Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 570069 times)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 989
  • Karma: +96/-391
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3465 am: 07.04.2020 07:29 »
Nein, das träfe nur zu, wenn man die Stufe 1 isoliert betrachtet. Betrachtet man alle Stufen, so haben E1 und E2 am meisten profitiert.
Ok, deshalb war es auch mit Fragezeichen versehen, hab's nicht im Detail geprüft.

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Karma: +42/-180
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3466 am: 07.04.2020 11:03 »
Viel wichtiger als irgendwelche % finde ich eine strukturelle Anpassung der EGO im technischen Bereich (Informatiker, Ingenieure, Architekten usw.). Hier müssen alle grundsätzlich ein bis zwei EGs nach oben rutschen.
Ich halte es in dieser Pauschalität für unrealistisch, denn es war bei Einführung der EGO->spezielle TM ja de facto so, dass genau dieser Effekt einsetzte. Ich glaube kaum, dass sich dies nach so kurzer Zeit erneut geschieht. Zudem waren in der letzten Tarifrunde m.W. die prozentualen Anstiege ab EG9a aufwärts höher als in den "unteren" EG? Ich hoffe, dass man den AG eher individueller Möglichkeiten gibt, dass wurde aber ja in der Tat schon ausgiebig hier diskutiert.

Naja man darf hier nicht in erster Linie in EGs denken.

Ein Ingenieur in E10 wird nicht marktgerecht bezahlt, während ein Verwaltungsfachwirt mit E9, E10 oder gar E11 z.B. in der Personalabteilung ganz gut lebt (so als Beispiel wie es bei uns Vorort z.B. ist).

Es bringt hier nix pauschal E10+ zu erhöhen, denn der Fachwirt wird bereits marktgerecht bezahlt, wenn nicht gar überbezahlt.

Einen Fachwirt finde ich jederzeit oder ich schicke einfach einen X Beliebigen halbwegs fitten Verwaltungsangestellten in eine entsprechende Aus/Fortbildung. Einen Ingenieur finde ich auf dem Arbeitsmarkt inzwischen eigentlich so gut wie garnicht mehr. 

Es muss daher viel mehr eine Abhebung der technischen Berufsgruppen geben und das geht am einfachsten über die EGO.

Ich würde sogar soweit gehen, für die technischen Berufsgruppen einen komplett eigenen Tarifvertrag zu verhandeln (z.B. ein TV-T(echniker) oder sowas) mit anderen Gruppen die nichts mehr mit den eigentlichen Gruppen zutun haben. Das verhindert dann vielleicht ein bisschen die Neid Debatte bei den Kollegen. Ist aber im Grunde nach unnötig.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,307
  • Karma: +141/-654
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3467 am: 07.04.2020 11:26 »
Ich würde sogar soweit gehen, für die technischen Berufsgruppen einen komplett eigenen Tarifvertrag zu verhandeln (z.B. ein TV-T(echniker) oder sowas) mit anderen Gruppen die nichts mehr mit den eigentlichen Gruppen zutun haben. Das verhindert dann vielleicht ein bisschen die Neid Debatte bei den Kollegen. Ist aber im Grunde nach unnötig.
Auch eine Lösung:
Dann bekommt der Fachinformatiker anstelle seiner eine E8 einen I8 Bezahlung, die halt im Tabellenentgelt genauso hoch ist wie die E12 seines Vorgesetzten, aber man immer sagen kann: bin doch niedriger eingruppiert als du.
 ;D

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 489
  • Karma: +42/-180
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3468 am: 07.04.2020 11:31 »
Ich würde sogar soweit gehen, für die technischen Berufsgruppen einen komplett eigenen Tarifvertrag zu verhandeln (z.B. ein TV-T(echniker) oder sowas) mit anderen Gruppen die nichts mehr mit den eigentlichen Gruppen zutun haben. Das verhindert dann vielleicht ein bisschen die Neid Debatte bei den Kollegen. Ist aber im Grunde nach unnötig.
Auch eine Lösung:
Dann bekommt der Fachinformatiker anstelle seiner eine E8 einen I8 Bezahlung, die halt im Tabellenentgelt genauso hoch ist wie die E12 seines Vorgesetzten, aber man immer sagen kann: bin doch niedriger eingruppiert als du.
 ;D

Und 90% der Leute würden sich denken "Passt doch" :)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,495
  • Karma: +1839/-3536
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3469 am: 07.04.2020 11:50 »
Wer sich in einem solchen Maße um Neid und Mißgunst seiner AN Gedanken machen muß, hat bei der Personalauswahl etwas grundlegend falsch gemacht.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,307
  • Karma: +141/-654
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3470 am: 07.04.2020 11:52 »
Wer sich in einem solchen Maße um Neid und Mißgunst seiner AN Gedanken machen muß, hat bei der Personalauswahl etwas grundlegend falsch gemacht.
Oder hat mit Altlasten zu kämpfen.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +61/-487
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3471 am: 07.04.2020 12:16 »
Und ist es nicht so, dass jetzt auch schon die  EGO im technischen Bereich (Informatiker, Ingenieure, Architekten usw.) zu höheren EGs führt als bei den vergleichbaren Ausbildungen?
 Ich denke auch, dass  man den AG eher individueller Möglichkeiten gibt zu handeln. Für eine Gieskanne ist die Lobby bei verdi nicht gross genug.

So ein Quatsch. Deine Argumente sind nur vorgeschoben, da du nicht profitieren würdest.

Eine „Gießkanne“ suggeriert eine große Masse an Mitarbeitern die zu unrecht profitieren würden. Gibt es Zahlen wieviele Mitarbeiter im technischen Bereich des öD arbeiten? Es ist sicherlich nur ein einstelliger Prozentsatz.

Das Problem besteht flächendeckend in allen technischen Bereichen. Besonders betroffen ist der Bereich Bau und IT.
Nach dieser Krise soll massiv in die Digitalisierung und die Infrastruktur investiert werden. Dazu werden massive Konjunkturprogramme aufgelegt werden mit hunderten Milliarden, aber die Leute die es umsetzen sollen bekommen nur nen Appel und ein Ei?

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 945
  • Karma: +93/-559
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3472 am: 07.04.2020 12:33 »
Konjunkturprogramme aufgelegt werden mit hunderten Milliarden, aber die Leute die es umsetzen sollen bekommen nur nen Appel und ein Ei?

Haha, das kenne ich von einer Bundesbehörde nur zu gut. Da werden täglich viele Millionen an Fördergeldern raus gehauen, aber bei der Einstellung eines Ingenieurs (der den Mist prüfen soll) wird über Stufe 2 oder 3 diskutiert. Man hat ja eine Verantwortung gegenüber dem Steuerzahler ;D ;D ;D

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,307
  • Karma: +141/-654
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3473 am: 07.04.2020 12:53 »
Und ist es nicht so, dass jetzt auch schon die  EGO im technischen Bereich (Informatiker, Ingenieure, Architekten usw.) zu höheren EGs führt als bei den vergleichbaren Ausbildungen?
 Ich denke auch, dass  man den AG eher individueller Möglichkeiten gibt zu handeln. Für eine Gieskanne ist die Lobby bei verdi nicht gross genug.

So ein Quatsch. Deine Argumente sind nur vorgeschoben, da du nicht profitieren würdest.
Nun, ich bekomme und bekam stets mehr Geld als der AG mir hätte tarifich zahlen müssen, insofern hast du Recht. Ich persönlich würde also davon profitieren, wenn da den AGs mehr Möglichkeiten im tariflichen Rahmen gegeben werden würde. Aber eigentlich auch nicht, da ich ja mehr Möglichkeiten bei der Anwerbung und Einstieg fordere.

Und natürlich würde es nicht das Problem der versagenden miesen AGs beheben, die auch die jetzigen Möglichkeiten nicht ausschöpfen -und solange um jede Stufe pfeilschen, bis der AN weg ist, wie Bastel ja ausführte.
Zitat
Eine „Gießkanne“ suggeriert eine große Masse an Mitarbeitern die zu unrecht profitieren würden. Gibt es Zahlen wieviele Mitarbeiter im technischen Bereich des öD arbeiten? Es ist sicherlich nur ein einstelliger Prozentsatz.
Vielleicht noch nicht bemerkt, aber ich rede selbstverständlich nur für über die Gießkanne die über MINT etc. ausgegossen werden soll.
Bei den anderen würde ich von eine Drainage reden, damit die Gießkanne größer wird..
Zitat
Das Problem besteht flächendeckend in allen technischen Bereichen. Besonders betroffen ist der Bereich Bau und IT.
Nach dieser Krise soll massiv in die Digitalisierung und die Infrastruktur investiert werden. Dazu werden massive Konjunkturprogramme aufgelegt werden mit hunderten Milliarden, aber die Leute die es umsetzen sollen bekommen nur nen Appel und ein Ei?
Ist bekannt, wird aber durch die IT Gießkanne nicht besser.

Ich bleibe dabei, es gibt genug im öD die haben (auch als Tätige im Bereich Bau und IT) auch nicht mehr verdient.
Um bessere zu bekommen, kann man natürlich eine Gießkanne nehmen und die Bestandsloosern was gutes tun.
Ob man dadurch die Bestandsperformer zufrieden stellt? Oder aber welche aus dem pW abwerben kann.
Und ob man damit in 10 Jahre gut gefahren ist, so in der breite mehr Geld auszugeben und weiter ausgeben zu müssen.
Oder ob es besser ist, wenn man punktuelle für ein paar Jahre 1000€ pro Nase mehr bezahlt, was dann langsam abschmilzt?
Ich glaube letzteres ist zielführender.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +61/-487
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3474 am: 07.04.2020 13:07 »
Dann ist das Problem doch schon behoben. Im Bereich des TVöD kann man doch bereits für Informatiker ein paar Jahre 1.000€ extra zahlen, aber oh Wunder es funktioniert nicht! Im öD funktioniert nichts ohne Zwang. Ein „kann“ oder eine „Bitte“ ist gleichbedeutend mit einem „muss nicht“ und daher tut sich auch nichts.
Der Fachgruppenleiter, der den Laden seit Jahren schmeißt und die fachliche und personelle Verantwortung trägt sowie auch die technische Projektleitung übernimmt, der lässt sich keinen Jüngling hinsetzen, der mehr als er verdient. Ganz einfach. Dann wird der einfach aus anderen Gründen nicht eingestellt. Fertig.

Einige Berufsgruppen müssen einfach pauschal attraktiver werden. Es ist ja auch nicht die Masse der Arbeitnehmer, aber es sind dringend benötigte Arbeitnehmer. Es muss weithin auch eine Ausstrahlung nach außen erzielt werden, sodass der öD wieder ein attraktiver Arbeitgeber wird. Gehen sie mal an die FH oder Uni und fragen mal nach wie sie den öD finden! Da bekommen sie nur Gelächter zu hören! „Da gehen nur die letzten Hänger hin, die woanders nichts finden oder die, die eine ruhige Kugel schieben wollen.“ Das kann nicht der Anspruch sein.

Daher ganz klar der Wunsch: Es muss eine eigene Tabelle für die technischen Berufe geben. Es gibt ja auch eine für SuE etc. Warum also nicht?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,495
  • Karma: +1839/-3536
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3475 am: 07.04.2020 13:08 »
Wo fände sich eine solche tarifliche Regelung?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +61/-487
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3476 am: 07.04.2020 13:13 »
Wo fände sich eine solche tarifliche Regelung?

Nicht tariflich, aber sowas hier gibt es für Bund und VKA: https://www.bmi.bund.de/RundschreibenDB/DE/2018/RdSchr_20181213.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,167
  • Karma: +93/-275
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3477 am: 07.04.2020 13:18 »
Der Fachgruppenleiter, der den Laden seit Jahren schmeißt und die fachliche und personelle Verantwortung trägt sowie auch die technische Projektleitung übernimmt, der lässt sich keinen Jüngling hinsetzen, der mehr als er verdient. Ganz einfach. Dann wird der einfach aus anderen Gründen nicht eingestellt. Fertig.

Natürlich macht er das, laufend und immer wieder. Diese Jünglinge nennen sich dann externe Berater.
Ein Umdenken muss da nicht im Gehaltsgefüge stattfinden, sondern in den Köpfen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,495
  • Karma: +1839/-3536
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3478 am: 07.04.2020 13:19 »
Wo fände sich eine solche tarifliche Regelung?

Nicht tariflich, aber sowas hier gibt es für Bund und VKA: https://www.bmi.bund.de/RundschreibenDB/DE/2018/RdSchr_20181213.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Was für solche Gemeinden, denen aufgrund landesgesetzlicher Regelung übertarifliche Bezahlung grundsätzlich verboten ist, aber mal sowas von bedeutungslos ist.

BATKFMaui

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
  • Karma: +17/-263
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3479 am: 07.04.2020 13:34 »

Daher ganz klar der Wunsch: Es muss eine eigene Tabelle für die technischen Berufe geben. Es gibt ja auch eine für SuE etc. Warum also nicht?

"hoffentlich" nicht mit den Entgeltgruppen, wie sie bei SUE / SUD abegebildet sind!!!