Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 588501 times)

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 627
  • Karma: +23/-440
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4515 am: 29.05.2020 10:15 »
Warum sollte sich die Frage bei der Privatisierung stellen und nicht bei staatlicher Versorgung? Weil die Politik ein so verläßlicher Partner ist und die günstige und sichere Versorgung der Bevölkerung im Zentrum der Betrachtung hat - wie beim Energiewendegedöns? Oder weil sie die Infrastruktur so top in Schuß hält - und nicht etwa Kohle für Klima-, Gender- und Sozialgedöns versenkt anstatt mal die notwendigen Ingenieursstellen zu besetzen?

Günstige und sichere Versorgung? Widerspricht sich das nicht im Bezug auf nachhaltige Energieversorgung.

Nein, nur im Hinblick auf Energiewendemüll.

Zitat
Unbesetzte Ing-Stellen im ÖD?

Frag mal strassen.nrw oder das Eisenbahnbundesamt.

Bei unbesetzte Stellen habe ich mich mißverständlich ausgedrückt. Ich wollte dort ausdrücken das mich die unbesetzen Stellen in der PW mehr belasten, nicht, dass es die im ÖD nicht gibt.

Was ich auch mitbekomme, was Ingenieure die aus der freien Wirtschaft kommen stört und wieder abwandern lässt ist: der Verwaltungskram, die Vergabeordnung nervt und entschleunigt, der Entscheidungsspielraum viel zu klein ist und die Arbeit häufig durch die Freizeit-Politiker konterkariert wird. Wenn bei einem Budget von beispielweise 200K der Ingenieur noch zu seinem Amtsleiter wegen Aufträgen unter 5k eine Genehmigung holen muss, ist der Frust vorprogrammiert. Das der Amtsleiter auch noch selber dazu in die nächsthöhere Instanz gehen muss machts nicht besser.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Karma: +65/-515
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4516 am: 29.05.2020 10:20 »
Szenario 1: keine Lohnsteigerung, aber dafür wird am Stundenmodell rumgeschraubt
Szenario 2: "Zeichen setzen" und ein sattes Plus auf 24 oder 36 Monate

10% auf 18 Monate wäre dann ein Wunsch. Auf 12 Monate ein Traum.

Die Erhöhung an sich bringt nur bedingt etwas.

Es ist ein Konjunkturprogramm (Infrastruktur) und die Digitalisierung geplant. Im Prinzip heißt das, dass wir vor allem Leute im Bereich E9-E15 brauchen. Weiterhin fehlen Leute in bestimmten Berufsgruppen, bspw. Erzieher und Krankenpfleger. Auch die müssen zusammen mit Führungskräften besser gestellt werden. Es sind dementsprechend viele strukturelle Probleme zu lösen und erst danach kann man sich um lineare Erhöhungen kümmern. Lineare Erhöhungen machen sich nur in der Bildzeitung gut. Man darf es sich jetzt nicht zu einfach machen.

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
  • Karma: +33/-102
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4517 am: 29.05.2020 10:23 »
Tagträume sind was tolles, aber glaubt wirklich wer an mehr als 2,3% ?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Karma: +65/-515
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4518 am: 29.05.2020 10:58 »
Tagträume sind was tolles, aber glaubt wirklich wer an mehr als 2,3% ?

Mir würde es ja schon ausreichen wenn man sich einmal über die Struktur Probleme Gedanken machen würde und Lösungen präsentiert. Der demographische Wandel wird uns jedenfalls in den nächsten fünf Jahren gewaltig zu setzen.

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
  • Karma: +33/-102
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4519 am: 29.05.2020 11:39 »
Wie allen, ich bin zwar mit Belangen von Landesbeschäftigten befasst - wir versuchen seit 6 Monaten eine Stelle zu besetzen (unbefristet, E9b) und es findet sich kein Bewerber. Nun bleibt der "Rentner" ein Jahr länger nach betteln und bitten - aber er hat 2 Kollegen in  ebenfalls in 2 Jahren in Rente gehen :D Dann fehlen 50% der Planstellen und wir können den Bereich dicht machen.

Aber vielleicht kommen ja geeignete Bewerber durch die Rezession rein :)

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,349
  • Karma: +113/-362
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4520 am: 29.05.2020 11:52 »
Mir würde es ja schon ausreichen wenn man sich einmal über die Struktur Probleme Gedanken machen würde und Lösungen präsentiert. Der demographische Wandel wird uns jedenfalls in den nächsten fünf Jahren gewaltig zu setzen.

Ist das nicht etwas, worum sich der Arbeitgeber kümmern müsste und nicht die Tarifparteien?

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 627
  • Karma: +23/-440
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4521 am: 29.05.2020 11:59 »
Wie allen, ich bin zwar mit Belangen von Landesbeschäftigten befasst - wir versuchen seit 6 Monaten eine Stelle zu besetzen (unbefristet, E9b) und es findet sich kein Bewerber. Nun bleibt der "Rentner" ein Jahr länger nach betteln und bitten - aber er hat 2 Kollegen in  ebenfalls in 2 Jahren in Rente gehen :D Dann fehlen 50% der Planstellen und wir können den Bereich dicht machen.

Aber vielleicht kommen ja geeignete Bewerber durch die Rezession rein :)

Du bist aber nicht mehr beim Thema Ingenieure!? Wenn ja, würde es mich nicht wundern.

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 445
  • Karma: +30/-158
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4522 am: 29.05.2020 12:03 »
DAs Problem, Stellen neu zu besetzen, gibt es nicht nur bei Ingenieuren sondern auch in der Verwaltung.

Kryne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 507
  • Karma: +48/-213
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4523 am: 29.05.2020 12:58 »
DAs Problem, Stellen neu zu besetzen, gibt es nicht nur bei Ingenieuren sondern auch in der Verwaltung.

Bei uns nicht.

Techniker Stelle seit 2 Jahren ohne einen einzigen Bewerber. (9a Stelle)

Verwaltungsstellen im Schnitt 10-20 Bewerber.

Auf die 2 Azubi Stellen (Verwaltung) im Jahr gibt es ca. 100 Bewerber.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,385
  • Karma: +1992/-3851
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4524 am: 29.05.2020 13:14 »
Warum sollte sich die Frage bei der Privatisierung stellen und nicht bei staatlicher Versorgung? Weil die Politik ein so verläßlicher Partner ist und die günstige und sichere Versorgung der Bevölkerung im Zentrum der Betrachtung hat - wie beim Energiewendegedöns? Oder weil sie die Infrastruktur so top in Schuß hält - und nicht etwa Kohle für Klima-, Gender- und Sozialgedöns versenkt anstatt mal die notwendigen Ingenieursstellen zu besetzen?

Günstige und sichere Versorgung? Widerspricht sich das nicht im Bezug auf nachhaltige Energieversorgung.

Nein, nur im Hinblick auf Energiewendemüll.

Zitat
Unbesetzte Ing-Stellen im ÖD?

Frag mal strassen.nrw oder das Eisenbahnbundesamt.

Bei unbesetzte Stellen habe ich mich mißverständlich ausgedrückt. Ich wollte dort ausdrücken das mich die unbesetzen Stellen in der PW mehr belasten, nicht, dass es die im ÖD nicht gibt.

Wirklich? Die Muster- und Einzelzulassungen erfolgen derzeit mit einer Verzögerung von bis zu 2 Jahren, was zu erheblichen Verwerfungen im SPNV und im Fernverkehr führt. Ähnliches gilt für die fehlenden Kapazitäten bei strassen.nrw im Hinblick auf den Straßenverkehr.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,519
  • Karma: +160/-753
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4525 am: 29.05.2020 13:29 »
Tagträume sind was tolles, aber glaubt wirklich wer an mehr als 2,3% ?
Naja, ne Bekannte hat gerade nur 3,18% bekommen, ohne dass da verhandelt werden musste oder Gewerkschaftler Kuchen essen durften. Da werden die Gewerkschaften sicher mehr rausholen können.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,519
  • Karma: +160/-753
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4526 am: 29.05.2020 13:30 »
Der demographische Wandel wird uns jedenfalls in den nächsten fünf Jahren gewaltig zu setzen.
Da ich seit 15 Jahren dieses Argument höre, glaube ich nicht daran, dass das bei irgendwem ausreichend ankommt.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,223
  • Karma: +65/-661
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4527 am: 29.05.2020 16:00 »
Der demographische Wandel wird uns jedenfalls in den nächsten fünf Jahren gewaltig zu setzen.
Da ich seit 15 Jahren dieses Argument höre, glaube ich nicht daran, dass das bei irgendwem ausreichend ankommt.

Wobei die Kohorten des demografischen Wandels sowie die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehenden Personen nicht von Natur aus identisch sind.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Karma: +65/-515
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4528 am: 29.05.2020 17:25 »
Mir würde es ja schon ausreichen wenn man sich einmal über die Struktur Probleme Gedanken machen würde und Lösungen präsentiert. Der demographische Wandel wird uns jedenfalls in den nächsten fünf Jahren gewaltig zu setzen.

Ist das nicht etwas, worum sich der Arbeitgeber kümmern müsste und nicht die Tarifparteien?

Man hat das Problem erkannt und schreibt ununterbrochen aus. Es bewirbt sich nur keiner.

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Karma: +27/-352
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #4529 am: 29.05.2020 19:38 »
Warum sollte sich ein Ingenieur oder ITler bewerben?
Ok einen Grund gibt es.
Um mit seinem Gehaltsverzicht die Gehälter der Postwagenschubser zu erhöhen.


So lange diese Gehaltsstruktur sich nicht verändert, wird sich leider nichts ändern und die Stellen bleiben unbesetzt.

Es ist eine absolute Frechheit von Verdi die JSZ zu kürzen und mit steigender Verantwortung die Gehälter immer unattraktiver zu gestalten