Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 525278 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,432
  • Karma: +1663/-3136
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5775 am: 19.08.2020 12:32 »
Also abschaffen - oder alles außer Wund- und Notfallbehandlung raus.

Und dann von der im Jahr 2019 freiwillig abgeschlossenen Versicherung zu hören bekommen: "Nein eine Behandlung von Corona ist in Ihrer Police nicht vorgesehen."?

Dann hat man es selbst verbockt.

Warumdendas

  • Gast
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5776 am: 19.08.2020 12:39 »
Also abschaffen - oder alles außer Wund- und Notfallbehandlung raus.

Und dann von der im Jahr 2019 freiwillig abgeschlossenen Versicherung zu hören bekommen: "Nein eine Behandlung von Corona ist in Ihrer Police nicht vorgesehen."?

Dann hat man es selbst verbockt.

Wie kann man sich gegen zukünftige Ereignisse versichern deren Bezeichnung noch nicht existiert?
Es gibt für Gastronomen die Möglichkeit sich gegen Betriebsschließungen zu versichern. Die Versicherung musste nicht zahlen, da Corona oder Covid 19 nicht explizit benannt war.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,432
  • Karma: +1663/-3136
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5777 am: 19.08.2020 12:41 »
Indem man es richtig vereinbart. Es gibt ja auch Gastronomen und andere Gewerbetreibende, die sich entsprechend versichert haben.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,078
  • Karma: +49/-552
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5778 am: 19.08.2020 12:45 »
Also abschaffen - oder alles außer Wund- und Notfallbehandlung raus.

Selbst die ist ja aktuell nicht vollständig inkludiert, siehe Auslandsaufenthalt.

Marlene

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +3/-15
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5779 am: 19.08.2020 13:59 »
Wo soll man denn noch kürzen in diesem Schutthaufen von GKV? ;)

Bei den Kassen selbst. Wir brauchen nicht über hundert davon, wenn sie sich ohnehin kaum unterscheiden (dürfen).

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,130
  • Karma: +80/-238
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5780 am: 19.08.2020 14:04 »
Wo soll man denn noch kürzen in diesem Schutthaufen von GKV? ;)

Bei den Kassen selbst. Wir brauchen nicht über hundert davon, wenn sie sich ohnehin kaum unterscheiden (dürfen).

Zentralisierung führt nicht zu günstigeren Angeboten (s. private Versicherungen, von denen es auch "hunderte" gibt), sondern durch Oligopolbildung zu höheren Preisen. Einzelne aufgrund ihrer Größe unwirtschaftliche Krankenkassen haben sich bereits mit anderen Krankenkassen zusammengeschlossen.

Pepper2012

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
  • Karma: +66/-83
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5781 am: 19.08.2020 14:07 »
Das trifft zu, wenn shareholder´s value der Maßstab ist. Bei einer non-profit-staatlichen Krankenversorgung führen eingesparte Kosten letztlich zu einer Beitragsentlastung.

AndreasG

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +9/-91
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5782 am: 19.08.2020 14:09 »
Wo soll man denn noch kürzen in diesem Schutthaufen von GKV? ;)

Bei den Kassen selbst. Wir brauchen nicht über hundert davon, wenn sie sich ohnehin kaum unterscheiden (dürfen).

Bezüglich Krankenkassen wäre meine Wunschvorstellung eine einzige gesetzliche Krankenkasse die die Grundversorgung abdeckt und für die Versicherungspflicht besteht.

Wer mehr will, darf ( muss aber nicht ) alles weitere eigenverantwortlich selbst versichern lassen, man muss es aber nicht.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,130
  • Karma: +80/-238
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5783 am: 19.08.2020 14:10 »
@ pepper: Korrekt. Ich bezweifle nur, dass es zu Kosteneinsparungen kommt.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,432
  • Karma: +1663/-3136
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5784 am: 19.08.2020 14:10 »
Wo soll man denn noch kürzen in diesem Schutthaufen von GKV? ;)

Bei den Kassen selbst. Wir brauchen nicht über hundert davon, wenn sie sich ohnehin kaum unterscheiden (dürfen).

Zentralisierung führt nicht zu günstigeren Angeboten (s. private Versicherungen, von denen es auch "hunderte" gibt), sondern durch Oligopolbildung zu höheren Preisen. Einzelne aufgrund ihrer Größe unwirtschaftliche Krankenkassen haben sich bereits mit anderen Krankenkassen zusammengeschlossen.

Da es ein Zwangssystem ist, bedarf es derlei nicht - oder wo ist das Alternativprogramm zu Steuern, Rundfunkbeitrag oder Grundsteuer? Wo sind denn die alternativen Anbieter für Grundsteuer oder Rundfunkbeitrag?

FGL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Karma: +11/-67
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5785 am: 19.08.2020 14:16 »
Wie kann man sich gegen zukünftige Ereignisse versichern deren Bezeichnung noch nicht existiert?
Indem man die Vereinbarung entsprechend fasst. Wer die Behandlung von "Infektionskrankheiten" versichert, deckt damit auch die Krankheiten ab, deren Erreger zum Zeitpunkt der Vereinbarung noch unbekannt / nicht existent waren.

Es gibt für Gastronomen die Möglichkeit sich gegen Betriebsschließungen zu versichern. Die Versicherung musste nicht zahlen, da Corona oder Covid 19 nicht explizit benannt war.
Das wäre anders, wenn als Versicherungsfall z. B. die Betriebsschließung infolge von hoheitlichen Maßnahmen zum Infektionsschutz nach dem - derzeit - Fünften Kapitel des IfSG vereinbart worden wäre.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,078
  • Karma: +49/-552
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5786 am: 19.08.2020 14:17 »

Bei den Kassen selbst. Wir brauchen nicht über hundert davon, wenn sie sich ohnehin kaum unterscheiden (dürfen).

Ich habe schon den Eindruck, das diese schlank aufgestellt sind, jedoch deren Vorgaben in Bezug auf Dokumentationen und Bürokratie sind es nicht. Polykliniken ohne niedergelassenen Arzt - keine Dokumentation - Schließung von 2/3 der Krankenhäuser und wir würden im zweistelligen Prozentbereich Kosten sparen. Jeder hätte 100 € im Monat netto mehr und ein wesentlich besserer Gesundheitssystem. Okay, gilt vor allem auf dem Land :)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,078
  • Karma: +49/-552
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5787 am: 19.08.2020 14:22 »

Indem man die Vereinbarung entsprechend fasst. Wer die Behandlung von "Infektionskrankheiten" versichert, deckt damit auch die Krankheiten ab, deren Erreger zum Zeitpunkt der Vereinbarung noch unbekannt / nicht existent waren.


Zu viel Alkohol oder doch schon Spätfolgen? Die Behandlung nach Corona- Infektion ist eine völlig selbstverständliche Kassenleistung. :o

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,432
  • Karma: +1663/-3136
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5788 am: 19.08.2020 14:25 »

Indem man die Vereinbarung entsprechend fasst. Wer die Behandlung von "Infektionskrankheiten" versichert, deckt damit auch die Krankheiten ab, deren Erreger zum Zeitpunkt der Vereinbarung noch unbekannt / nicht existent waren.


Zu viel Alkohol oder doch schon Spätfolgen? Die Behandlung nach Corona- Infektion ist eine völlig selbstverständliche Kassenleistung. :o

Es geht ja nicht um Kassenleistungen. Es geht um die staatsgläubige und selbstverantwortungsnegierende Vorbringung von @Warumdendas.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,078
  • Karma: +49/-552
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5789 am: 19.08.2020 14:33 »

Es geht ja nicht um Kassenleistungen. Es geht um die staatsgläubige und selbstverantwortungsnegierende Vorbringung von @Warumdendas.

Es geht um die Behandlung von Corona, im Regelfall also eine eingeleitet Beatmung. Es wird kein Fall in Deutschland auftreten, in welchem eine Behandlung nicht erfolgt. Wovon redet ihr? Ich denke doch das Alk im Spiel ist?

Kostenübernahme - von wem auch immer - ist ein ganz anderes Thema. :)