Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 566717 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,346
  • Karma: +1822/-3486
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6000 am: 26.09.2020 20:46 »
Genau, gem. Zeitungsartikel ist es nicht die Besetzbarkeit. Es liegt u.a. „am fehlenden Personal, dass nicht eingestellt werden kann: Auch das Personalbüro ist unterbesetzt, aktuelle wird hier eine studentische Hilfskraft gesucht.“ Das mag entweder kennzeichnend für die Qualität des Schreiberlings, der Stadtverwaltung Potsdam oder beides sein.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,286
  • Karma: +141/-651
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6001 am: 27.09.2020 09:32 »
Und wofür sollte das der Beleg sein? Daß Städte Stellen ausschreiben?

Naja wenn bei Potsdam über 50 Stellen ausgeschrieben sind und es gleichzeitig mehrere Zeitungsartikel gibt die besagen, dass man kein Personal bekomme, dann halte ich dies zumindest für ein Indiz...
Indiz für Expansion, Fluktuation, Neubesetzungen wg. altersbedingten Ausscheidens oder nicht Besetzbarkeit.
Oder alles gleichzeitig?

Laut Zeitungsartikel nicht Besetzbarkeit.
Ich will nicht in Frage stellen, dass es viele Stellen gibt, die schwer (oder wegen unflexbler Personaler) garnicht besetzt werden.
Aber habe grad mal dein Potsdam Link aufgerufen:
2. Treffer:
Hausmeister/-in (m/w/d) Campus/Außenobjekte
Der Kommunale Immobilien Service (KIS) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Hausmeister/-in (m/w/d) Campus/Außenobjekte. Bewerbungsschluss: 16. Oktober 2020» mehr
div Ausbildungsplätze und andere weg wie warme Semmeln Stellen.
Da sind also locker 60% der Stellen, die besetzt werden und in der von dir genannten 50 Stellen nicht reingehört.

Wo du Recht hast ist natürlich so ein Schwachsinn:
Koordinator/-in (m/w/d) Open Data und GIS   E11
IT-Koordinator/-in (m/w/d) Strategie- und Projektplanung  E9c
Und da wird es interessant:
Bereichsleitung IT-Strategie und -Gesamtsteuerung
Keine Angabe, nur: Eine attraktive tarifliche Vergütung nach den Regelungen des TVöD (VKA)
 wie klug, wahrscheinlich wollen die den Job dann doch mit E13 versuchen zu besetzen, wenn sie nen deppen finden.
Bzw. wollen den Kandidaten nicht im Vorfeld abschrecken.

Fazit:
Potsdam sucht nur 3 Stellen im IT Bereich, aber bieten monetär den MA etwas an, wo man min. 2 EG unter dem ist, wo man anfangen könnte zu glauben, dass ein einigermaßen Qualifizierter sich um den Job bewerben würde, weil er irgendwelche geartete Vorzüge im öD gegenüber den dann immer noch 20T€ besser bezahlenden pW sieht.

Welcher Bscler ist so verblödet in der Region Potsdam für 9c aufzustehen? Und dann höchstwahrscheinlich Stufe 1

lach mich weg, ich glaub ich bewerbe mich mal auf die Bereichsleiterstelle, um mal wieder ne kleine bezahlten Reise nach Potsdam/Berlin zu machen. 8)
 

LeonL

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
  • Karma: +21/-29
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6002 am: 27.09.2020 10:25 »
Zitat
lach mich weg, ich glaub ich bewerbe mich mal auf die Bereichsleiterstelle, um mal wieder ne kleine bezahlten Reise nach Potsdam/Berlin zu machen. 8)

Würde mich doch sehr wundern, wenn die Landeshauptstadt Potsdam mittlerweile Reisekosten übernimmt. Das ist ja im öD allgemein doch eher unüblich...  ;)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,286
  • Karma: +141/-651
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6003 am: 27.09.2020 10:48 »
Zitat
lach mich weg, ich glaub ich bewerbe mich mal auf die Bereichsleiterstelle, um mal wieder ne kleine bezahlten Reise nach Potsdam/Berlin zu machen. 8)

Würde mich doch sehr wundern, wenn die Landeshauptstadt Potsdam mittlerweile Reisekosten übernimmt. Das ist ja im öD allgemein doch eher unüblich...  ;)
Dann bleiben die Stellen halt unbesetzt, ist ja für den öD üblich  8)

armerknecht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Karma: +46/-303
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6004 am: 02.10.2020 11:12 »
Werden Wünsche jetzt Wirklichkeit nach dem Weckruf von Herrn Horst Seehofer?

Wdd3

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: +22/-48
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6005 am: 02.10.2020 11:22 »
Ich frage mich schon seit einiger Zeit was das hier noch mit Wunschvorstellungen zu tun hat.

armerknecht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Karma: +46/-303
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6006 am: 04.10.2020 18:58 »
Kann man irgendwo die Historie einsehen von der Jahressonderzahlung, war das früher mal ein "Weihnachtsgeld"?
Und in welchen Abständen wurde es wie gesenkt? .

Die E1-E8 war ja bis 2015 bei 90%, gab es davor mal 100% ?
Die E9-E12 war ja bis 2015 bei 90% gab es davor mal 100% ?

Warum senkt man das soweit ab anstatt ein richtiges 13. Gehalt und eventuell 14. Gehalt zu fordern.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,286
  • Karma: +141/-651
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6007 am: 04.10.2020 19:05 »
Kann man irgendwo die Historie einsehen von der Jahressonderzahlung, war das früher mal ein "Weihnachtsgeld"?
Und in welchen Abständen wurde es wie gesenkt? .
https://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/tr/2005/
den Rest selber gucken..
Zitat
Warum senkt man das soweit ab anstatt ein richtiges 13. Gehalt und eventuell 14. Gehalt zu fordern.
Weil der öD Knecht, dass nicht monatlich merkt und muckt und es Ver.di nichts ausmacht, wenn das Geld nicht ausgezahlt wird, weil davon bekommen die ja nichts ab (oder?)

marco.berlin

  • Gast
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6008 am: 04.10.2020 21:31 »
Auch die Jahressonderzahlung bzw. deren prozentuale Höhe fällt unter den Punkt, warum man sich eine gewerkschaftliche Vertretung reichlich überlegen muss. Gehe ich davon aus, dass alle Entgeltgruppen tatsächlich während der gesamten Arbeitszeit einer „sinnvollen“ Beschäftigung nachgehen, dann vermag ich nicht zu verstehen, warum man der einen Entgeltgruppe prozentual mehr Sonderzahlung zu billigt, als anderen. Auch das scheint mir wieder Ausfluss einer „Sozialismuskomponente“.

Max

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 210
  • Karma: +20/-50
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6009 am: 05.10.2020 00:06 »
Da sollten die Interessen von Verdi und mir auch einmal gleichgeschaltet sein. JSZ in die normalen Monatsgehälter integrieren. Ich brauche dann nicht 1 Jahr warten bis die ganze Kohle da ist und Verdi kann mehr Mitgliedsbeiträge einnehmen.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
  • Karma: +58/-482
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6010 am: 05.10.2020 08:11 »
Kann man irgendwo die Historie einsehen von der Jahressonderzahlung, war das früher mal ein "Weihnachtsgeld"?
Und in welchen Abständen wurde es wie gesenkt? .
https://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/tr/2005/
den Rest selber gucken..
Zitat
Warum senkt man das soweit ab anstatt ein richtiges 13. Gehalt und eventuell 14. Gehalt zu fordern.
Weil der öD Knecht, dass nicht monatlich merkt und muckt und es Ver.di nichts ausmacht, wenn das Geld nicht ausgezahlt wird, weil davon bekommen die ja nichts ab (oder?)

Wenn man auf den Link drückt schießen einem ja die Tränen in die Augen...wie kann eine Gewerkschaft da nur zustimmen?

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 969
  • Karma: +95/-388
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6011 am: 05.10.2020 08:24 »

https://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/tr/2005/
den Rest selber gucken..
Zitat

Wenn man auf den Link drückt schießen einem ja die Tränen in die Augen...wie kann eine Gewerkschaft da nur zustimmen?

Insbesondere wenn man den Hinweis von @WasDennNun folgt und sich den Abschluss der Tarifrunde 2016 ansieht...

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
  • Karma: +20/-324
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6012 am: 05.10.2020 08:27 »
Kann man irgendwo die Historie einsehen von der Jahressonderzahlung, war das früher mal ein "Weihnachtsgeld"?
Und in welchen Abständen wurde es wie gesenkt? .
https://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/tr/2005/
den Rest selber gucken..
Zitat
Warum senkt man das soweit ab anstatt ein richtiges 13. Gehalt und eventuell 14. Gehalt zu fordern.
Weil der öD Knecht, dass nicht monatlich merkt und muckt und es Ver.di nichts ausmacht, wenn das Geld nicht ausgezahlt wird, weil davon bekommen die ja nichts ab (oder?)

Wenn man auf den Link drückt schießen einem ja die Tränen in die Augen...wie kann eine Gewerkschaft da nur zustimmen?

Warum wird wohl in etlichen Beiträgen auf dieses Versagen der Gewerkschaft hingewiesen?
Übrigens auch LOB war nicht extra, sondern wurde aus dem Urlaubsgeld generiert. Früher erhielt jeder auch noch Urlaubsgeld, jetzt teilweise nichts mehr (auch kein LOB)
Der TVÖD hat massive Verschlechterungen bewirkt und dies alleine auf Wunsch von Verdi und Bsirske. Seit dem läuft bei jeder Tarifverhandlung das gleiche Szenario ab: Forderung Verdi.....keine Reaktion bzw. "völlig unrealistische Forderungen"...........2 Treffen bei Wein, Weib und Gesang, aber ohne Ergebnis.........Streik............3 Treffen bis zur frühen Morgenstund und die Verhandlungsführer können sich übermüdet vor die Kameras stellen und "das beste Ergebnis aller Zeiten" verkünden.

Nur noch lächerlich.

Trotz etlicher Verhandlungsrunden sind wir immer noch dabei die massiven Verschlechterungen seit Einführung des TVÖD, Schritt für Schritt wieder wieder zurück zu fordern. Von Verbesserungen ist nichts zu sehen.

Immer noch Kürzung der JSZ
Kein Urlaubsgeld mehr
Keine Zulagen
Verlängerung der Stufenzeiten. Früher alle 2 Jahre, nun z.B. bei Stufe 5, 5 Jahre.
Kürzungen in der Altersvorsorge


Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 922
  • Karma: +89/-549
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6013 am: 05.10.2020 08:30 »
Kann man irgendwo die Historie einsehen von der Jahressonderzahlung, war das früher mal ein "Weihnachtsgeld"?
Und in welchen Abständen wurde es wie gesenkt? .
https://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/tr/2005/
den Rest selber gucken..
Zitat
Warum senkt man das soweit ab anstatt ein richtiges 13. Gehalt und eventuell 14. Gehalt zu fordern.
Weil der öD Knecht, dass nicht monatlich merkt und muckt und es Ver.di nichts ausmacht, wenn das Geld nicht ausgezahlt wird, weil davon bekommen die ja nichts ab (oder?)

Wenn man auf den Link drückt schießen einem ja die Tränen in die Augen...wie kann eine Gewerkschaft da nur zustimmen?

Dazu fällt einem nichts mehr ein. Hätte man da für jedes Jahr 2% abgeschlossen, sähe es jetzt viel besser aus...

armerknecht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Karma: +46/-303
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #6014 am: 05.10.2020 09:05 »
Danke für den Link,

Punkt 2 bis 4 , Comedy?