Autor Thema: Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?  (Read 12861 times)

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,898
  • Karma: +719/-1627
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #120 am: 24.11.2022 15:44 »
...Skandal!!! 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

KarlMilo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +0/-11
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #121 am: 24.11.2022 15:57 »
Nun ja, der Kollege in unserem 2-Mann- Büro hat das Thermometer mittels Schraubenzieher auf exakt 19 Grad eingestellt. Im Ergebnis sitz ich hier im Polohemd und der Kollege immernoch mit Strickjacke. Aber mal im Ernst, ich lass mir ganz sicher nicht die Temperatur in meinem Büro vorschreiben und werde mich auch ganz sicher nicht mit Winterjacke an den Schreibtisch setzen.

Warum sind das Vorschreiben der Büro-Temperatur und z.B. das Vorschreiben der zulässigen Höchstgeschwindigkeit mit der sie zum Büro fahren für sie so unterschiedliche Konstellationen?

Ich werde mir die Temperatur nicht vorschreiben lassen, eben weil ich mich nicht in einer Winterjacke an den Schreibtisch setzen werden. Aber es verhält sich natürlich wie bei einem Geschwindigkeitsverstoss: Das Tempolimit ist für einige eher nur eine Empfehlung und bei Überschreitung + Feststellung werde ich mit den Konsequenzen umgehen müssen.

Grüße KM

KarlMilo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +0/-11
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #122 am: 24.11.2022 16:02 »
Und nachher meint der AG noch, er könnte irgendwie vorschreiben, wann und wie lange Karl überhaupt in seinem (oder doch eher in einem?) Büro sein soll, und womit er sich dann da zu beschäftigen hat.

Dieses spezielle Büro im Eigentum meines AG beanspruche ich in der Tat vehement für mich. Im Streitfall werde ich hier nach großem Kampf unterliegen. Den Rest nehme ich bisher zähneknirschend hin. Man stelle sich nur vor der AG verbietet die Nutzung dieses Forums während der Arbeitszeit, nicht auszudenken...

Grüße KM

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,898
  • Karma: +719/-1627
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #123 am: 24.11.2022 20:14 »
..
Solange die 19 Grad nicht dauerhaft unterschritten werden, verweist der AG lediglich auf die EnergiesparVO...erst danach würde er  Massnahmen ergreifen...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Dakmer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Karma: +14/-87
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #124 am: 25.11.2022 07:37 »
Ist ja auch noch die Frage, wo diese 19°C sein müssen im Raum. Über der Heizung? Unter dem Schreibtisch? An der gegenüberliegenden Wand?  Da schwankt meine Raumtemperatur im Büro zwischen 16°C und 21°C. Nur sitze ich nicht auf der Heizung...  ;)

Opa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 434
  • Karma: +102/-426
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #125 am: 25.11.2022 08:21 »
Nun ja, der Kollege in unserem 2-Mann- Büro hat das Thermometer mittels Schraubenzieher auf exakt 19 Grad eingestellt. Im Ergebnis sitz ich hier im Polohemd und der Kollege immernoch mit Strickjacke. Aber mal im Ernst, ich lass mir ganz sicher nicht die Temperatur in meinem Büro vorschreiben und werde mich auch ganz sicher nicht mit Winterjacke an den Schreibtisch setzen.

Warum sind das Vorschreiben der Büro-Temperatur und z.B. das Vorschreiben der zulässigen Höchstgeschwindigkeit mit der sie zum Büro fahren für sie so unterschiedliche Konstellationen?

Ich werde mir die Temperatur nicht vorschreiben lassen, eben weil ich mich nicht in einer Winterjacke an den Schreibtisch setzen werden. Aber es verhält sich natürlich wie bei einem Geschwindigkeitsverstoss: Das Tempolimit ist für einige eher nur eine Empfehlung und bei Überschreitung + Feststellung werde ich mit den Konsequenzen umgehen müssen.

Grüße KM

Eine Rechtsverordnung zu hinterfragen und sich damit nicht einverstanden erklären, steht in einem freien Land jedem Bürger zu.

Eine Rechtsverordnung vorsätzlich nicht einzuhalten und dies öffentlich zu verkünden ist aber mit einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst unvereinbar.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,898
  • Karma: +719/-1627
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #126 am: 25.11.2022 10:40 »
...es mag vielleicht zynisch klingen, aber bei mir verfestigt sich immer mehr der Eindruck, dass die Deutschen immer mehr ein Volk von Degenerierten werden...man ist anscheinend nicht mehr in der Lage, mit Umständen vernünftig umzugehen, wenn diese nicht mehr der Normalität entsprechen...

...wenn ich sehe, was für ein Aufstand entsteht, weil im Wohlfühlbüro vorübergehend die Temparatur auf 19Grad beschränkt wird (und dies aus nachvollziehbaren Gründen) und dann dies mit den täglichen Bildern aus der Ukraine vergleiche, wo man mit ganz anderen Umständen umgehen muss, kann ich nur noch den Kopf schütteln...

...ich habe gestern noch mit meinem Kollegen darüber gesprochen und wir sind übereinstimmend zu der Feststellung gelangt, wenn man die ukrainischen Verhältnisse auf D übertragen würde, viele allein an den dann herrschenden Umständen sterben würden, weil Ihnen einfach die Fähigkeit (und das Wissen) zum Überleben fehlt...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Tagelöhner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 349
  • Karma: +53/-322
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #127 am: 25.11.2022 10:49 »
Diese Analyse teile ich...es gibt da ja dieses bekannte Zitat, das hier passt und sinngemäß lautet:

"Harte Zeiten erzeugen starke Menschen. Starke Menschen erzeugen gute Zeiten. Gute Zeiten erzeugen schwache Menschen. Schwache Menschen erzeugen harte Zeiten"

Wir sind definitiv bei Schritt 4 angekommen. Wahrscheinlich ein Ergebnis der seit 10-20 Jahre andauernden Wohlstandsverwahrlosung.

Hier kleben sich die ganz extremen Exemplare aus Angst vor der Zukunft ja schon auf die Straße und wechseln ihr Geschlecht so oft wie andere ihre Unterhosen.
« Last Edit: 25.11.2022 10:56 von Tagelöhner »

Flying

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
  • Karma: +13/-49
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #128 am: 25.11.2022 11:58 »
Diese Analyse teile ich...es gibt da ja dieses bekannte Zitat, das hier passt und sinngemäß lautet:

"Harte Zeiten erzeugen starke Menschen. Starke Menschen erzeugen gute Zeiten. Gute Zeiten erzeugen schwache Menschen. Schwache Menschen erzeugen harte Zeiten"

Wir sind definitiv bei Schritt 4 angekommen. Wahrscheinlich ein Ergebnis der seit 10-20 Jahre andauernden Wohlstandsverwahrlosung.

Hier kleben sich die ganz extremen Exemplare aus Angst vor der Zukunft ja schon auf die Straße und wechseln ihr Geschlecht so oft wie andere ihre Unterhosen.

Das Zitat würde immerhin Hoffnung auf Besserung zulassen.

DiVO

  • Gast
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #129 am: 25.11.2022 12:20 »
Diese Analyse teile ich...es gibt da ja dieses bekannte Zitat, das hier passt und sinngemäß lautet:

"Harte Zeiten erzeugen starke Menschen. Starke Menschen erzeugen gute Zeiten. Gute Zeiten erzeugen schwache Menschen. Schwache Menschen erzeugen harte Zeiten"

Wir sind definitiv bei Schritt 4 angekommen. Wahrscheinlich ein Ergebnis der seit 10-20 Jahre andauernden Wohlstandsverwahrlosung.

Hier kleben sich die ganz extremen Exemplare aus Angst vor der Zukunft ja schon auf die Straße und wechseln ihr Geschlecht so oft wie andere ihre Unterhosen.

Da kommen ja mal wieder ganz tolle Sprüche von Leuten die sich selbst für ganz große Hechte halten...

Für mich ist die ganze Diskussion um die 19 Grad im Büro völlig am eigentlichen Thema "Energiekrise" vorbei. Haben wir eine Energiekrise über alle Energieträger in Deutschland oder punktuell bei Energieträger für Heizungen in Büros?

Ich persönlich gehe von ersterem aus. Das bedeutet für mich, dass generell Energie gespart werden muss. Für meinen Arbeitsweg benötige ich umgerechnet mit dem Familienauto ca. 64 kWh (In Form von Diesel) oder mit dem anderen Auto 14 kWh (In Form von Strom).

Meine Wohnung verbraucht für die Heizung im Winter pro Tag ca. 18 kWh (in Form von Gas). Dieser Verbrauch ist für uns kaum mehr zu optimieren, u.a. wegen unserem Kind.

Wie hoch ist die Einsparung in kWh pro Tag, wenn mein Büro kälter ist? Bei der Größe des Raums vermutlich irgendwas um die 4 kWh. Wie viel spart die Absenkung um 2 Grad? Ca. 12 %, also 0,5 kWh.

Für diese 0,5 kWh Einsparung verblase ich 14 bzw 64 kWh für die Anreise. Für den deutschen Gesamtenergiehaushalt würde also eine eine 28- bis 128-fache Einsparung bringen, wenn ich wie zu Corona-Zeiten wieder im Home-Office wäre.

Tagelöhner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 349
  • Karma: +53/-322
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #130 am: 25.11.2022 12:30 »
Nachdem Du jetzt deine ach so tolle energetische Bilanzrechnung präsentiert hast, darf der tolle Hecht aber nochmal etwas beisteuern:

Sag' doch einfach direkt, dass Du keinen Bock mehr darauf hast überhaupt noch erkennbar in Präsenz in der Dienststelle zu arbeiten, weil Dir die im Homeoffice ermöglichten Freiheiten Dein Dasein zu arg versüßen.

Finanzer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 299
  • Karma: +35/-185
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #131 am: 25.11.2022 13:13 »
Nachdem Du jetzt deine ach so tolle energetische Bilanzrechnung präsentiert hast, darf der tolle Hecht aber nochmal etwas beisteuern:

Sag' doch einfach direkt, dass Du keinen Bock mehr darauf hast überhaupt noch erkennbar in Präsenz in der Dienststelle zu arbeiten, weil Dir die im Homeoffice ermöglichten Freiheiten Dein Dasein zu arg versüßen.

So lange die Arbeit gemacht wird, was ist daran auszusetzen?
 Ich finde die Rechnung schlüssig und verhalte mich entsprechend.

Tagelöhner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 349
  • Karma: +53/-322
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #132 am: 25.11.2022 13:20 »
Ja wenn es so einfach wäre, klar. Warum rudern denn dann viele große Firmen in Sachen Homeoffice wieder auf gesündere Level zurück? Weil es auch massiv dem Arbeitszeitbetrug Vorschub leisten und dazu noch den Austausch unter Kollegen, Teamspirit usw. zerstören kann. Gerade im Öffentlichen Dienst, wo gute Führungskräfte eher Mangelware sind und stattdessen ein Sammelbecken für Minderleister vorherrscht, wurde das massiv zum persönlichen Vorteil und zum Nachteil des Arbeitsgebers/Dienstherrn ausgenutzt.

Die Medaille hat wie so oft meistens eine Kehrseite, die von Profiteuren gerne ausgeblendet wird.

Finanzer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 299
  • Karma: +35/-185
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #133 am: 25.11.2022 13:41 »
Gerade im Öffentlichen Dienst, wo gute Führungskräfte eher Mangelware sind und stattdessen ein Sammelbecken für Minderleister vorherrscht, wurde das massiv zum persönlichen Vorteil und zum Nachteil des Arbeitsgebers/Dienstherrn ausgenutzt.

Ihre persönliche Beobachtung oder gibt es dazu valide Daten? Zumindest in dem Teil der hessischen Lande den ich kenne, hat das verstärkte Mobile Arbeiten zu einer Erhöhung der Arbeitsleistung geführt.
Macht halt schon einen Unterschied bei der Leistungsfähikeit, ob man vor Beginn der Arbeit schon eine Stunde im Stau stand, oder ob man direkt nach dem Aufstehen loslegen kann.

Tagelöhner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 349
  • Karma: +53/-322
Antw:Temperaturen im Büro unter 19 Grad. Ist das zumutbar?
« Antwort #134 am: 25.11.2022 13:47 »
Persönliche Beobachtung bestätigt durch Gespräche mit dutzenden anderen Vertretern aus dieser Sparte.

Direkt nach dem Aufstehen loslegen? Ja Rechner hochfahren und erreichbar sein, anschließend wird dann sämtlicher Privatkram erledigt den andere in präsenz Arbeitende dann in ihrer Freizeit am Feierabend oder am Wochenende erledigen müssen. Ich kann nur mal empfehlen sich mit Vertretern der zentralen IT-Dienstleister (First-level-support u.Ä.) der öffentlichen Arbeitgeber zu unterhalten. Die können fantastische Geschichten aus den so ach so produktiven Homeoffices erzählen, da sie via Fernwartung tiefgründige Einblicke auf die Dienstrechner bekommen. Da war dann sogar manch einer so dumm und hat seine Lieblingsserie über die VPN-Verbindung auf dem Dienst-PC gestreamt, was im Kollektiv dann die Bandbreite zu stark beeinflusst hat.