war unhöflich.

Entschuldige @Kaiser80.


Davon abgesehen denke ich nicht das es aufgrund der Demografie zu einer Verkürzung kommen wird. Vielmehr wird man die Forderung danach in eine sozialen Komponente ummünzen und eine Arbeitsgruppe gründen.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 886
  • Karma: +39/-397
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2382 am: 21.02.2020 13:05 »
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Dann verstehe ich es so,  dass das Ausstellen von Pfändungsaufträgen und von Amtshilfeersuchen nicht unter schwierige buchhalterische Tätigkeiten fällt? Vollstreckungsangelegenheiten sind ja dann u.a. Gerichtsvollzieheraufträge
Wer sich das hat wohl einfallen lassen  ???

Wie meinst du das? Das die "Wertigkeit" von den Ausnahmetatbeständen höher oder niedriger sind als das eigentlich Merkmal?

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Karma: +8/-269
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2383 am: 21.02.2020 16:30 »
Ich wage es noch einmal anzumerken.

Bei einer Arbeitszeitverkürzung von 1 oder 2 Stunden bleibt noch mehr Arbeit liegen.
Es werden keine neuen Mitarbeiter eingestellt für diese geringe Stundenzahl und auch wenn jemand neue Mitarbeitet einstellen möchte, ist dies bereits jetzt nicht machbar.
Stellen, vor allem im technischen Bereich, können bereits jetzt nicht besetzt werden.

Solche Forderungen nach Arbeitszeitreduzierung können nur von Leuten kommen, denen bereits jetzt ihre eigene work Life Balance viel wichtiger ist, als dass der Laden noch einigermaßen funktioniert.
Der öffentliche Dienst braucht dringend mehr Personal. Hierfür ist eine ordentliche Vergütung Vorraussetzung.
Mit genügend Personal kann dann der Wunsch nach Work Life Balance auch umgesetzt werden.

Es mag ja sein dass es immer noch einzelne Bereiche gibt wo viel Zeit mit Kaffee trinken verbracht wird. Diese wünschen sich bestimmt eine Arbeitszeitreduzierung .

Es gibt aber auch genügend Bereiche wo sehr viel umgesetzt wird, z.B im Baubereich. Dort besteht ein grosser Bedarf an qualifiziertem Personal und Stellen können nicht besetzt werden.
Hier ist eine Arbeitszeitreduzierung eher nicht erwünscht und verschärft die eh schon sehr angespannte Personalthematik.
Die meisten Mitarbeiter in diesem Bereich versuchen sprichwörtlich den Laden am laufen zu halten und sehen ihre work Life Balance nicht an erster Stelle.
 

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,645
  • Karma: +1378/-2177
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2384 am: 21.02.2020 16:35 »
Der funktionierende „Laden“ ist nunmal ein reines AG-Problem. Der AN wird für das Erbringen einer Arbeitsleistung mittlerer Art und Güte im vereinbarten Umfang entgolten. Ob damit irgendwelche anfallenden Aufgaben zu schaffen sind oder nicht, ist nicht sein Problem.