Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 568774 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,294
  • Karma: +141/-653
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3480 am: 07.04.2020 13:47 »
Dann ist das Problem doch schon behoben. Im Bereich des TVöD kann man doch bereits für Informatiker ein paar Jahre 1.000€ extra zahlen, aber oh Wunder es funktioniert nicht!
Stimmt so nicht. Sie Spids Kommentare!
Zitat
Im öD funktioniert nichts ohne Zwang. Ein „kann“ oder eine „Bitte“ ist gleichbedeutend mit einem „muss nicht“ und daher tut sich auch nichts.
FALSCH! Bin ja selbst ein lebender Beweis. Im öD können die Menschen durchaus mehr bekommen, als das minimum!

Du musst nicht von deiner Welt auf die Gesamtheit schließen.
Nur weil du umgeben bist von LooserChefs, oder aber von Chefs, die den Bedarf nicht haben.

Zitat
Der Fachgruppenleiter, der den Laden seit Jahren schmeißt und die fachliche und personelle Verantwortung trägt sowie auch die technische Projektleitung übernimmt, der lässt sich keinen Jüngling hinsetzen, der mehr als er verdient. Ganz einfach. Dann wird der einfach aus anderen Gründen nicht eingestellt. Fertig.
Sag ich doch, was hat das Tarifsystem damit zu tun, dass da minderwertige Fachgruppenleiter arbeiten.
BTW kenne ich diverse Konstellationen wo der Vorgesetzte weniger bekommt, als der Untergebene. Auch in der pW.
Ansonsten guckste was @Organisator gesagt hat!
Zitat
Einige Berufsgruppen müssen einfach pauschal attraktiver werden. Es ist ja auch nicht die Masse der Arbeitnehmer, aber es sind dringend benötigte Arbeitnehmer. Es muss weithin auch eine Ausstrahlung nach außen erzielt werden, sodass der öD wieder ein attraktiver Arbeitgeber wird. Gehen sie mal an die FH oder Uni und fragen mal nach wie sie den öD finden! Da bekommen sie nur Gelächter zu hören! „Da gehen nur die letzten Hänger hin, die woanders nichts finden oder die, die eine ruhige Kugel schieben wollen.“ Das kann nicht der Anspruch sein.
Und diese Meinung kommt durch die schlechte Bezahlung?
Ich kenne viele sehr gute (und unterbezahlte) Kollegen, die im öD arbeiten, weil ihnen das Entgelt tatsächlich reicht und sie die etwas ruhigere Kugel etc. als unversteuerten geldwerten Vorteil ansehen.
Damit kann man allerdings nicht auf Hochglanz werben.  8)
Zitat
Daher ganz klar der Wunsch: Es muss eine eigene Tabelle für die technischen Berufe geben. Es gibt ja auch eine für SuE etc. Warum also nicht?
Und dadurch wird sich die obige Meinung ändern?
Kleine Retourkutsche: Du willst das doch nur, weil du dann Nutznießer bist?

Natürlich wäre eine solche Lösung etwas, womit man
a) psychomäßig die Depperden Chefs austricksen kann (ooh der bekommt ja nur I8 hihi)
b) man zielgerichtet und/oder temporär das Gehaltsgefüge hochdrücken kann ohne  die EGO zu ändern.

allerdings wird man damit nicht Heerscharen an qualifizierten MA in das öD Boot holen.
Das geht eher mit den Fangprämien, und in dem man nicht unbedingt in München, Frankfurth oder Berlin die IT/Cyber/ blabla Zentren aufbaut.

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 488
  • Karma: +42/-180
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3481 am: 07.04.2020 13:53 »

Daher ganz klar der Wunsch: Es muss eine eigene Tabelle für die technischen Berufe geben. Es gibt ja auch eine für SuE etc. Warum also nicht?

"hoffentlich" nicht mit den Entgeltgruppen, wie sie bei SUE / SUD abegebildet sind!!!

Das ist ein Thema für sich ;)

Man sollte, wenn man sowas schon anfängt, natürlich sofort Nägel mit Köpfen machen und nicht einfach Copy-Paste mit anderen Zahlenwerten.

Natürlich wird sowas nicht kommen, das dürfte uns allen klar sein und deshalb ist das hier auch ein Thema bei dem es um Wünsche geht.

Ein eigener TV-T o.ä. würde ja den Zweck haben eine Differenzierung zu erreichen. Um hier direkt das Kernproblem zu vermeiden, sollte jede "Sparte" auch direkt eigene Entgeltgruppen bekommen, damit ich später auch gezielter Gehälter anpassen kann. Wenn es eine T5 geben würde in der dann wieder viel an Technikberufen rumschwimmt, ich aber Informatiker dem Markt entsprechend mal besser bezahlen muss, dann würde ich ja wieder alle anderen mit erhöhen (müssen).

Es sollte dann am besten I1 bis I6 oder so geben für Informatiker, usw., einfach einzelne Tabellen für jede grobe Berufsgruppe.

Gleichzeitig sollte man die bescheuerten Stufen direkt weglassen bzw. wenn man unbedingt die Erfahrung ein wenig abbilden möchte ein anderes Modell nutzen. z.B. 95% des Tabellenentgeltes in den ersten 2 Jahren und ab dem 5. Jahr dann 105%. In meinen Augen aber eigentlich unnötig.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,164
  • Karma: +93/-274
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3482 am: 07.04.2020 14:01 »
Das geht eher mit den Fangprämien, und in dem man nicht unbedingt in München, Frankfurth oder Berlin die IT/Cyber/ blabla Zentren aufbaut.

Geld ist sicherlich eine Sache, aber die Leute bei den Big Playern wird man auch mit 1.000,-- € mehr im Monat nicht bekommen. Allerdings braucht man auch im öD nicht unbedingt die Spitzen-Informatiker. Gutes Mittelfeld wäre doch schon ein Anfang. Und deren gibt es reichlich in kleinen Klitschen, App-Programmierläden oder ähnlichem, wo sie auch ähnlich viel verdienen wie im öD (zumindest der Stundenlohn).

Da müssen wir auch nicht mit Geld ködern, sondern mit Dingen, die wir können und den "Jünglingen" heutzutage mehr bedeuten. Anständiges Arbeitsumfeld, Raum für Kreativität und vor allem sinnstiftende Aufgaben!

Möglicherweise kann man davon auch etwas in einer Tarifrunde aufnehmen.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 970
  • Karma: +58/-485
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3483 am: 07.04.2020 14:02 »

Daher ganz klar der Wunsch: Es muss eine eigene Tabelle für die technischen Berufe geben. Es gibt ja auch eine für SuE etc. Warum also nicht?

"hoffentlich" nicht mit den Entgeltgruppen, wie sie bei SUE / SUD abegebildet sind!!!

Ich denke da eher an den TV-V als Vorlage...

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 488
  • Karma: +42/-180
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3484 am: 07.04.2020 14:06 »
Das geht eher mit den Fangprämien, und in dem man nicht unbedingt in München, Frankfurth oder Berlin die IT/Cyber/ blabla Zentren aufbaut.

Geld ist sicherlich eine Sache, aber die Leute bei den Big Playern wird man auch mit 1.000,-- € mehr im Monat nicht bekommen. Allerdings braucht man auch im öD nicht unbedingt die Spitzen-Informatiker. Gutes Mittelfeld wäre doch schon ein Anfang. Und deren gibt es reichlich in kleinen Klitschen, App-Programmierläden oder ähnlichem, wo sie auch ähnlich viel verdienen wie im öD (zumindest der Stundenlohn).

Da müssen wir auch nicht mit Geld ködern, sondern mit Dingen, die wir können und den "Jünglingen" heutzutage mehr bedeuten. Anständiges Arbeitsumfeld, Raum für Kreativität und vor allem sinnstiftende Aufgaben!

Möglicherweise kann man davon auch etwas in einer Tarifrunde aufnehmen.

Mittelfeld reicht absolut aus. Problem ist ja aktuell, dass man in vielen Bereichen ja überhaupt GARKEINEN findet. Nicht mal jemanden von der Resterampe.

Bei uns wird händeringend ein Techniker gesucht. Sogar fachfremde würde man hier nehmen und anlernen. Es findet sich keiner.

Mir wäre es egal ob der was kann oder nicht, ein bisschen was kann er lernen und mich würde es total entlasten wenn die Stelle endlich besetzt wäre. Ich könnte dann meine eigentlichen Aufgaben als Ingenieur wesentlich effektiver und gründlicher bearbeiten, ohne noch eine Menge kram nebenbei mitmachen zu müssen.


Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 970
  • Karma: +58/-485
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3485 am: 07.04.2020 14:18 »
Das geht eher mit den Fangprämien, und in dem man nicht unbedingt in München, Frankfurth oder Berlin die IT/Cyber/ blabla Zentren aufbaut.

Geld ist sicherlich eine Sache, aber die Leute bei den Big Playern wird man auch mit 1.000,-- € mehr im Monat nicht bekommen. Allerdings braucht man auch im öD nicht unbedingt die Spitzen-Informatiker. Gutes Mittelfeld wäre doch schon ein Anfang. Und deren gibt es reichlich in kleinen Klitschen, App-Programmierläden oder ähnlichem, wo sie auch ähnlich viel verdienen wie im öD (zumindest der Stundenlohn).

Da müssen wir auch nicht mit Geld ködern, sondern mit Dingen, die wir können und den "Jünglingen" heutzutage mehr bedeuten. Anständiges Arbeitsumfeld, Raum für Kreativität und vor allem sinnstiftende Aufgaben!

Möglicherweise kann man davon auch etwas in einer Tarifrunde aufnehmen.

Mittelfeld reicht absolut aus. Problem ist ja aktuell, dass man in vielen Bereichen ja überhaupt GARKEINEN findet. Nicht mal jemanden von der Resterampe.

Bei uns wird händeringend ein Techniker gesucht. Sogar fachfremde würde man hier nehmen und anlernen. Es findet sich keiner.

Mir wäre es egal ob der was kann oder nicht, ein bisschen was kann er lernen und mich würde es total entlasten wenn die Stelle endlich besetzt wäre. Ich könnte dann meine eigentlichen Aufgaben als Ingenieur wesentlich effektiver und gründlicher bearbeiten, ohne noch eine Menge kram nebenbei mitmachen zu müssen.

Jo, dazu müsste der öD aber attraktiv für die Arbeitnehmer sein.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 931
  • Karma: +89/-553
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3486 am: 07.04.2020 14:31 »
Da müssen wir auch nicht mit Geld ködern, sondern mit Dingen, die wir können und den "Jünglingen" heutzutage mehr bedeuten. Anständiges Arbeitsumfeld, Raum für Kreativität und vor allem sinnstiftende Aufgaben!

Habe ich irgendwas verpasst? Altertümliche IT, kaum Homeoffice, Kreativität im ÖD?  ;D Standes- und Beamtendenke usw.

Pseudonym

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
  • Karma: +20/-113
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3487 am: 07.04.2020 15:24 »
Man hat den §16(6) TVÖD-Bund ja nicht für den VKA übernommen. Das alleine stellt kommunale AG schon vor eine Handlungsgeschränkung.

Oder gibt es da etwas Vergleichbares für den VKA?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 970
  • Karma: +58/-485
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3488 am: 07.04.2020 15:33 »
Man hat den §16(6) TVÖD-Bund ja nicht für den VKA übernommen. Das alleine stellt kommunale AG schon vor eine Handlungsgeschränkung.

Oder gibt es da etwas Vergleichbares für den VKA?

Naja, irgendwann wird es wieder einen Vertrag im öD geben müssen. In diesem Jahrzehnt wird man sich ansonsten ständig die Leute abjagen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,400
  • Karma: +1826/-3512
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3489 am: 07.04.2020 15:34 »
Man hat den §16(6) TVÖD-Bund ja nicht für den VKA übernommen. Das alleine stellt kommunale AG schon vor eine Handlungsgeschränkung.

Oder gibt es da etwas Vergleichbares für den VKA?

§53 Abs. 2 BT-K

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,400
  • Karma: +1826/-3512
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3490 am: 07.04.2020 15:36 »
Man hat den §16(6) TVÖD-Bund ja nicht für den VKA übernommen. Das alleine stellt kommunale AG schon vor eine Handlungsgeschränkung.

Oder gibt es da etwas Vergleichbares für den VKA?

Naja, irgendwann wird es wieder einen Vertrag im öD geben müssen. In diesem Jahrzehnt wird man sich ansonsten ständig die Leute abjagen.

Wer sollte denn ein Interesse an einem solchen einheitlichen Tarifvertrag für den öD haben? Und wieso sollte er sich gegen jene durchsetzen, die naheliegenderweise keinerlei Interesse daran haben?

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 931
  • Karma: +89/-553
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3491 am: 07.04.2020 15:44 »
Man hat den §16(6) TVÖD-Bund ja nicht für den VKA übernommen. Das alleine stellt kommunale AG schon vor eine Handlungsgeschränkung.

Oder gibt es da etwas Vergleichbares für den VKA?

Naja, irgendwann wird es wieder einen Vertrag im öD geben müssen. In diesem Jahrzehnt wird man sich ansonsten ständig die Leute abjagen.

Konkurrenz belebt das Geschäft.

Pseudonym

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 302
  • Karma: +20/-113
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3492 am: 07.04.2020 15:45 »
Man hat den §16(6) TVÖD-Bund ja nicht für den VKA übernommen. Das alleine stellt kommunale AG schon vor eine Handlungsgeschränkung.

Oder gibt es da etwas Vergleichbares für den VKA?

§53 Abs. 2 BT-K

Gilt aber nur für Beschäftigungsverhältnisse, die unter BT-K fallen und nicht für VKA gesamt,oder?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 970
  • Karma: +58/-485
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3493 am: 07.04.2020 15:47 »
Man hat den §16(6) TVÖD-Bund ja nicht für den VKA übernommen. Das alleine stellt kommunale AG schon vor eine Handlungsgeschränkung.

Oder gibt es da etwas Vergleichbares für den VKA?

Naja, irgendwann wird es wieder einen Vertrag im öD geben müssen. In diesem Jahrzehnt wird man sich ansonsten ständig die Leute abjagen.

Konkurrenz belebt das Geschäft.

Es ist nur die Frage wer profitiert, aber prinzipiell hast du da recht... :)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,400
  • Karma: +1826/-3512
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3494 am: 07.04.2020 15:52 »
Man hat den §16(6) TVÖD-Bund ja nicht für den VKA übernommen. Das alleine stellt kommunale AG schon vor eine Handlungsgeschränkung.

Oder gibt es da etwas Vergleichbares für den VKA?

§53 Abs. 2 BT-K

Gilt aber nur für Beschäftigungsverhältnisse, die unter BT-K fallen und nicht für VKA gesamt,oder?

Nur für Beschäftigungsverhältnisse, die in den Geltungsbereich BT-K fallen.