Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 537740 times)

Alfi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +6/-34
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2940 am: 03.03.2020 16:35 »
@ Spid, warum sollte man dies nicht Vergleichen wenn die Stellen so ausgeschrieben sind. Ein und die selbe Stelle. Als Angestellter E11, als Beamter mit der A12.
Nur als Beispiel. Könnte auch E12 und A13 sagen. Ist natürlich nicht immer der Fall. Gibt auch genügend wo E12 und A12 oder E14 und A14 auf die selbe Stelle als Vergütung angegeben werden.
Aber noch nie habe ich eine Stelle gesehen wo die A niedriger wäre als die E

Ich will keine neue Diskussion das die nicht vergleichbar sind. Es ist doch die selbe Stelle und anscheinend wurde die Stelle so bewertet!

@ Speech, natürlich will jeder die maximale Ausbeute, ich denke in dem Punkt sind sich Beamte und Angestellte ähnlich bzw. gleich.

@ Spid, deine Steuergelder alleine sind nicht mal ein Tropfen auf dem heißen Stein. Aber recht hast du trotzdem, dass die Steuergelder sinnvoll eingesetzt werden sollten. Aber ist es denn sinnvoll sich in einem Forum zu streiten und soviele Beiträge zu schreiben und ich vermute sogar einige davon in der Arbeitszeit?  :-X

@ Kaiser80, wie schon gesagt, warum sollte man andere bestrafen wenn wir selbst etwas falsch machen?
da dein Vorschlag nicht grad ernst gemeint ist, kommt jetzt einer von mir. Wir sollten allen Beamten die Pension um 25 % kürzen und dies den armen armen Rentnern in Deutschland zahlen  ;)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,112
  • Karma: +125/-585
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2941 am: 03.03.2020 16:47 »
Mir geht es um den möglichst sinnvollen Einsatz von Steuergeldern, zu denen ich nicht unmaßgeblich beitrage und eine möglichst funktionale Verwaltung, damit ich nicht unter Staatsversagen leiden muß.
meeToooo

ich persönlich wäre mit 3% auf 12 Monate zufrieden.
Und mehr E13 Stellen für echte Informatiker, damit wir noch mehr der outsourcing Verarsche gehörig unter Kontrolle Stellen und in den Hintern tretten können.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,667
  • Karma: +1708/-3226
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2942 am: 03.03.2020 16:57 »
@ Spid, warum sollte man dies nicht Vergleichen wenn die Stellen so ausgeschrieben sind. Ein und die selbe Stelle. Als Angestellter E11, als Beamter mit der A12.
Nur als Beispiel. Könnte auch E12 und A13 sagen. Ist natürlich nicht immer der Fall. Gibt auch genügend wo E12 und A12 oder E14 und A14 auf die selbe Stelle als Vergütung angegeben werden.
Aber noch nie habe ich eine Stelle gesehen wo die A niedriger wäre als die E

Ich will keine neue Diskussion das die nicht vergleichbar sind. Es ist doch die selbe Stelle und anscheinend wurde die Stelle so bewertet!

Schon der Verweis auf die Bewertung zeigt die Unbedarftheit Deines Beitrags. Wie ich bereits ausführte, gibt es für die gleiche auszuübende Tätigkeit Kombinationen von Ex und Ay, bei denen der Differenzbetrag zwischen x und y 4 beträgt, sogar mit explizitem Beispiel, es gibt sicherlich deutlich mehr Fälle, in denen x-y den Wert 1 oder -1 hat und solche in denen x=y ist. Das zeigt uns nur: Es gibt keinen Zusammenhang. Du kannst vielleicht schauen, wir das Verhältnis bei einer bestimmten Stelle die jeweilige Wertigkeit ist. Das ist aber ohne jeden Wert jenseits genau diesen Einzelfalls.

Zitat
@Spid, deine Steuergelder alleine sind nicht mal ein Tropfen auf dem heißen Stein. Aber recht hast du trotzdem, dass die Steuergelder sinnvoll eingesetzt werden sollten. Aber ist es denn sinnvoll sich in einem Forum zu streiten und soviele Beiträge zu schreiben und ich vermute sogar einige davon in der Arbeitszeit?  :-X

Meine direkten und indirekten Steuern machten 2019 ca. 0,0000375% des Gesamtsteueraufkommens von Bund, Ländern und Gemeinden aus. Das sind schon ein paar Postwagenschubser... Wenn Du die Sinnhaftigkeit von Beiträgen in einem Forum anzweifelst, warum unterläßt Du es dann nicht? So handelst Du ziemlich irrational. Davon ab arbeiten ich, wenn ich arbeite - und arbeite nicht, wenn ich es nicht tue. Du solltest niemals den Fehler machen, von Deinen kümmerlichen Lebensumständen auf meine zu schließen.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 827
  • Karma: +44/-438
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2943 am: 03.03.2020 22:01 »
Für den Bereich Sozial- und Erziehungsdienste im öffentlichen Dienst hat Verdi folgendes gefordert:

    Verbesserung der Eingruppierungsmerkmale
    Anpassung der Stufenlaufzeiten
    Anerkennung der Berufserfahrung
    Berücksichtigung der Änderungen in der Behindertenhilfe
    Verbesserung der Bewertung der Leitungstätigkeit
    Genereller Rechtsanspruch auf Qualifikation

Es wurden keine Prozente gefordert.

yamato

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Karma: +18/-69
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2944 am: 04.03.2020 06:47 »
"Meine direkten und indirekten Steuern machten 2019 ca. 0,0000375% des Gesamtsteueraufkommens von Bund, Ländern und Gemeinden aus. Das sind schon ein paar Postwagenschubser.."

Habe zwar nur die Arbeitsplatzkosten (nicht die reinen Personalkosten) für 2013 gefunden, aber ich würde schätzen
Bis zu 5x E3 TVÖD oder 2 1/2 E 11 TVÖD.
Könnte manche Kommune schon was mit anfangen.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 897
  • Karma: +90/-338
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2945 am: 04.03.2020 07:17 »
Für den Bereich Sozial- und Erziehungsdienste im öffentlichen Dienst hat Verdi folgendes gefordert:

    Verbesserung der Eingruppierungsmerkmale
    Anpassung der Stufenlaufzeiten
   ...

Es wurden keine Prozente gefordert.

Diese zwei Forderungen würden (zugegeben ungeprüft) monetär wahrscheinlich auch deutlich mehr ausmachen als %.

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 467
  • Karma: +35/-158
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2946 am: 04.03.2020 07:35 »
Anscheinend findet man für diesen Bereich einfacher Leute als bspw. für die IT. Sonst würde man dort auch E9C bieten.

Ist das so ?

Wenn bei uns niemand gefunden wird, dann bleibt die Stelle leer und wird nicht einfach besser bezahlt. (Ja unserer Politik ist es scheiß egal).

Seit 2 Jahren wird hier ein Bautechniker gesucht für eine 9a. Null Bewerbungen. Und das nicht irgendwo im Nirgendwo, sondern in einem Ballungsgebiet. Vermutlich würde man im Nirgendwo eher einen finden, da es weniger Konkurrenz gibt :D

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,667
  • Karma: +1708/-3226
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2947 am: 04.03.2020 07:37 »
Für den Bereich Sozial- und Erziehungsdienste im öffentlichen Dienst hat Verdi folgendes gefordert:

    Verbesserung der Eingruppierungsmerkmale
    Anpassung der Stufenlaufzeiten
    Anerkennung der Berufserfahrung
    Berücksichtigung der Änderungen in der Behindertenhilfe
    Verbesserung der Bewertung der Leitungstätigkeit
    Genereller Rechtsanspruch auf Qualifikation

Es wurden keine Prozente gefordert.

Der Verzicht auf Forderungen zur Entgelttabelle dient mutmaßlich dazu, die Forderungen bereits ab Juli mit Streiks zu unterstützen. Da aber die Punkte 2, 3 und 6 nicht im zum 30.06.20 kündbaren Vertragsteil geregelt sind, wäre ein Streik zur Durchsetzung dieser Forderungen ohnehin illegal.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,112
  • Karma: +125/-585
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2948 am: 04.03.2020 08:01 »
Anscheinend findet man für diesen Bereich einfacher Leute als bspw. für die IT. Sonst würde man dort auch E9C bieten.
Ist das so ?
Wenn bei uns niemand gefunden wird, dann bleibt die Stelle leer und wird nicht einfach besser bezahlt.
Bei uns wird darauf reagiert, weil es bei uns Menschen gibt, die den Schaden beziffern, der durch die nicht Besetzung erfolgt und die Personaler und höheren Stellen in dieser Hinsicht in die Verantwortung und Bösgläubigkeit ziehen.
Wenn man dann auch mit Inhalten und Tätigkeiten die Tür für höherwertige Arbeit öffnet, dann gelingt es durchaus Personaler dazu zubewegen die Stellen mit höhere EGs zu akzeptieren.

Alfi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +6/-34
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2949 am: 04.03.2020 08:05 »
Meine direkten und indirekten Steuern machten 2019 ca. 0,0000375% des Gesamtsteueraufkommens von Bund, Ländern und Gemeinden aus. Das sind schon ein paar Postwagenschubser... Wenn Du die Sinnhaftigkeit von Beiträgen in einem Forum anzweifelst, warum unterläßt Du es dann nicht? So handelst Du ziemlich irrational. Davon ab arbeiten ich, wenn ich arbeite - und arbeite nicht, wenn ich es nicht tue. Du solltest niemals den Fehler machen, von Deinen kümmerlichen Lebensumständen auf meine zu schließen.

Also ich weiß nicht wieviel % meiner Steuern des Gesamtaufkommens vom Bund sind, aber ich geile mich daran auch nicht auf.
Du hältst dich anscheinend echt für einen der Besten  ;D ;D ;D
Aber nochmal, da du ja so ein gut bezahlter und Besserwisser bist, wieso setzt du dann deinen teuren Stundenlohn nicht sinnvoll ein und arbeitest was für dein Geld, statt hier in dem Forum über 7.000 Kommentare zu schreiben. Hast du keine Freunde mit denen du schreiben könntest und denen du deine Weisheit auftischen könntest? Und das am besten in deiner Freizeit und nicht in deiner Arbeitszeit.

Wie ich solche Internet Rambos liebe.

Von mir aus könnt Ihr mich direkt sperren.   :)

So ich gehe jetzt was arbeiten für mein Geld  :P

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,667
  • Karma: +1708/-3226
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2950 am: 04.03.2020 08:13 »
Meine direkten und indirekten Steuern machten 2019 ca. 0,0000375% des Gesamtsteueraufkommens von Bund, Ländern und Gemeinden aus. Das sind schon ein paar Postwagenschubser... Wenn Du die Sinnhaftigkeit von Beiträgen in einem Forum anzweifelst, warum unterläßt Du es dann nicht? So handelst Du ziemlich irrational. Davon ab arbeiten ich, wenn ich arbeite - und arbeite nicht, wenn ich es nicht tue. Du solltest niemals den Fehler machen, von Deinen kümmerlichen Lebensumständen auf meine zu schließen.

Also ich weiß nicht wieviel % meiner Steuern des Gesamtaufkommens vom Bund sind, aber ich geile mich daran auch nicht auf.
Du hältst dich anscheinend echt für einen der Besten  ;D ;D ;D
Aber nochmal, da du ja so ein gut bezahlter und Besserwisser bist, wieso setzt du dann deinen teuren Stundenlohn nicht sinnvoll ein und arbeitest was für dein Geld, statt hier in dem Forum über 7.000 Kommentare zu schreiben. Hast du keine Freunde mit denen du schreiben könntest und denen du deine Weisheit auftischen könntest? Und das am besten in deiner Freizeit und nicht in deiner Arbeitszeit.

Wie ich solche Internet Rambos liebe.

Von mir aus könnt Ihr mich direkt sperren.   :)

So ich gehe jetzt was arbeiten für mein Geld  :P

Mit dem, was Du nicht weißt, ließen sich sicher Bibliotheken füllen - und angesichts Deiner sehr unzureichend ausgeprägten Fähigkeit zum sinnverstehenden Lesen wird die Menge an Dingen, die Du nicht verstehst, Legion sein, z.B. der deutlich geschilderte Umstand, daß es automatisch Freizeit ist, wenn ich hier schreibe. Als achtungheischende und einnehmende Persönlichkeit bin ich die Art von Aufmerksamkeit gewohnt, wie ich sie von Dir erfahre. Nicht wenige gieren danach, sich in meinem Glanze zu sonnen - und zwar nicht nur so unbedarfte kleine Lohnsklaven wie Du.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 827
  • Karma: +44/-438
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2951 am: 04.03.2020 08:54 »
Für den Bereich Sozial- und Erziehungsdienste im öffentlichen Dienst hat Verdi folgendes gefordert:

    Verbesserung der Eingruppierungsmerkmale
    Anpassung der Stufenlaufzeiten
    Anerkennung der Berufserfahrung
    Berücksichtigung der Änderungen in der Behindertenhilfe
    Verbesserung der Bewertung der Leitungstätigkeit
    Genereller Rechtsanspruch auf Qualifikation

Es wurden keine Prozente gefordert.

Der Verzicht auf Forderungen zur Entgelttabelle dient mutmaßlich dazu, die Forderungen bereits ab Juli mit Streiks zu unterstützen. Da aber die Punkte 2, 3 und 6 nicht im zum 30.06.20 kündbaren Vertragsteil geregelt sind, wäre ein Streik zur Durchsetzung dieser Forderungen ohnehin illegal.

Wo werden denn die Stufenlaufzeiten und die Anerkennung der Berufserfahrung sonst geregelt? Im Vertrag steht doch Stufe zwei nach einem Jahr in stufe eins etc. Weiterhin steht drin, dass man bei relevanter Berufserfahrung bis Stufe 3 einstellen kann.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 291
  • Karma: +28/-233
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2952 am: 04.03.2020 08:59 »
Meine direkten und indirekten Steuern machten 2019 ca. 0,0000375% des Gesamtsteueraufkommens von Bund, Ländern und Gemeinden aus. Das sind schon ein paar Postwagenschubser... Wenn Du die Sinnhaftigkeit von Beiträgen in einem Forum anzweifelst, warum unterläßt Du es dann nicht? So handelst Du ziemlich irrational. Davon ab arbeiten ich, wenn ich arbeite - und arbeite nicht, wenn ich es nicht tue. Du solltest niemals den Fehler machen, von Deinen kümmerlichen Lebensumständen auf meine zu schließen.

Also ich weiß nicht wieviel % meiner Steuern des Gesamtaufkommens vom Bund sind, aber ich geile mich daran auch nicht auf.
Du hältst dich anscheinend echt für einen der Besten  ;D ;D ;D
Aber nochmal, da du ja so ein gut bezahlter und Besserwisser bist, wieso setzt du dann deinen teuren Stundenlohn nicht sinnvoll ein und arbeitest was für dein Geld, statt hier in dem Forum über 7.000 Kommentare zu schreiben. Hast du keine Freunde mit denen du schreiben könntest und denen du deine Weisheit auftischen könntest? Und das am besten in deiner Freizeit und nicht in deiner Arbeitszeit.

Wie ich solche Internet Rambos liebe.

Von mir aus könnt Ihr mich direkt sperren.   :)

So ich gehe jetzt was arbeiten für mein Geld  :P

Mit dem, was Du nicht weißt, ließen sich sicher Bibliotheken füllen - und angesichts Deiner sehr unzureichend ausgeprägten Fähigkeit zum sinnverstehenden Lesen wird die Menge an Dingen, die Du nicht verstehst, Legion sein, z.B. der deutlich geschilderte Umstand, daß es automatisch Freizeit ist, wenn ich hier schreibe. Als achtungheischende und einnehmende Persönlichkeit bin ich die Art von Aufmerksamkeit gewohnt, wie ich sie von Dir erfahre. Nicht wenige gieren danach, sich in meinem Glanze zu sonnen - und zwar nicht nur so unbedarfte kleine Lohnsklaven wie Du.

Du musst nur aufpassen, dass du nicht irgendwann zu den 1% gehörst die demnächst an die Wand gestellt oder in Arbeitslager gesteckt werden.  ;)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 897
  • Karma: +90/-338
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2953 am: 04.03.2020 09:01 »
Für den Bereich Sozial- und Erziehungsdienste im öffentlichen Dienst hat Verdi folgendes gefordert:

    Verbesserung der Eingruppierungsmerkmale
    Anpassung der Stufenlaufzeiten
    Anerkennung der Berufserfahrung
    Berücksichtigung der Änderungen in der Behindertenhilfe
    Verbesserung der Bewertung der Leitungstätigkeit
    Genereller Rechtsanspruch auf Qualifikation

Es wurden keine Prozente gefordert.

Der Verzicht auf Forderungen zur Entgelttabelle dient mutmaßlich dazu, die Forderungen bereits ab Juli mit Streiks zu unterstützen. Da aber die Punkte 2, 3 und 6 nicht im zum 30.06.20 kündbaren Vertragsteil geregelt sind, wäre ein Streik zur Durchsetzung dieser Forderungen ohnehin illegal.

Wo werden denn die Stufenlaufzeiten und die Anerkennung der Berufserfahrung sonst geregelt? Im Vertrag steht doch Stufe zwei nach einem Jahr in stufe eins etc. Weiterhin steht drin, dass man bei relevanter Berufserfahrung bis Stufe 3 einstellen kann.

Gekündigt werden können die Entgelttabellen. Regelungen zu Stufen sind Bestandteil des TVÖD, nicht der Entgelttabelle

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,667
  • Karma: +1708/-3226
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2954 am: 04.03.2020 09:01 »
Für den Bereich Sozial- und Erziehungsdienste im öffentlichen Dienst hat Verdi folgendes gefordert:

    Verbesserung der Eingruppierungsmerkmale
    Anpassung der Stufenlaufzeiten
    Anerkennung der Berufserfahrung
    Berücksichtigung der Änderungen in der Behindertenhilfe
    Verbesserung der Bewertung der Leitungstätigkeit
    Genereller Rechtsanspruch auf Qualifikation

Es wurden keine Prozente gefordert.

Der Verzicht auf Forderungen zur Entgelttabelle dient mutmaßlich dazu, die Forderungen bereits ab Juli mit Streiks zu unterstützen. Da aber die Punkte 2, 3 und 6 nicht im zum 30.06.20 kündbaren Vertragsteil geregelt sind, wäre ein Streik zur Durchsetzung dieser Forderungen ohnehin illegal.

Wo werden denn die Stufenlaufzeiten und die Anerkennung der Berufserfahrung sonst geregelt? Im Vertrag steht doch Stufe zwei nach einem Jahr in stufe eins etc. Weiterhin steht drin, dass man bei relevanter Berufserfahrung bis Stufe 3 einstellen kann.

Die Stufenlaufzeiten für SuE sind im BT-V geregelt, die Berücksichtigung von Berufserfahrung in §16 TVÖD, die Qualifizierung in §5. All diese Vertragsbestandteile sind nicht zum 30.06.2020 kündbar. Entgegen Deiner Behauptung steht im TVÖD nirgendwo, daß "man bei relevanter Berufserfahrung bis Stufe 3 einstellen kann".