Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 456969 times)

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 158
  • Karma: +8/-271
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3450 am: 05.04.2020 22:12 »
Ist ja gut.
Home Office hat nichts mit dem Tarifvertrag zu tun.

Als Corona Zugabe, dachte ich dass AG erkennen dass Home Office, möglich ist. Also zumindest partiell und nicht in Vollzeit.
Wir sind doch, im "Wünsch dir was Forum".

Ich persönlich benötige keine Arbeitszeitreduzierung.
Hier im Forum und auch Verdi haben dich dies allerdings als Ziel gesetzt.

Eine Erhöhung der Tabellen ist m.E. dringend notwendiger um überhaupt eine Chance auf dem Arbeitsmarkt zu erhalten.
Dann reden wir aber von deutlichen Erhöhungen

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,735
  • Karma: +104/-387
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3451 am: 05.04.2020 22:26 »
Jipp Tarifrunde 2020 Wunschvorstellungsrunde

Also wg. Home Office ist in einigen Bereichen mit Sicherheit jetzt die Büchse der Pandora geöffnet.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 909
  • Karma: +62/-139
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3452 am: 06.04.2020 08:26 »
Also wg. Home Office ist in einigen Bereichen mit Sicherheit jetzt die Büchse der Pandora geöffnet.

Das stimmt. Aber ich würde es nicht in Tarifverhandlungen sehen, da Selbstverständlichkeiten nichts in Verhandlungen zu tun haben.

Weiterhin würde eine TVöD-weite Lösung so allgemein sein, dass es Konkretisierungen in den jeweiligen Behörden bedürfte. Also können die Behörden das gleich selbst lösen.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,735
  • Karma: +104/-387
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3453 am: 06.04.2020 08:56 »
Also wg. Home Office ist in einigen Bereichen mit Sicherheit jetzt die Büchse der Pandora geöffnet.

Das stimmt. Aber ich würde es nicht in Tarifverhandlungen sehen, da Selbstverständlichkeiten nichts in Verhandlungen zu tun haben.

Weiterhin würde eine TVöD-weite Lösung so allgemein sein, dass es Konkretisierungen in den jeweiligen Behörden bedürfte. Also können die Behörden das gleich selbst lösen.
Eben!
Gleiches gilt für die Forderung nach Anrecht auf Teilzeit, etc.

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 419
  • Karma: +26/-96
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3454 am: 06.04.2020 09:43 »
Viel wichtiger als irgendwelche % finde ich eine strukturelle Anpassung der EGO im technischen Bereich (Informatiker, Ingenieure, Architekten usw.). Hier müssen alle grundsätzlich ein bis zwei EGs nach oben rutschen.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
  • Karma: +24/-299
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3455 am: 06.04.2020 10:48 »
Viel wichtiger als irgendwelche % finde ich eine strukturelle Anpassung der EGO im technischen Bereich (Informatiker, Ingenieure, Architekten usw.). Hier müssen alle grundsätzlich ein bis zwei EGs nach oben rutschen.

Prinzipiell ist das richtig, aber in unserer Behörde will man genau das nicht, da die Leistungsträger dann mehr verdienen würden als der Chef.

Bei uns sieht das so aus: oben eine E15, dann zwei E14 mit jeweils zwei E13 und 4 SB E11.
In einer anderen Abteilung ein E14 als Chef und 3 E12 darunter und die haben jeweils 6-8 SB E10-11.

Würden die E10-11 nun jeweils eine oder zwei Stufen hochrutschen, hätte man wohl massive Probleme was die Akzeptanz und Umsetzbarkeit angeht.

Dann müsste ich mir mit meiner E13 die Frage stellen warum der andere mit der E12 fast das gleiche bekommt, obwohl er wesentlich weniger Verantwortung trägt und die Arbeit teils deutlich leichter ist.
Würde dann das Gefüge in Gänze um 1-2 Stufen nach oben rutschen hätte sicher niemand etwas dagegen, aber

Selbiges Problem hat man mit den Zulagen. Kann man eine E11er Stelle lange nicht besetzten können wir bis 1000 Euro Zulage zahlen, dies wird aber unter allen Umständen vermieden, denn eine E11 + 1k entspricht einer E14 und es kann ja nicht sein, dass ein kleiner Sachbearbeiter genau soviel verdient wie der Chef zwei Führungsebenen oben drüber...

Das kann man aber auch irgendwo nachvollziehen, dass die bestehende Mannschaft auch von der Marktsituation profitieren möchte und nein es ist keine Option immer mit dem Weggang drohen zu müssen...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,396
  • Karma: +1458/-2454
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3456 am: 06.04.2020 10:53 »
Da Entgeltgruppen grundsätzlich keine Hierarchien abbilden, stellt sich das Problem doch gar nicht.

BerlinBerlin1

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
  • Karma: +2/-5
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3457 am: 06.04.2020 11:18 »
Jipp Tarifrunde 2020 Wunschvorstellungsrunde

Also wg. Home Office ist in einigen Bereichen mit Sicherheit jetzt die Büchse der Pandora geöffnet.

Stimmt. Unsere Betriebskantine ist jetzt Freitags quasi leer. Home Office gab es bei uns schon vor Corona.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,735
  • Karma: +104/-387
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3458 am: 06.04.2020 12:09 »
Da Entgeltgruppen grundsätzlich keine Hierarchien abbilden, stellt sich das Problem doch gar nicht.
nicht tariflich, aber in den verkrusteten Köpfen der vermeidlichen Entscheider dann doch.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,735
  • Karma: +104/-387
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3459 am: 06.04.2020 12:15 »
Viel wichtiger als irgendwelche % finde ich eine strukturelle Anpassung der EGO im technischen Bereich (Informatiker, Ingenieure, Architekten usw.). Hier müssen alle grundsätzlich ein bis zwei EGs nach oben rutschen.

Prinzipiell ist das richtig, aber in unserer Behörde will man genau das nicht, da die Leistungsträger dann mehr verdienen würden als der Chef.
Nun denn, da ja die Regierung bereit ist Beratern mehr Geld zu geben als die Kanzlerin verdient, sind bei euch sicherlich auch diese Chefs bereit Externen mehr Geld zu geben als sie selber verdienen.

Und solange es ja Menschen gibt, die trotzdem unter diesen Chefs arbeiten ist es ja kein Problem.
Und solange nicht eine Gewerkschaft am Tisch sitzt, die dieses Klientel vertritt, wird da auch kein Druck aufgebaut, dass das Geld in diese Richtung verteilt wird.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,396
  • Karma: +1458/-2454
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3460 am: 06.04.2020 12:15 »
Da Entgeltgruppen grundsätzlich keine Hierarchien abbilden, stellt sich das Problem doch gar nicht.
nicht tariflich, aber in den verkrusteten Köpfen der vermeidlichen Entscheider dann doch.

Dann bedürfte es einer Lösung durch Head&Shoulders und keiner tariflichen Lösung.

MalZu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
  • Karma: +3/-7
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3461 am: 06.04.2020 12:21 »
Viel wichtiger als irgendwelche % finde ich eine strukturelle Anpassung der EGO im technischen Bereich (Informatiker, Ingenieure, Architekten usw.). Hier müssen alle grundsätzlich ein bis zwei EGs nach oben rutschen.

Vor allem in den Fächern der Medizin und Psychotherapie!
Und schon mal liebe Grüße an "spid"!

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 677
  • Karma: +49/-173
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3462 am: 07.04.2020 07:16 »
Viel wichtiger als irgendwelche % finde ich eine strukturelle Anpassung der EGO im technischen Bereich (Informatiker, Ingenieure, Architekten usw.). Hier müssen alle grundsätzlich ein bis zwei EGs nach oben rutschen.
Ich halte es in dieser Pauschalität für unrealistisch, denn es war bei Einführung der EGO->spezielle TM ja de facto so, dass genau dieser Effekt einsetzte. Ich glaube kaum, dass sich dies nach so kurzer Zeit erneut geschieht. Zudem waren in der letzten Tarifrunde m.W. die prozentualen Anstiege ab EG9a aufwärts höher als in den "unteren" EG? Ich hoffe, dass man den AG eher individueller Möglichkeiten gibt, dass wurde aber ja in der Tat schon ausgiebig hier diskutiert.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,396
  • Karma: +1458/-2454
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3463 am: 07.04.2020 07:23 »
Nein, das träfe nur zu, wenn man die Stufe 1 isoliert betrachtet. Betrachtet man alle Stufen, so haben E1 und E2 am meisten profitiert.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,735
  • Karma: +104/-387
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3464 am: 07.04.2020 07:24 »
Und ist es nicht so, dass jetzt auch schon die  EGO im technischen Bereich (Informatiker, Ingenieure, Architekten usw.) zu höheren EGs führt als bei den vergleichbaren Ausbildungen?
 Ich denke auch, dass  man den AG eher individueller Möglichkeiten gibt zu handeln. Für eine Gieskanne ist die Lobby bei verdi nicht gross genug.