Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 456966 times)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 677
  • Karma: +49/-173
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3540 am: 09.04.2020 08:03 »

Schaue ich mir aber an, wie wenig technik-affin die Durchschnittskollegen sind, jede Altersklasse betreffend, wundert es nicht, dass auch angelernte ITler "viel" erhalten.

Und ich behaupte sogar, dass der Umgang mit Hard- und Software sogar spürbar schlechter geworden ist, mit Einzug des Smartphones und Tablets...

In der Tat, aber das ist ja auch keine ganz neue Erkenntnis.
Ob's spürbar schlechter geworden ist kann ich allerdings nicht mal ansatzweise beuurteilen.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 693
  • Karma: +56/-327
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3541 am: 09.04.2020 08:30 »
Warum sollte ich mich um Software oder Hardware kümmern? Dafür gibt es doch ITler?

Privat nutze ich seit Jahren nur noch das Zeug mit dem abgebildeten Apfel. Das funktioniert (bei mir) einfach.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
  • Karma: +24/-299
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3542 am: 09.04.2020 09:34 »
Was ich zum Ausdruck bringen möchte ist, dass es nicht sein kann, dass die oberen EGs für die Techniker/Fachinformatiker aufgrund der Marktsituation geöffnet werden sollen, aber die Ingenieure und Informatiker das gleiche für die Tätigkeiten erhalten sollen, die aber eigentlich am Markt auch viel besser vergütet werden.

Bei uns ist eine SAP-Entwickler Stelle mit einer E11 immer wieder ausgeschrieben. Die versuchen nun schon seit mehreren Jahren die Stelle zu besetzen, aber sie finden keinen!

Kommentar der Personalabteilung ist: Mehr geht laut EGO nicht, na dann... am freien Markt kostet so nen Senior SAP-Entwickler wohl MINDESTENS 80k, da kann man mit MAXIMAL 60k natürlich nicht gegen anstinken.... aber Hauptsache der Monitoraufsteller bekommt die 60k, weil es der Markt verlangt...

Die Situation wird sich im Bereich Bau und IT auch in Zukunft nicht entspannen. Es gehen zu viele in Rente, parallel wird massiv in beide Bereiche investiert. Außerdem kann man mit einem entsprechenden Konjunkturprogramm rechnen.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
  • Karma: +24/-299
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3543 am: 09.04.2020 09:38 »
Warum sollte ich mich um Software oder Hardware kümmern? Dafür gibt es doch ITler?

Privat nutze ich seit Jahren nur noch das Zeug mit dem abgebildeten Apfel. Das funktioniert (bei mir) einfach.

Genau, dass ist das was die IT in Zukunft am allerwenigsten machen wird. Das sind nur die Grundvoraussetzungen! Wir haben hier bereits im Ansatz digitalisierte Arbeitsabläufe die zuvor von uns Ingenieuren erledigt wurden. Bald kommt dann noch BIM, dann wird noch mehr digitalisiert.

JC83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Karma: +25/-51
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3544 am: 09.04.2020 09:38 »
Warum sollte ich mich um Software oder Hardware kümmern? Dafür gibt es doch ITler?

Privat nutze ich seit Jahren nur noch das Zeug mit dem abgebildeten Apfel. Das funktioniert (bei mir) einfach.

Aber du "bedienst" deine Hard- und Software schon, oder :-) ?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,396
  • Karma: +1458/-2454
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3545 am: 09.04.2020 09:40 »
Was ich zum Ausdruck bringen möchte ist, dass es nicht sein kann, dass die oberen EGs für die Techniker/Fachinformatiker aufgrund der Marktsituation geöffnet werden sollen, aber die Ingenieure und Informatiker das gleiche für die Tätigkeiten erhalten sollen, die aber eigentlich am Markt auch viel besser vergütet werden.

Bei uns ist eine SAP-Entwickler Stelle mit einer E11 immer wieder ausgeschrieben. Die versuchen nun schon seit mehreren Jahren die Stelle zu besetzen, aber sie finden keinen!

Kommentar der Personalabteilung ist: Mehr geht laut EGO nicht, na dann... am freien Markt kostet so nen Senior SAP-Entwickler wohl MINDESTENS 80k, da kann man mit MAXIMAL 60k natürlich nicht gegen anstinken.... aber Hauptsache der Monitoraufsteller bekommt die 60k, weil es der Markt verlangt...

Die Situation wird sich im Bereich Bau und IT auch in Zukunft nicht entspannen. Es gehen zu viele in Rente, parallel wird massiv in beide Bereiche investiert. Außerdem kann man mit einem entsprechenden Konjunkturprogramm rechnen.

Die oberen Entgeltgruppen sind und waren im TVÖD immer schon für Techniker/Fachinformatiker geöffnet.

JC83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Karma: +25/-51
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3546 am: 09.04.2020 09:45 »

Schaue ich mir aber an, wie wenig technik-affin die Durchschnittskollegen sind, jede Altersklasse betreffend, wundert es nicht, dass auch angelernte ITler "viel" erhalten.

Und ich behaupte sogar, dass der Umgang mit Hard- und Software sogar spürbar schlechter geworden ist, mit Einzug des Smartphones und Tablets...

In der Tat, aber das ist ja auch keine ganz neue Erkenntnis.
Ob's spürbar schlechter geworden ist kann ich allerdings nicht mal ansatzweise beuurteilen.

Naja, es kann auch an einer fehlenden Hilfe zur Selbsthilfe liegen. Alles muss und will vorgekaut werden, da fällt man manchmal vom Stuhl, was da für Fragen hochkommen :-)

Ich versuche es mal, zu präzisieren: Die, die früher schon Probleme hatten, werden gefühlt immer unfähiger, denn:

Durch Smartphone und Co. ist die Bedienung der persönlichen Geräte einfacher als je zuvor, man muss nur "idiotisch" irgendwo mit nem Finger auf ein resonanzloses Display rauftippen; da ist natürlich klar, dass die Bedienung per Maus oder (Gott bwahre) Tastatur plötzlich zur Raketenwissenschaft mutiert.

Aber das kann auch alles an meiner schwindenden Toleranz für technik-unaffine Menschen liegen und eigentlich ist alles wie früher, who knows...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,396
  • Karma: +1458/-2454
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3547 am: 09.04.2020 09:50 »
Ich sehe das auch so, wie an anderer Stelle angemerkt:

Die „Digital Natives“ versagen gerade reihenweise bei der Nutzung digitaler Arbeitsumgebungen und Methoden der Zusammenarbeit, weil viele von ihnen nur Bildschirmwischer sind.

Low-Performer kann man nirgendwo gebrauchen, aus keiner Generation. Die Ansprüche an die Arbeitswelt sind jedoch auch bei Nicht-Versagern jüngeren Alters andere, als die bei älteren Nicht-Versagern ;)

Meine Beobachtung ist jedoch, daß die Generation der „Digital Natives“ aktuell einen strukturell höheren Versagensanteil hat als die Vorgängergeneration, die sich noch mit der 640k-Grenze, autoexec.bat und config.sys herumschlagen mußte.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 909
  • Karma: +62/-139
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3548 am: 09.04.2020 10:00 »
Aber das kann auch alles an meiner schwindenden Toleranz für technik-unaffine Menschen liegen und eigentlich ist alles wie früher, who knows...

Apple und teilweise Android machen es doch vor, Technik leicht bedienbar zu machen. Und ich bin froh, dass es nicht mehr wie in DOS-Zeiten ist.

Von daher sollte man vielleicht weniger auf die User schimpfen, sondern die angebotene Technik so leicht nutzbar machen wie ein Smartphone. Der Beschäftigte im öD sollte nicht technik-affin sein müssen, sondern die Technik nur als Hilfmittel zur Arbeitserldigung betrachten können.
Und ein Hilfsmittel sollte so leicht wie möglich zu bedienen sein.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,396
  • Karma: +1458/-2454
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3549 am: 09.04.2020 10:05 »
Sind nicht eher viele Mitarbeiter das Hilfsmittel, das möglichst pflegeleicht und kompatibel sein sollte, weil sie nur ein ziemlich effizientes Interface zu den digitalisierten Prozessen darstellen?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,735
  • Karma: +104/-387
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3550 am: 09.04.2020 11:14 »
Und ein Hilfsmittel sollte so leicht wie möglich zu bedienen sein.
Und ein ITler sollte sich als das verstehen was er ist: Ein Dienstleister für die die die Arbeit leisten.
(ausgenommen die in der Forschung tätigen)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,735
  • Karma: +104/-387
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3551 am: 09.04.2020 11:16 »
Sind nicht eher viele Mitarbeiter das Hilfsmittel, das möglichst pflegeleicht und kompatibel sein sollte, weil sie nur ein ziemlich effizientes Interface zu den digitalisierten Prozessen darstellen?
Hihi,
jaja, da werden aus SAP Exceltabellen gezogen, daran rumgewurschtelt und in das nächste System oder SAP wieder eingespielt.

Wie war das noch damals mit den Telefonbüchern.
Viele flinke Chinesen haben abgetippt, da OCR so schlecht funktionierte.

JC83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Karma: +25/-51
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3552 am: 09.04.2020 11:45 »
Sind nicht eher viele Mitarbeiter das Hilfsmittel, das möglichst pflegeleicht und kompatibel sein sollte, weil sie nur ein ziemlich effizientes Interface zu den digitalisierten Prozessen darstellen?
Hihi,
jaja, da werden aus SAP Exceltabellen gezogen, daran rumgewurschtelt und in das nächste System oder SAP wieder eingespielt.

Wie war das noch damals mit den Telefonbüchern.
Viele flinke Chinesen haben abgetippt, da OCR so schlecht funktionierte.

Haha, erwischt. Da hast du exakt 90% meiner Aufgabe beschrieben 😂

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,735
  • Karma: +104/-387
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3553 am: 09.04.2020 12:12 »
Was ich zum Ausdruck bringen möchte ist, dass es nicht sein kann, dass die oberen EGs für die Techniker/Fachinformatiker aufgrund der Marktsituation geöffnet werden sollen, aber die Ingenieure und Informatiker das gleiche für die Tätigkeiten erhalten sollen, die aber eigentlich am Markt auch viel besser vergütet werden.
Ich habe nicht von einer Öffnung gesprochen sondern, davon, was man mit dem bestehenden System derzeit umsetzen könnte.
Was hält denn den AG davon ab den Ing/Informatiker mehr zu zahlen (sofern er für die Tätigkeiten einen braucht).
Auch wollte ich zum Ausdruck bringen, dass in der IT oftmals BSC etc. gesucht wird, wo es nicht notwendig ist und für einen FI, der die arbeit machen könnte das schon eher eine marktgerechte Bezahlung ist.
Das gibt nun einmal die EGO her, dass ein FI auch tarifkonform regulär E13 Bezahlung erhalten kann, (auch ohne sB zu sein)
Zitat
Bei uns ist eine SAP-Entwickler Stelle mit einer E11 immer wieder ausgeschrieben. Die versuchen nun schon seit mehreren Jahren die Stelle zu besetzen, aber sie finden keinen!

Kommentar der Personalabteilung ist: Mehr geht laut EGO nicht, na dann.
Natürlich ginge mehr als E11, man muss nur wollen. ich sehe überhaupt kein Problem darin eine solche Stelle als E13 auszugestallten.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 668
  • Karma: +24/-299
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3554 am: 09.04.2020 12:41 »
Was ich zum Ausdruck bringen möchte ist, dass es nicht sein kann, dass die oberen EGs für die Techniker/Fachinformatiker aufgrund der Marktsituation geöffnet werden sollen, aber die Ingenieure und Informatiker das gleiche für die Tätigkeiten erhalten sollen, die aber eigentlich am Markt auch viel besser vergütet werden.

Bei uns ist eine SAP-Entwickler Stelle mit einer E11 immer wieder ausgeschrieben. Die versuchen nun schon seit mehreren Jahren die Stelle zu besetzen, aber sie finden keinen!

Kommentar der Personalabteilung ist: Mehr geht laut EGO nicht, na dann... am freien Markt kostet so nen Senior SAP-Entwickler wohl MINDESTENS 80k, da kann man mit MAXIMAL 60k natürlich nicht gegen anstinken.... aber Hauptsache der Monitoraufsteller bekommt die 60k, weil es der Markt verlangt...

Die Situation wird sich im Bereich Bau und IT auch in Zukunft nicht entspannen. Es gehen zu viele in Rente, parallel wird massiv in beide Bereiche investiert. Außerdem kann man mit einem entsprechenden Konjunkturprogramm rechnen.

Die oberen Entgeltgruppen sind und waren im TVÖD immer schon für Techniker/Fachinformatiker geöffnet.


Die EGO für die Informatiker hört bei der e13 auf.