Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 561802 times)

armerknecht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 180
  • Karma: +44/-302
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5445 am: 29.07.2020 18:42 »
Die Mehrwertsteuer ist ja um 3% gesenkt, und da sehe ich grad das genau diese 3% irgendwie gar nicht ins Gewicht fallen beim Einkaufen. Und dann kommt da der Gedanke was bei Tarifverhandlungen so rauskommt, meistens deutlich unter 3%, und dann ist es kein Wunder wenn diese dann auch nicht ins Gewicht fallen?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 934
  • Karma: +54/-476
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5446 am: 29.07.2020 23:23 »
Und ich verstehe auch nicht, warum die AN Seite sich für Verbesserungen bzgl. der Attraktivität in den "Mangel"berufen einsetzen soll, da sollte die AN Seite nur dafür sorgen (bzw. sich nicht dagegen wehren), dass der AG Geld raushauen kann, wenn er will oder "müßte" weil Stellen unbesetzt.
Also z.B. die Kann Regeungen ala TV-L 16.5 übernehmen und verbessern (keine 2 Stufen Grenze und maximum auch höher als jetzt)

Argument ist ja immer dass es einen Topf gibt. Und wenn der für die EG kleiner gleich acht verwendet wird, können die AG keine Verbesserung für die dringend benötigten Fachkräfte ermöglichen.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 934
  • Karma: +54/-476
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5447 am: 29.07.2020 23:27 »
Man kann nur noch mal auf die vom Bundesministerium des Inneren unterstütze Studie hinweisen:

https://www.nachwuchsbarometer-oeffentlicher-dienst.de/wp-content/uploads/2019/06/Inhaltsverzeichnis_verlinkt_Nachwuchsbarometer_Oeffentlicher_Dienst_2019.pdf


Hier steht eigentlich alles drin was in den über 360 Seiten hin und her gewälzt wurde. Das meiste hat sich ja bereits erschlossen...

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,284
  • Karma: +141/-651
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5448 am: 30.07.2020 08:39 »
Argument ist ja immer dass es einen Topf gibt. Und wenn der für die EG kleiner gleich acht verwendet wird, können die AG keine Verbesserung für die dringend benötigten Fachkräfte ermöglichen.
Und?
Als die Stufe 6 für die EG>8 (EDIT wg.Spid: im TV-L) wieder eingeführt wurde, hat man sich doch auch des Topfes bedient.
Wenn der AG also jetzt der Meinung ist gewisse EGs und Berufsgruppen zu stärken, dann macht er einen Vorschlag, veröffentlicht den und beklagt sich dann dass ver.di diese Tüte voll Geld nicht will?
« Last Edit: 30.07.2020 08:45 von WasDennNun »

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,233
  • Karma: +1802/-3454
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5449 am: 30.07.2020 08:43 »
Das war aber der Topf „Bund“ - bei den Kommunen gab es schon seit Bestehen des TVÖD eine Stufe 6 in den genannten Entgeltgruppen.

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 594
  • Karma: +19/-405
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5450 am: 30.07.2020 08:54 »
Argument ist ja immer dass es einen Topf gibt. Und wenn der für die EG kleiner gleich acht verwendet wird, können die AG keine Verbesserung für die dringend benötigten Fachkräfte ermöglichen.
Und?
Als die Stufe 6 für die EG>8 (EDIT wg.Spid: im TV-L) wieder eingeführt wurde, hat man sich doch auch des Topfes bedient.
Wenn der AG also jetzt der Meinung ist gewisse EGs und Berufsgruppen zu stärken, dann macht er einen Vorschlag, veröffentlicht den und beklagt sich dann dass ver.di diese Tüte voll Geld nicht will?
Nein, im Gegenzug dieser Stärkung verlangen die AG regelmäßig eine Kompensation zu Lasten der verbleibenden Berufsgruppen/EGs.

LeonL

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
  • Karma: +19/-29
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5451 am: 30.07.2020 09:20 »
Man kann nur noch mal auf die vom Bundesministerium des Inneren unterstütze Studie hinweisen:

https://www.nachwuchsbarometer-oeffentlicher-dienst.de/wp-content/uploads/2019/06/Inhaltsverzeichnis_verlinkt_Nachwuchsbarometer_Oeffentlicher_Dienst_2019.pdf
...

Danke für den Hinweis zur Studie! Spricht mir als einem der "jüngeren" im öD ja aus dem Herzen. Neben der ganzen Konzentration darauf, wie man nun jüngere in den öD lockt, könnte man ja als weiteren Forschungsauftrag eruieren, ob und wie es gelingt die "neuen Talente" bei der Stange zu halten, wenn sie denn schon einmal da sind. Aber die Antwort kennt man ja vermutlich und empfindet sie einfach als zu teuer.  ;)

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,163
  • Karma: +89/-268
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5452 am: 30.07.2020 12:40 »
Na das wird ja teilweise schon beantwortet. Indem man auf die Anforderungen der Generation Y an die Arbeitsorganisation eingeht (z.B. Agile Teams statt Geschäftsverteilungsplan und Aktensachbearbeitung).

Geld scheint für die jüngeren Leute nicht mehr ein so zentrales Motivationsmittel zu sein wie früher.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 913
  • Karma: +87/-545
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5453 am: 30.07.2020 13:25 »
Na das wird ja teilweise schon beantwortet. Indem man auf die Anforderungen der Generation Y an die Arbeitsorganisation eingeht (z.B. Agile Teams statt Geschäftsverteilungsplan und Aktensachbearbeitung).

Geld scheint für die jüngeren Leute nicht mehr ein so zentrales Motivationsmittel zu sein wie früher.

Das erzählen Sie solange wie sie es nicht brauchen ::)

Britta2

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
  • Karma: +10/-106
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5454 am: 30.07.2020 13:50 »
Auch wenn es nur pro forma ist, für die Motivation im Job als ÖD würde ich sehr dafür sein, wenn diese Unterscheidung "unkündbar nach xyz Jahren", was nur für Angestellte der westlichen Bubdesländer gilt, endlich auch für den Osten gelten würde. Durch diese paar Worte nimmt man ja keinem westlichen Kollegen die Wurst vom Brot.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,163
  • Karma: +89/-268
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5455 am: 30.07.2020 15:33 »
na bloß nicht. Die Tarifpartner könnten sich dann einer achsotollen Idee rühmen, ohne dass sich für irgendjemand irgendetwas ändert.

Oder kennt jemand einen Fall, wo ein Ost-Angestellter gekündigt wurde, was nach West-Vorgaben unmöglich wäre?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,284
  • Karma: +141/-651
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5456 am: 30.07.2020 15:45 »
Argument ist ja immer dass es einen Topf gibt. Und wenn der für die EG kleiner gleich acht verwendet wird, können die AG keine Verbesserung für die dringend benötigten Fachkräfte ermöglichen.
Und?
Als die Stufe 6 für die EG>8 (EDIT wg.Spid: im TV-L) wieder eingeführt wurde, hat man sich doch auch des Topfes bedient.
Wenn der AG also jetzt der Meinung ist gewisse EGs und Berufsgruppen zu stärken, dann macht er einen Vorschlag, veröffentlicht den und beklagt sich dann dass ver.di diese Tüte voll Geld nicht will?
Nein, im Gegenzug dieser Stärkung verlangen die AG regelmäßig eine Kompensation zu Lasten der verbleibenden Berufsgruppen/EGs.
Und?
Der AG kann darauf hinweisen, dass er von ver.di weiterhin bei der Modernisierung blockiert wird und ver.di sich gegen eine Bezahlung wehrt, die den öD konkurrenzfähiger macht.
Das die Verteilung es zu Lasten anderer EGs geht hat ver.di ja in den letzten Jahren nicht die Bohne gekümmert, das ist doch in 5s als Bla Argument entlarvt und die BILD wird da ne schöne Titelseite basteln. Super einstieg für den "neuen".

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 594
  • Karma: +19/-405
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5457 am: 30.07.2020 16:10 »
Argument ist ja immer dass es einen Topf gibt. Und wenn der für die EG kleiner gleich acht verwendet wird, können die AG keine Verbesserung für die dringend benötigten Fachkräfte ermöglichen.
Und?
Als die Stufe 6 für die EG>8 (EDIT wg.Spid: im TV-L) wieder eingeführt wurde, hat man sich doch auch des Topfes bedient.
Wenn der AG also jetzt der Meinung ist gewisse EGs und Berufsgruppen zu stärken, dann macht er einen Vorschlag, veröffentlicht den und beklagt sich dann dass ver.di diese Tüte voll Geld nicht will?
Nein, im Gegenzug dieser Stärkung verlangen die AG regelmäßig eine Kompensation zu Lasten der verbleibenden Berufsgruppen/EGs.
Und?
Der AG kann darauf hinweisen, dass er von ver.di weiterhin bei der Modernisierung blockiert wird und ver.di sich gegen eine Bezahlung wehrt, die den öD konkurrenzfähiger macht.
Das die Verteilung es zu Lasten anderer EGs geht hat ver.di ja in den letzten Jahren nicht die Bohne gekümmert, das ist doch in 5s als Bla Argument entlarvt und die BILD wird da ne schöne Titelseite basteln. Super einstieg für den "neuen".
Wenn es um die Bezahlung des Verdi Klientels ginge hätten Verdi vielleicht sogar die Motivation....ist aber augenscheinlich nicht so, und das ist dann auch erstmal OK.

Caesar42

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +9/-54
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5458 am: 31.07.2020 07:50 »
Letzten Endes geht es hier doch wie immer darum (das hat man hier schon sehr gut erkannt) die Klientel von ver.di(ent) zu bedienen. Und das ist nun einmal E 5 bis E 8 bzw. evtl. noch E 9.
Diese Bevorzugung bzw. Besserstellung der unteren Entgeltgruppen hat doch letzten Endes die Folge, die die AG ständig Jammern und die ver.di(ent) immer wieder die Litanei runterbeten lässt: Wir müssen Fachkräfte in den ö. D. locken! Genau! Weil auch keiner die Entgelttabellen lesen kann!
Das geht über die prozentuall höhere JSZ der unteren Entgeltgruppen, über Mindesbeträge usw. Das Beste wird sein: Pauschalentgelt für Alle! Sagen wir 4.000 brutto? Egal, ob E5 oder E 12.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 913
  • Karma: +87/-545
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5459 am: 31.07.2020 09:29 »
Pauschalentgelt für Alle! Sagen wir 4.000 brutto? Egal, ob E5 oder E 12.

Ein Hoch auf den Sozialismus. Warum gehen wir überhaupt noch auf die Arbeit?