Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 536969 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,103
  • Karma: +124/-577
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2790 am: 01.03.2020 09:32 »
Das die LOE/LOB aufgelöst wird ist extrem unwahrscheinlich, da es dann Zeitungsartikel geben würde a la "Öffentlicher Dienst schafft leistungsbezogene Bezahlung" ab.

In der Presse wurden damals die Einführung des TVLs und des TVöDs begeistert gefeiert, weil dadurch eine Leistungskomponente in den ÖD reinkam (die damit verbundenen Gehaltskürzungen etc. kannten die Journalisten gar nicht - gab ja auch niemanden, der sie daruf aufmerksam machen hätte können)
Kann mich nicht erinnern, dass die Abschaffung im TVL in der Presse diskutiert wurde.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,081
  • Karma: +49/-559
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2791 am: 01.03.2020 11:03 »
Der Witz ist aber schon, daß der TVÖD im Vergleich zum BAT durch die Abschaffung der Altersstufen leistungsfeindlicher geworden ist. Bis heute gehen bei einer Höhergruppierung Stufenlaufzeiten verloren.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,636
  • Karma: +1703/-3205
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2792 am: 01.03.2020 11:12 »
Wo ist der Zusammenhang zur Leistung? Die Eingruppierung steht in keinem Zusammenhang zur Leistung. Sie richtet sich nach der nicht nur vorübergehend auszuübenden Tätigkeit.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,103
  • Karma: +124/-577
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2793 am: 01.03.2020 11:13 »
Der Witz ist aber schon, daß der TVÖD im Vergleich zum BAT durch die Abschaffung der Altersstufen leistungsfeindlicher geworden ist. Bis heute gehen bei einer Höhergruppierung Stufenlaufzeiten verloren.
Das kann ich nicht bestätigen.
Alterstufen waren doch absolut ohne Leistungsbezug.
Jetzt gibt es zumindest theoretisch einen Leistungsbezug bzgl. der (wie auch immer genannten) Stufen.
Also im BAT hätte ich nicht die Möglichkeiten bekommen mein Gehalt aufzuhübschen. Im TV(öd/L) bekomme ich mehr Geld durch meine Leistung.
Ohne diese Möglichkeiten wäre ich persönlich nicht aus der pW zurückgekehrt.

Torbkor

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +1/-0
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2794 am: 01.03.2020 11:43 »
Ich hoffe Verdi wacht endlich mal auf und nimmt sich unsere Beiträge zu Herzen.

Das Problem ist doch die Abschaffung des Tarifgebietes Ost. Dieses sollte erhalten bleiben auf einem Niveau von 50% des Tarifgebietes West. Es kann nicht angehen das in einem geeinten Land dort durchgängig nur Mieten von 50€ zu zahlen sind und bei uns im Monat bis zu 2500€ gestemmt werden müssen. Nicht zu vergessen der Soli, der von uns bezahlt wird um denen den Hintern zu vergolden. Zusätzlich diese unsägliche Überbezahlung im Bereich West von E1 bis E8. Dort tummeln sich nur unnütze Minderleister und Taugenixe. Auch diese sollten dann auf 50% des Entgeltens herabgestuft werden. Vielleicht sollte man im Bereich bis zur E8 sogar soweit gehen, alle durchweg fristgerecht aus den ÖD zu kündigen und sich echte Arbeitsleistung für einen Bruchteil extern einzukaufen.

Der Mehrgewinn durch Einsparung könnte uns ab E13 endlich eine gerechte Bezahlung liefern von bis zu 100% Aufschlag. Der Bereich E9a-E12 bedarf nur eines Inflationsausgleiches+1-2% pro Jahr.

Texter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 271
  • Karma: +12/-45
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2795 am: 01.03.2020 11:49 »
Ich hoffe Verdi wacht endlich mal auf und nimmt sich unsere Beiträge zu Herzen...

Endlich sagt es mal jemand. Danke! :-X

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,081
  • Karma: +49/-559
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2796 am: 01.03.2020 12:15 »
Das kann ich nicht bestätigen.
Alterstufen waren doch absolut ohne Leistungsbezug.
Jetzt gibt es zumindest theoretisch einen Leistungsbezug bzgl. der (wie auch immer genannten) Stufen.
Also im BAT hätte ich nicht die Möglichkeiten bekommen mein Gehalt aufzuhübschen. Im TV(öd/L) bekomme ich mehr Geld durch meine Leistung.
Ohne diese Möglichkeiten wäre ich persönlich nicht aus der pW zurückgekehrt.

Nein, mit der Argumentation gibt es in Stufe 6 ja gar keine "Leistung" mehr.

Mit meinem Hinweise auf die Mitnahme der Stufenlaufzeit geht es um "Leistung" im Sinne von Übernahme höherwärtiger Tätigkeiten und damit HG, die sich nicht (sofort) rentieren und damit - so bei uns in der Praxis - sehr oft abgelehnt werden.

Mehr Geld bekommen die AN durch das LOB auch nicht, daß sind größtenteils durch die Abschaffung von Bestandteilen des Bezuges für Kinder erwirtschaftet.

Es gibt somit keine Leistungsvergütung im TVÖD, im Gegensatz zum BAT.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,636
  • Karma: +1703/-3205
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2797 am: 01.03.2020 12:20 »
Das kann ich nicht bestätigen.
Alterstufen waren doch absolut ohne Leistungsbezug.
Jetzt gibt es zumindest theoretisch einen Leistungsbezug bzgl. der (wie auch immer genannten) Stufen.
Also im BAT hätte ich nicht die Möglichkeiten bekommen mein Gehalt aufzuhübschen. Im TV(öd/L) bekomme ich mehr Geld durch meine Leistung.
Ohne diese Möglichkeiten wäre ich persönlich nicht aus der pW zurückgekehrt.

Nein, mit der Argumentation gibt es in Stufe 6 ja gar keine "Leistung" mehr.

Mit meinem Hinweise auf die Mitnahme der Stufenlaufzeit geht es um "Leistung" im Sinne von Übernahme höherwärtiger Tätigkeiten und damit HG, die sich nicht (sofort) rentieren und damit - so bei uns in der Praxis - sehr oft abgelehnt werden.

Mehr Geld bekommen die AN durch das LOB auch nicht, daß sind größtenteils durch die Abschaffung von Bestandteilen des Bezuges für Kinder erwirtschaftet.

Es gibt somit keine Leistungsvergütung im TVÖD, im Gegensatz zum BAT.

Es fehlt immer noch an einer Darlegung, was Eingruppierung und Leistung miteinander zu tun haben sollen. Die Eingruppierung ergibt sich primär aus der auszuübenden Tätigkeit, Leistung ist keine Komponente der Eingruppierung.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,081
  • Karma: +49/-559
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2798 am: 01.03.2020 12:36 »
Nach Einführung des TVÖD bewerben sich die Leute - zumindest bei uns im Hause -  nicht mehr nach Interessen, sondern nach dem Wandern in der Tabelle. Im Ergebnis führt dies seit vielen Jahren dazu, daß die Leistung auf den Stellen geringer ausfallen.

Wir gehen inzwischen dazu über, die Stufenlaufzeiten mit zu übernehmen, um die Leistung auf den neuen Stellen zu erhöhen. Mit guter Erfahrung.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,636
  • Karma: +1703/-3205
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2799 am: 01.03.2020 12:38 »
Das beantwortet die Frage nicht.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 818
  • Karma: +43/-436
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2800 am: 01.03.2020 16:12 »
Ich hoffe Verdi wacht endlich mal auf und nimmt sich unsere Beiträge zu Herzen.

Das Problem ist doch die Abschaffung des Tarifgebietes Ost. Dieses sollte erhalten bleiben auf einem Niveau von 50% des Tarifgebietes West. Es kann nicht angehen das in einem geeinten Land dort durchgängig nur Mieten von 50€ zu zahlen sind und bei uns im Monat bis zu 2500€ gestemmt werden müssen. Nicht zu vergessen der Soli, der von uns bezahlt wird um denen den Hintern zu vergolden. Zusätzlich diese unsägliche Überbezahlung im Bereich West von E1 bis E8. Dort tummeln sich nur unnütze Minderleister und Taugenixe. Auch diese sollten dann auf 50% des Entgeltens herabgestuft werden. Vielleicht sollte man im Bereich bis zur E8 sogar soweit gehen, alle durchweg fristgerecht aus den ÖD zu kündigen und sich echte Arbeitsleistung für einen Bruchteil extern einzukaufen.

Der Mehrgewinn durch Einsparung könnte uns ab E13 endlich eine gerechte Bezahlung liefern von bis zu 100% Aufschlag. Der Bereich E9a-E12 bedarf nur eines Inflationsausgleiches+1-2% pro Jahr.

Jaja, genau. Ihre Eltern haben Sie wohl an den Ohren durch die Badewanne gezogen, damit sie sich nicht die Hände verbrennen.

Diese Hetze die Sie hier betreiben ist unsäglich.

Max

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
  • Karma: +19/-41
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2801 am: 01.03.2020 16:21 »
Der Mehrgewinn durch Einsparung könnte uns ab E13 endlich eine gerechte Bezahlung liefern von bis zu 100% Aufschlag. Der Bereich E9a-E12 bedarf nur eines Inflationsausgleiches+1-2% pro Jahr.
Es gibt wohl viele in E12 die sehr viel mehr Verantwortung haben und mehr leisten müssen,  als die Leute die nach irgendeinem Studium in die E13 "fallen".
EGO ändern und die jetzigen Merkmale der E13 der E12 zuordnen und weg mit der E13.
Zusätzlich noch eine kosmetische Änderung: Das horizontale Spannungsverhältnis in E14 und E15 ist zu hoch. Hier sollten Stufen 1-4 signifikant angehoben werden,  so dass es keinerlei Überschneidungen untereinander oder mit kleiner-gleich E13 gibt. Das wäre wohl sogar kostenneutral, da es im Vergleich zur abzuschaffenden E13 vergleichsweise wenige in den niedrigen Stufen der E14 und E15 gibt.

Zuletzt noch Abschaffung der JSZ. Dafür Erhöhung des monatlichen Entgeltes um 1/12 eines Monatsentgeltes der Stufe 6 ihrer EG.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 818
  • Karma: +43/-436
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2802 am: 01.03.2020 16:27 »
Wie ist denn eigentlich die prozentuelle Verteilung der Entgeltgruppen im öD?

Also wieviel Prozent arbeiten jeweils in den folgenden Gruppen E1-E8 E9-E12 und E13-E15?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,636
  • Karma: +1703/-3205
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2803 am: 01.03.2020 16:30 »
Die Fachserie 14 Reihe 6 des Statistischen Bundesamtes enthält die entsprechenden Informationen.