Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 570094 times)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 984
  • Karma: +61/-487
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3570 am: 09.04.2020 13:40 »
Was ich zum Ausdruck bringen möchte ist, dass es nicht sein kann, dass die oberen EGs für die Techniker/Fachinformatiker aufgrund der Marktsituation geöffnet werden sollen, aber die Ingenieure und Informatiker das gleiche für die Tätigkeiten erhalten sollen, die aber eigentlich am Markt auch viel besser vergütet werden.

Bei uns ist eine SAP-Entwickler Stelle mit einer E11 immer wieder ausgeschrieben. Die versuchen nun schon seit mehreren Jahren die Stelle zu besetzen, aber sie finden keinen!

Kommentar der Personalabteilung ist: Mehr geht laut EGO nicht, na dann... am freien Markt kostet so nen Senior SAP-Entwickler wohl MINDESTENS 80k, da kann man mit MAXIMAL 60k natürlich nicht gegen anstinken.... aber Hauptsache der Monitoraufsteller bekommt die 60k, weil es der Markt verlangt...

Die Situation wird sich im Bereich Bau und IT auch in Zukunft nicht entspannen. Es gehen zu viele in Rente, parallel wird massiv in beide Bereiche investiert. Außerdem kann man mit einem entsprechenden Konjunkturprogramm rechnen.

Die oberen Entgeltgruppen sind und waren im TVÖD immer schon für Techniker/Fachinformatiker geöffnet.


Die EGO für die Informatiker hört bei der e13 auf.

Es gibt keine "EGO für die Informatiker". Zutreffend ist aber, daß die speziellen Tätigkeitsmerkmale des Teils A Abschnitt II Ziff. 2 nur bis einschließlich E13 gehen, was aber für die Erreichbarkeit einer Eingruppierung in E14 oder E15 für Beschäftigte in der IT unbeachtlich ist, da für eine entsprechende auszuübende Tätigkeit die Tätigkeitsmerkmale des Teils A Abschnitt I Ziff. 4 gelten.

Ja, aber die von der Personalabteilung setzten nicht die anderen alle eine EG höher um dann mit einer E12 auszuschreiben, wo sie auch keinen mit finden... es müsste schon mit E15 Stufe 4-6 ausgeschrieben werden, damit sich irgendeiner bewirbt, aber das wird niemals passieren. Soll dann der Fachgruppen leider e15ü und dessen Chef die b2 bekommen?

Inwiefern stünde das in einem Zusammenhang zu dem, was ich geschrieben habe?

Ah, das hatte ich anderweitig kommentiert: der Fachgruppenleiter mit der fachlichen und personellen Verantwortung bekommt die E12 ohne Zulagen. Daher kann laut Personalabteilung maximal mit einer E11 ohne Zulage ausgeschrieben werden.

Das ist natürlich Unfug und liegt eher in der minderen Güte der Personalabteilung als in tariflichen Regelungen begründet.

Sowie ich es mitbekommen habe möchten der Fachgruppenleiter und sein Vorgesetzter auch mehr verdienen, aber das geht nunmal nicht.

In der Privatwirtschaft verdient man mit Personalverantwortung locker 30% mehr als seine Schützlinge, warum sollte man sich das auch ansonsten antun?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,495
  • Karma: +1839/-3538
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3571 am: 09.04.2020 13:54 »
Ich kenne auch in der Privatwirtschaft Menschen, die weniger Entgelt als ihre Untergebenen erhalten.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 984
  • Karma: +61/-487
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3572 am: 09.04.2020 13:58 »
Ich kenne auch in der Privatwirtschaft Menschen, die weniger Entgelt als ihre Untergebenen erhalten.

Ja, in Ausnahmefällen bspw. bei einem Spezialisten ist das so, aber hier hat man eine Fachgruppe mit insgesamt 6 Mitarbeitern und man möchte das Gehaltsgefüge nicht durcheinander bringen, um den Amtsfrieden zu wahren.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,134
  • Karma: +53/-597
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3573 am: 09.04.2020 14:05 »

Bei Abschaffung LOB fehlt und Umlage auf die Monate. Ansonsten käme das einer Gehaltskürzung gleich, zumal das verteilte Geld den Mitarbeitern zusteht.

Nur bedingt. Das LOB wurde zu großen Teilen aus dem Wegfall des Ortszuschlages gebildet. Nur eine bestimmte Gruppe hat bisher die Vorteile und nur diese würde auch bei Streichung des LOB ohne Kompensation über die Jahre neutral dastehen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,495
  • Karma: +1839/-3538
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3574 am: 09.04.2020 14:06 »
Ich kenne auch in der Privatwirtschaft Menschen, die weniger Entgelt als ihre Untergebenen erhalten.

Ja, in Ausnahmefällen bspw. bei einem Spezialisten ist das so, aber hier hat man eine Fachgruppe mit insgesamt 6 Mitarbeitern und man möchte das Gehaltsgefüge nicht durcheinander bringen, um den Amtsfrieden zu wahren.

Der „Amtsfrieden“ ist bei Tarifbindung unbeachtlich.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,309
  • Karma: +141/-654
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3575 am: 09.04.2020 14:16 »
Und ein Hilfsmittel sollte so leicht wie möglich zu bedienen sein.
Und ein ITler sollte sich als das verstehen was er ist: Ein Dienstleister für die die die Arbeit leisten.
(ausgenommen die in der Forschung tätigen)

Schwachsinn!

Der Informatiker sitzt bei mir am Tisch und macht sich einen Kopf wie er es für uns Ingenieure leichter machen kann! Die Wertschöpfung geht zum Teil von uns Ingenieuren in die IT-Systeme über. Für uns entfallen viele Arbeitsschritte und können uns somit auf unser Kerngeschäft konzentrieren. Das ist Digitalisierung! Raffen nur nicht viele. Digitalisierung bedeutet nicht das wir Briefe anstelle mit einer Schreibmaschine mit dem Computer schreiben.... oder das man ein Smartphone anstelle eines alten Handys verwendet. Die Software macht’s!

IT und Informatik ist nicht das Gleiche und da jetzt alle die Digitalisierung vorantreiben fehlen eben diese Menschen mit einem schweren naturwissenschaftlichen Studium im öD. Die lassen sich woanders entsprechend entlohnen...
Du hast schon verständig gelesen was ich geschrieben habe? Oder wieso nennst du meine Aussage Schwachsinn?

Natürlich ist ein ITler kein Selbstzweck, ein ITler in einer Firma hat nur die Funktion, dass diejenigen die in der Firma dem Firmenzweck dienen ihre Arbeit schneller und besser machen können.
So sehe ich als Informatiker die Rolle der IT.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 984
  • Karma: +61/-487
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3576 am: 09.04.2020 14:17 »
Ich kenne auch in der Privatwirtschaft Menschen, die weniger Entgelt als ihre Untergebenen erhalten.

Ja, in Ausnahmefällen bspw. bei einem Spezialisten ist das so, aber hier hat man eine Fachgruppe mit insgesamt 6 Mitarbeitern und man möchte das Gehaltsgefüge nicht durcheinander bringen, um den Amtsfrieden zu wahren.

Der „Amtsfrieden“ ist bei Tarifbindung unbeachtlich.

Den Satz könnte man doch irgendwie mit in den Tarifvertrag aufnehmen...

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,309
  • Karma: +141/-654
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3577 am: 09.04.2020 14:19 »
Was hält den gebeutelten und unterbezahlten IT'ler aus dem ÖD aktuell davon ab in der Privatwirtschaft tätig zu werden?
Die Computermenschen werden doch überall händeringend gesucht, oder?
Weil ich gutes Geld für ein erfüllende, tolle Tätigkeit an einem prima Arbeitsort in einem Superteam bekomme.
Bisher hat mir keiner was besseres Angeboten in der Privatwirtschaft, sollte einer mir was besseres anbieten, bin ich gerne bereit wieder zu wechseln.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,495
  • Karma: +1839/-3538
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3578 am: 09.04.2020 14:20 »
Ich kenne auch in der Privatwirtschaft Menschen, die weniger Entgelt als ihre Untergebenen erhalten.

Ja, in Ausnahmefällen bspw. bei einem Spezialisten ist das so, aber hier hat man eine Fachgruppe mit insgesamt 6 Mitarbeitern und man möchte das Gehaltsgefüge nicht durcheinander bringen, um den Amtsfrieden zu wahren.

Der „Amtsfrieden“ ist bei Tarifbindung unbeachtlich.

Den Satz könnte man doch irgendwie mit in den Tarifvertrag aufnehmen...

Warum? Da TB stets entsprechend ihrer nicht nur vorübergehend auszuübenden Tätigkeit eingruppiert sind, ergibt sich das unmittelbar aus den tariflichen Regelungen.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,309
  • Karma: +141/-654
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3579 am: 09.04.2020 14:21 »
Ah, das hatte ich anderweitig kommentiert: der Fachgruppenleiter mit der fachlichen und personellen Verantwortung bekommt die E12 ohne Zulagen. Daher kann laut Personalabteilung maximal mit einer E11 ohne Zulage ausgeschrieben werden.
Schachsinnige Looser Personaler.
Wo steht das niedergeschrieben? Doch nur im verkrustetem Kopf.
Und man darf dann den Externen der die Arbeit macht nur bis E11 bezahlen? lach mich weg.


Die EGO für die Informatiker hört bei der e13 auf.
Nein, sie fängt für Tätigkeiten des Diplom Informatikers bei E13 an.
« Last Edit: 09.04.2020 14:32 von WasDennNun »

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,309
  • Karma: +141/-654
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3580 am: 09.04.2020 14:22 »
Ja, aber die von der Personalabteilung setzten nicht die anderen alle eine EG höher um dann mit einer E12 auszuschreiben, wo sie auch keinen mit finden... es müsste schon mit E15 Stufe 4-6 ausgeschrieben werden, damit sich irgendeiner bewirbt, aber das wird niemals passieren. Soll dann der Fachgruppen leider e15ü und dessen Chef die b2 bekommen?
Klar soll der Fachgruppenleiter E15ü bekommen, sofern man keinen für E12 findet.
Tut man aber, also brauch man keine E15ü bezahlen, so einfach ist die Logik.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 984
  • Karma: +61/-487
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3581 am: 09.04.2020 14:23 »
Ah, das hatte ich anderweitig kommentiert: der Fachgruppenleiter mit der fachlichen und personellen Verantwortung bekommt die E12 ohne Zulagen. Daher kann laut Personalabteilung maximal mit einer E11 ohne Zulage ausgeschrieben werden.
Schachsinnige Looser Personaler.
Wo steht das niedergeschrieben? Doch nur im verkrustetem Kopf.
Und man darf dann den Externen der die arbeit macht nur bis E11 bezahlen? lach mich weg.


Die EGO für die Informatiker hört bei der e13 auf.
Nein, sie fängt für Tätigkeiten des Diplom Informatikers bei E13 an.

Ich kann ja hier nur aus meinem Dunstkreis berichten. :)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 984
  • Karma: +61/-487
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3582 am: 09.04.2020 14:24 »
Ja, aber die von der Personalabteilung setzten nicht die anderen alle eine EG höher um dann mit einer E12 auszuschreiben, wo sie auch keinen mit finden... es müsste schon mit E15 Stufe 4-6 ausgeschrieben werden, damit sich irgendeiner bewirbt, aber das wird niemals passieren. Soll dann der Fachgruppen leider e15ü und dessen Chef die b2 bekommen?
Klar soll der Fachgruppenleiter E15ü bekommen, sofern man keinen für E12 findet.
Tut man aber, also brauch man keine E15ü bezahlen, so einfach ist die Logik.

Tja, aber den 11er bekommt man aber leider nicht, da er woanders eben deutlich mehr bekommt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,309
  • Karma: +141/-654
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3583 am: 09.04.2020 14:26 »
In der Privatwirtschaft verdient man mit Personalverantwortung locker 30% mehr als seine Schützlinge, warum sollte man sich das auch ansonsten antun?
Nein, das ist in der pW nicht in Stein gemeißelt, kenne einige, die mehr als der "Fachgruppenleiter" verdient.
Also kann man das im öD auch machen!

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,309
  • Karma: +141/-654
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3584 am: 09.04.2020 14:28 »
Ich kann ja hier nur aus meinem Dunstkreis berichten. :)
Ich auch  ;)  allerdings umfasst mein Dunstkreis die gesamte Republik.