Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 588540 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,519
  • Karma: +160/-753
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4530 am: 30.05.2020 08:42 »
Warum sollte sich ein Ingenieur oder ITler bewerben?
Ok einen Grund gibt es.
Um mit seinem Gehaltsverzicht die Gehälter der Postwagenschubser zu erhöhen.
Nein, es gibt noch mehr Gründe:
Hier einige meiner Beweggründe
1.) Ich komme mit meinen E13 sehr gut zurecht, ich brauchen nicht 10T oder 20T Euro netto mehr.
2.) Ich habe im öD weniger Stress.
3.) Ich arbeite im öD selbstbestimmter.
4.) Ich kann etwas positiv gestallten, wovon hoffentlich eine breite Masse der Gesellschaft etwas hat und nicht nur der Shareholder und mein Geldbeutel.
5.) Wenn ich mittags ein Schläfchen machen will, weil es schön ist, im Garten zu liegen, dann kann ich das machen.
Zitat
So lange diese Gehaltsstruktur sich nicht verändert, wird sich leider nichts ändern und die Stellen bleiben unbesetzt.
Ja, bzw. wenn man es nicht erreicht, die entsprechenden Mitarbeiter zu erreichen, dass es nicht nur das Geld ist, was wichtig im Leben ist.
Das funktioniert bei uns ganz gut bei den ü35 mit Kindern und den ü45 die schon genug gescheffelt haben.
Allerdings würde davon keiner mit Stufe 3 anfangen, weil er sich verarscht fühlen würde, aber an er Stelle ziehen inzwischen bei uns die Dienststelle durchaus mit.
Zitat
Es ist eine absolute Frechheit von Verdi die JSZ zu kürzen und mit steigender Verantwortung die Gehälter immer unattraktiver zu gestalten
Ja, aber es ist ebenso eine absolute Dummheit der TdL das zu tun.

MalZu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
  • Karma: +10/-30
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4531 am: 30.05.2020 18:17 »
An WasDenNun:
Im ÖD sind auch Nicht-Sachbearbeiter beschäftigt! Das Verhältnis zu bestimmen, wäre sicherlich interessant!

Sie schreiben :
1.) Ich komme mit meinen E13 sehr gut zurecht, ich brauchen nicht 10T oder 20T Euro netto mehr.
2.) Ich habe im öD weniger Stress.
3.) Ich arbeite im öD selbstbestimmter.
4.) Ich kann etwas positiv gestallten, wovon hoffentlich eine breite Masse der Gesellschaft etwas hat und nicht nur der Shareholder und mein Geldbeutel.
5.) Wenn ich mittags ein Schläfchen machen will, weil es schön ist, im Garten zu liegen, dann kann ich das machen.

[/quote]

Unsere Realität in medizinischen, psychotherapeutischen Fächern:
Zu 1: Großstadt: Bis über  30% werden für Miete aufgebracht! Zudem haben wir um 80 000 Euro in unsere Weiterbildung ( Eigenanteil)  nach der Approbation investiert.
2: Stress kennen wir nicht, haben keine Zeit dazu! Pat. sind immer anwesend: Keine Bürozeiten.
3: Selbstbestimmte Tätigkeit? Was ist das?
4: Unsere AG und deren Vertragspartner wollen politisch korrekt wirtschaften.

Ich / wir möchten nicht klagen, sondern gern erinnern, dass es viele unterschiedliche Betätigungsfelder im ÖD gibt; nicht nur "Sachbearbeiter" mit geregelten Arbeitszeiten"  .

Bemerkenswert ist jedoch das Tabellen- Entgelt / der  Vergütungsunterschied: Die E13 Fachkraft Hochschulstudium; Approbation und Weiterbildung) erhält im Vergleich zum ( verdi umworbenen "Postrollwagenfahrer"  ca 1900 mehr Brutto : (Ohne JZS) .
Ausschreibungen für diese approbierten Fachkräfte werden nicht einmal mehr reaktiv belächelt. 

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Karma: +65/-515
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4532 am: 30.05.2020 22:21 »
Warum sollte sich ein Ingenieur oder ITler bewerben?
Ok einen Grund gibt es.
Um mit seinem Gehaltsverzicht die Gehälter der Postwagenschubser zu erhöhen.
Nein, es gibt noch mehr Gründe:
Hier einige meiner Beweggründe
1.) Ich komme mit meinen E13 sehr gut zurecht, ich brauchen nicht 10T oder 20T Euro netto mehr.
2.) Ich habe im öD weniger Stress.
3.) Ich arbeite im öD selbstbestimmter.
4.) Ich kann etwas positiv gestallten, wovon hoffentlich eine breite Masse der Gesellschaft etwas hat und nicht nur der Shareholder und mein Geldbeutel.
5.) Wenn ich mittags ein Schläfchen machen will, weil es schön ist, im Garten zu liegen, dann kann ich das machen.
Zitat
So lange diese Gehaltsstruktur sich nicht verändert, wird sich leider nichts ändern und die Stellen bleiben unbesetzt.
Ja, bzw. wenn man es nicht erreicht, die entsprechenden Mitarbeiter zu erreichen, dass es nicht nur das Geld ist, was wichtig im Leben ist.
Das funktioniert bei uns ganz gut bei den ü35 mit Kindern und den ü45 die schon genug gescheffelt haben.
Allerdings würde davon keiner mit Stufe 3 anfangen, weil er sich verarscht fühlen würde, aber an er Stelle ziehen inzwischen bei uns die Dienststelle durchaus mit.
Zitat
Es ist eine absolute Frechheit von Verdi die JSZ zu kürzen und mit steigender Verantwortung die Gehälter immer unattraktiver zu gestalten
Ja, aber es ist ebenso eine absolute Dummheit der TdL das zu tun.

Egoist. Du, du, du. Ist ja schön für dich, aber wir finden keinen, weil es eben den anderen nicht reicht. Einem Ingenieur und Informatiker unter 4.000 €  zum Einstieg anzubieten funktioniert hier nicht. Die Leute informieren sich genau was sie Wert sind! Und was vor allem nicht geht: Die Stufen 1-3 sind fürn A****. 5 Jahre arbeiten um den ersten signifikanten Sprung zu machen? Das geht in der Wirtschaft wesentlich schneller.

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
  • Karma: +33/-102
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4533 am: 30.05.2020 23:29 »
Im Moment geht das nur bedingt, und in der Rezession werden sich die derzeitigen Großverdiener noch an den ÖD erinnern :) oder nach ihm sehnen.
Wartet nur!

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,519
  • Karma: +160/-753
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4534 am: 31.05.2020 09:16 »
Egoist. Du, du, du. Ist ja schön für dich, aber wir finden keinen, weil es eben den anderen nicht reicht. Einem Ingenieur und Informatiker unter 4.000 €  zum Einstieg anzubieten funktioniert hier nicht. Die Leute informieren sich genau was sie Wert sind! Und was vor allem nicht geht: Die Stufen 1-3 sind fürn A****. 5 Jahre arbeiten um den ersten signifikanten Sprung zu machen? Das geht in der Wirtschaft wesentlich schneller.
Wie schon mehrfach erwähnt, wir finden welche! (Also Informatiker, das ist ja mein Bereich)
 Eben weil wir nicht so ein Scheiß machen und jemanden sagen: Du hast 15 Jahre Berufserfahrung, egal du fängst bei Stufe 3 an, aber das müssen wir noch prüfen, könnte ja auch Stufe 1 sein.
Das habe ich bei uns den Sachbearbeitern und der Hausspitze ausgetrieben. (Beide Ebenen hatte vor einigen Jahren nicht wirklich das Bewusstsein über die tariflichen Möglichkeiten und guckten immer mit traurigen Dackelaugen, wir können ja nicht mehr zahlen.)
Also das geht auch im öD wesentlich schneller.
Wenn denn da ein kluger vernünftiger und williger AG sitzt.
Du hast halt leider einen AG der zu doof ist, die Möglichkeiten die er hat zu nutzen um Personal zu bekommen.
Liegt also nicht per se am TV, sondern auch am AG.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,519
  • Karma: +160/-753
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4535 am: 31.05.2020 09:22 »
An WasDenNun:
Im ÖD sind auch Nicht-Sachbearbeiter beschäftigt! Das Verhältnis zu bestimmen, wäre sicherlich interessant!
Meine Aufzählung bezog sich explizit auf die Frage: Warum sollte sich ein Ingenieur oder ITler bewerben?
Zitat
Unsere Realität in medizinischen, psychotherapeutischen Fächern:
Zu 1: Großstadt: Bis über  30% werden für Miete aufgebracht! Zudem haben wir um 80 000 Euro in unsere Weiterbildung ( Eigenanteil)  nach der Approbation investiert.
Nur 30%? Wohl eher mehr. Der Bundesduchschnitt liegt doch irgendwo zwischen 30-40%. Da dürfte es in den Großstädten doch eigentlich eher im Bereich 40-50% sein.

Zitat

Ich / wir möchten nicht klagen, sondern gern erinnern, dass es viele unterschiedliche Betätigungsfelder im ÖD gibt; nicht nur "Sachbearbeiter" mit geregelten Arbeitszeiten"  .
Ich persönlich bin kein Sachbearbeiter und ich habe keine geregelte Arbeitszeit.
Und es gibt viele Bereiche, da haben wir immer noch 20-30 Bewerbungen auf eine Stelle.
Da müsste man die Gehaltsschraube runterdrehen, damit solche Stellen wie die Ihrige hochgeschraubt werden kann.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,519
  • Karma: +160/-753
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4536 am: 31.05.2020 09:25 »
Im Moment geht das nur bedingt, und in der Rezession werden sich die derzeitigen Großverdiener noch an den ÖD erinnern :) oder nach ihm sehnen.
Wartet nur!
Glaube ich nur sehr bedingt.
Du glaubst also in der Rezession werden Bauings, EIngs, Informatiker ... plötzlich unter Massenentlassungen leiden?
Wohl kaum.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,385
  • Karma: +1992/-3851
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4537 am: 31.05.2020 09:26 »
Warum sollte es „Scheiß“ sein, jemanden in Stufe 1 oder 3 einzustellen, wenn er 15 Jahre Berufserfahrung hat? Wenn ich eine RFA halbtags in E6/1 einstelle, hat sie etwa das gleiche Netto wie in ihrem erlernten Beruf in Vollzeit.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,519
  • Karma: +160/-753
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4538 am: 31.05.2020 09:30 »
Warum sollte es „Scheiß“ sein, jemanden in Stufe 1 oder 3 einzustellen, wenn er 15 Jahre Berufserfahrung hat? Wenn ich eine RFA halbtags in E6/1 einstelle, hat sie etwa das gleiche Netto wie in ihrem erlernten Beruf in Vollzeit.
Davon war nicht die Reden, sondern von den Berufen, bei denen das Entgelt im öD nicht wirklich attraktiv ist.
Da ist es Scheiß, wenn man das mehrfach versucht und keinen bekommt, weil die dir einen Vogel zeigen.
Und zwar idR nicht wegen des Entgeltes, sondern wegen der fehlenden Anerkennung der Berufserfahrung im Sinne von förderliche Zeiten.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,385
  • Karma: +1992/-3851
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4539 am: 31.05.2020 09:41 »
Du hattest lediglich ausgeführt, ihr würdet so einen Scheiß, wie jemandem mit 15 Jahren Berufserfahrung Stufe 3 oder 1 anzubieten, nicht tun. Das ist aber eben nur dann Scheiß, wenn man dadurch ein Personalgewinnungsproblem hat.

Mir sind selten Menschen untergekommen, die in der „Anerkennung“ von Berufserfahrung eine Bedeutung sahen - und üblicherweise habe ich Menschen, die darauf Wert legten, auch nicht weiter in Betracht gezogen. Schließlich ist Erfahrungswissen einer enorm raschen Entwertung unterworfen. Wenn ich nicht „alt und nur im Weg“ sagen darf, weil Protokoll geschrieben wird, verwende ich den Euphemismus „erfahren“.

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Karma: +27/-352
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4540 am: 31.05.2020 10:01 »
Endlich mal wieder zurück zum Thema, auch wenn sich nichts ändern wird,  da wir keine Verdi Klientel sind.

Trotz Corona und deutlich verminderten Gewerbeeinnahmen, muss der TVÖD dringen angepasst werden.
Vor allem ab E9.

Die jahrelangen Kürzungen zu Gunsten der E5 bis E9 Einstunfungen, sind nicht mehr tragbar.
Daher JSZ für alle auf 100%
Kürzungen der Betriebsrente müssen aufgehoben werden
Anpassung ab E9, vor allem für den technischen und IT Bereich, vergleichbar zu den Tabellen TV-V.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,519
  • Karma: +160/-753
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4541 am: 31.05.2020 10:06 »
Du hattest lediglich ausgeführt, ihr würdet so einen Scheiß, wie jemandem mit 15 Jahren Berufserfahrung Stufe 3 oder 1 anzubieten, nicht tun. Das ist aber eben nur dann Scheiß, wenn man dadurch ein Personalgewinnungsproblem hat.
ja, wenn du es aus den Kontext herausgerissen so liest, kannst du es gerne so deuten.
Zitat
Mir sind selten Menschen untergekommen, die in der „Anerkennung“ von Berufserfahrung eine Bedeutung sahen - und üblicherweise habe ich Menschen, die darauf Wert legten, auch nicht weiter in Betracht gezogen. Schließlich ist Erfahrungswissen einer enorm raschen Entwertung unterworfen. Wenn ich nicht „alt und nur im Weg“ sagen darf, weil Protokoll geschrieben wird, verwende ich den Euphemismus „erfahren“.
Das ist aber nur deine Einzelmeinung.
Mir sind schon Leute untergekommen, die aus der Rente zurückgeholt wurde, weil ihre Erfahrung benötigt wurde.
Und selbst in der Informatik ist über 10 Jahre altes Wissen und deren Erfahrung noch nicht entwertet.
Und auch 15 Jahre alte Berufserfahrung hatte in meinen Bereich schon einen erheblichen Mehrwert.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,385
  • Karma: +1992/-3851
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4542 am: 31.05.2020 10:10 »
Es geht nicht um altes Wissen, es geht um Erfahrungswissen - und das unterliegt einer enorm raschen Entwertung, was nicht nur meine Auffassung ist, sondern auch jene der TVP und des BAG.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,519
  • Karma: +160/-753
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4543 am: 31.05.2020 10:23 »
Es geht nicht um altes Wissen, es geht um Erfahrungswissen - und das unterliegt einer enorm raschen Entwertung, was nicht nur meine Auffassung ist, sondern auch jene der TVP und des BAG.
Und mir geht es um Erfahrung und angesammeltes Wissen und das vergilbt langsamer als es TVP/BAG betrachtet haben.
Die allerdings auch in keinster weise von tariflicher Relevanz sind, außer wenn man sie bei der Betrachtung von förderliche Zeiten heranzieht.
Und wenn man Menschen mit einem großem Sack voll förderliche Zeiten diese nicht zugesteht, dann ist es halt ein dämlicher Scheiß vom AG, diese Linie beizubehalten, insbesondere wenn er die Stellen nicht besetzt bekommt.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,385
  • Karma: +1992/-3851
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4544 am: 31.05.2020 10:25 »
Nur dann, wenn er die Stellen nicht besetzen kann. Und die Auffassung zu Erfahrung ist auch nur Deine.