Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 214478 times)

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 356
  • Karma: +14/-32
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2820 am: 01.03.2020 22:26 »

Nimmt alle Bereiche des öD, also TVöD, TV-L und TVöD-VKA zusammen, was Sinn macht, da alle unter der Struktur der Entgelttabelle "leiden", so ergibt sich, dass es

im Bereich E1-E8 1.337.570 Mitarbeiter,

im Bereich E9-E12 858.475 Mitarbeiter und

im Berich E13-E15Ü 379.290 Mitarbeiter

gibt.

Das heißt es gibt 1.333.570 Mitarbeiter ohne oder mit Berufsausbildung und 1.237.765 Mitarbeiter mit akademischen Abschluss.

Wie kann man es sich eigentlich leisten die Tarifpolitik nur anhand der untern Entgeltgruppen auszurichten, d. h. gefühlt für die EGs 5 und 6 zu machen? Warum ignorieren die gut die Hälfte der Angestellten?

Wie war es eigentlich früher, hat da eine A13 bspw. einer E13 entsprochen und die Entwicklung ist nur auseinander gelaufen aufgrund miserabler Ergbnisse?
Ich sehe keinen Grund TVL und TVÖD zusammen zu betrachten. Noch weniger würde ich E9 mit E10-E12 zusammen werfen (E9a und E9b ist bei uns Standard für Mitarbeiter mit Berufsausbildung).
Noch weniger lässt sich aus diesen Zahlen ablesen, wessen Interessen Verdi vertreten sollte. Die zu vertretende Gruppe ergäbe sich aus der Summe der ausgezahlten Entgelte einer EG * %Verdi-Mitgliedschaft. Schon wegen der wenigen Angestellten im hohen Bereich erscheint mir hier ein Engagement von Verdi nicht lohnend.

Gibt es eine Statistik zum Organisationsgrad aufgeschlüsselt nach EG?

Mir geht ja eher um die Entgeltgruppen im öD. Diese weißen strukturelle Defizite im Bereich E9+ auf.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,780
  • Karma: +1165/-1499
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2821 am: 01.03.2020 22:28 »
Da Lehrer an allgemeinbildenden Schulen im TVÖD nicht eingruppiert sind, erübrigt sich ja auch jede Diskussion über Dein „Beispiel“.

Dann halt TV-L, diese Transferleistung sollte jeder hinbekommen.

Hier geht es aber um den TVÖD - und obwohl es Lehrer an allgemeinbildenden Schulen gibt, die nach TVÖD beschäftigt sind, ist deren Eingruppierung und Vergütung nicht im TVÖD geregelt. Da hilft auch kein Verweis auf den TV-L.

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 356
  • Karma: +14/-32
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2822 am: 01.03.2020 22:50 »
Da Lehrer an allgemeinbildenden Schulen im TVÖD nicht eingruppiert sind, erübrigt sich ja auch jede Diskussion über Dein „Beispiel“.

Dann halt TV-L, diese Transferleistung sollte jeder hinbekommen.

Hier geht es aber um den TVÖD - und obwohl es Lehrer an allgemeinbildenden Schulen gibt, die nach TVÖD beschäftigt sind, ist deren Eingruppierung und Vergütung nicht im TVÖD geregelt. Da hilft auch kein Verweis auf den TV-L.

Mir düngt Sie sind ein Autist.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,780
  • Karma: +1165/-1499
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2823 am: 01.03.2020 22:56 »
Und mir dünkt, Deine sprachlichen Kompetenzen sind ebenso unterentwickelt wie Deine tariflichen.

Otto1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 356
  • Karma: +14/-32
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2824 am: 02.03.2020 07:04 »
Und mir dünkt, Deine sprachlichen Kompetenzen sind ebenso unterentwickelt wie Deine tariflichen.

Richtig, deswegen habe ich etwas naturwissenschaftliches studiert und kein Laberfach.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,780
  • Karma: +1165/-1499
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2825 am: 02.03.2020 07:06 »
Und düngst dafür das Forum mit dem Produkt Deiner Überlegungen.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,684
  • Karma: +65/-115
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2826 am: 02.03.2020 07:07 »
Da Lehrer an allgemeinbildenden Schulen im TVÖD nicht eingruppiert sind, erübrigt sich ja auch jede Diskussion über Dein „Beispiel“.

Dann halt TV-L, diese Transferleistung sollte jeder hinbekommen.

Hier geht es aber um den TVÖD - und obwohl es Lehrer an allgemeinbildenden Schulen gibt, die nach TVÖD beschäftigt sind, ist deren Eingruppierung und Vergütung nicht im TVÖD geregelt. Da hilft auch kein Verweis auf den TV-L.

Mir düngt Sie sind ein Autist.
Auch das ist keine neue Erkenntnis.

A und E haben in einigen Bereichen ein scheinkorrelation, haben deswegen aber keinerlei systematischen Zusammenhang.

Bei Lehrern verhärtet sich natürlich dieser Eindruck, da es dort tatsächlich starke parallelen gibt. Hier haben die Gewerkschaften im TVL absolut versagt und sei es mehr öffentliche Interesse für dieses asoziale Verhalten der AGs zu schaffen.

Bzgl. der These akademiker ab exy

Wenn man bedenkt wieviele E13er als Zeitsklave an Unis sind, dann kann man erkennen warum diese Gruppe nicht beachtet wird.

Mond6

  • Gast
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2827 am: 02.03.2020 07:47 »
Wenn dem so ist, warum konzentrieren sich die Arbeitgeber nicht auf die, wo es wie hier beschrieben dringend notwendig wäre (Facharbeiter+Mint) und legen entsprechende Angebote vor ?
Weil die Gewerkschaften das nicht wollen?
Zitat
Oder hat man doch Angst vor dem Protest der "Spülhilfen und Postwagenschubser", die noch nicht outgesourct sind? Wobei- wenn die Kantinen bestreikt würden, könnte dies wirklich zu Unmut der Beschäftigten führen. Müßte man sich dann doch selbst versorgen - wäre dies vorallem den sog. Fach-und Führungskräften zuzumuten ?
Postwagenschubser werden nicht outgesourced. Kantinen können nicht streiken, da nicht TVöD.

Unsere Kantine ist nicht öD aber TVöD. Gewerkschaftlich organisiert und ,ja, können streiken. Also bringen die Fach- und Führungskräfte sich, ohne zu murren, ihre eigene Stulle mit?

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 320
  • Karma: +17/-50
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2828 am: 02.03.2020 07:52 »
Wenn dem so ist, warum konzentrieren sich die Arbeitgeber nicht auf die, wo es wie hier beschrieben dringend notwendig wäre (Facharbeiter+Mint) und legen entsprechende Angebote vor ?
Weil die Gewerkschaften das nicht wollen?
Zitat
Oder hat man doch Angst vor dem Protest der "Spülhilfen und Postwagenschubser", die noch nicht outgesourct sind? Wobei- wenn die Kantinen bestreikt würden, könnte dies wirklich zu Unmut der Beschäftigten führen. Müßte man sich dann doch selbst versorgen - wäre dies vorallem den sog. Fach-und Führungskräften zuzumuten ?
Postwagenschubser werden nicht outgesourced. Kantinen können nicht streiken, da nicht TVöD.

Unsere Kantine ist nicht öD aber TVöD. Gewerkschaftlich organisiert und ,ja, können streiken. Also bringen die Fach- und Führungskräfte sich, ohne zu murren, ihre eigene Stulle mit?

Davon abgesehen, dass es bei uns keine Kantine gibt, wüsste ich nicht warum ich in einer solchen essen sollte. Als Student habe ich das meist leider nötige Übel einer Massenkantine noch in Kauf genommen, aufgrund meiner finanziellen Möglichkeiten damals.

Inzwischen als Fachkraft bringe ich mir natürlich selbst gekochtes Essen aus hochwertigen Bio Zutaten mit auf die Arbeit, bestelle mir etwas schmackhaftes bei einem Lieferservice oder gehe in ein Restaurant zum Essen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,780
  • Karma: +1165/-1499
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2829 am: 02.03.2020 07:54 »
Ist die Kantine denn tarifgebunden? Wenn nicht, wäre es ein illegaler Streik.

TV-Ler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 653
  • Karma: +81/-83
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2830 am: 02.03.2020 08:11 »
Bei Lehrern verhärtet sich natürlich dieser Eindruck, da es dort tatsächlich starke parallelen gibt.
In diesem Fall lediglich parallelen sehen zu wollen, ist wohl die Untertreibung des Jahrhunderts  8)

Mond6

  • Gast
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2831 am: 02.03.2020 08:12 »
Die Fachserie 14 Reihe 6 des Statistischen Bundesamtes enthält die entsprechenden Informationen.

Nimmt alle Bereiche des öD, also TVöD, TV-L und TVöD-VKA zusammen, was Sinn macht, da alle unter der Struktur der Entgelttabelle "leiden", so ergibt sich, dass es

im Bereich E1-E8 1.337.570 Mitarbeiter,

im Bereich E9-E12 858.475 Mitarbeiter und

im Berich E13-E15Ü 379.290 Mitarbeiter

gibt.

Das heißt es gibt 1.333.570 Mitarbeiter ohne oder mit Berufsausbildung und 1.237.765 Mitarbeiter mit akademischen Abschluss.

Wie kann man es sich eigentlich leisten die Tarifpolitik nur anhand der untern Entgeltgruppen auszurichten, d. h. gefühlt für die EGs 5 und 6 zu machen? Warum ignorieren die gut die Hälfte der Angestellten?

Wie war es eigentlich früher, hat da eine A13 bspw. einer E13 entsprochen und die Entwicklung ist nur auseinander gelaufen aufgrund miserabler Ergbnisse?

Ab E 9a sind nur noch Akademiker tätig?

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 320
  • Karma: +17/-50
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2832 am: 02.03.2020 08:27 »
Ich finde den Schnitt ab E9 auch falsch. Die meisten mit E9a,b,c Tätigkeiten sind dafür gut genug bezahlt. Gibt natürlich Ausnahmen wie z.B. Bautechniker die in einer E9a oder E9b viel zu wenig bekommen und daher nicht mal Traum daran denken in den ÖD Dienst zu gehen.

Mond6

  • Gast
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2833 am: 02.03.2020 08:35 »
Ist die Kantine denn tarifgebunden? Wenn nicht, wäre es ein illegaler Streik.

Die Kantine ist selbstverständlich nicht tarivgebunden, aber die dort beschäftigten MA.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,780
  • Karma: +1165/-1499
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2834 am: 02.03.2020 08:39 »
Dann ist der AG unbeteiligter Dritter und darf nicht bestreikt werden.