Autor Thema: Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche  (Read 238925 times)

Dienstbeflissen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 575
  • Karma: +33/-154
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1575 am: 23.08.2021 23:38 »
Die Ausführungen in dem Aufsatz zur Leistung mittleren Art und Güte und Variablen Vergütung decken sich mit meinen Ausführungen:

https://www.allenovery.com/global/-/media/sharepoint/publications/publikationen/sitecollectiondocuments/variable_vergtung_artikel_lw_db.pdf?la=de-de&hash=BD333FD788C54970C13D4F7F466C741D

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1576 am: 23.08.2021 23:55 »
Und das wäre nun inwiefern beachtlich? Der Autor stellt ja bereits einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen einer durchschnittlichen Leistung und einer Leistung mittlerer Art und Güte her, den es so - auch ausweislich der von ihm zitierten BAG-Rechtsprechung - nicht gibt. Das macht seine Ausführungen schlicht wertlos - es sei denn, sie würden auf Papier gedruckt, dann könnten sie noch als eiserne Reserve auf dem Klo dienen.

Dienstbeflissen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 575
  • Karma: +33/-154
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1577 am: 24.08.2021 00:27 »
Jedenfalls ist es für den AG so gut wie unmöglich zu erkennen, ob der AN subjektiv noch leistungsfähiger wäre. Das ist eben die große Schwäche der subjektiv dynamischen Leistungsbegriffs.

Da weißen natürlich auch die AG und zahlen variable weil sie gar nicht davon ausgehen, dass ohne entsprechende Anreize die individuelle Leistungsfähigkeit auch ausgeschöpft wird.   

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1578 am: 24.08.2021 00:44 »
Davon gehen nur AG aus, die zu Personalauswahl und -führung nicht fähig sind oder sich nicht dazu befähigt fühlen.

Dienstbeflissen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 575
  • Karma: +33/-154
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1579 am: 24.08.2021 00:50 »
Sonst bräuchte es die variable Vergütung als Anreiz nicht. Außerdem motiviert sie den AN seine individuelle Leistungsfähigkeit zu steigern, weil dann schnell mehr Kohle drin ist.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1580 am: 24.08.2021 01:02 »
Eine variable Vergütung zum Anreiz, Leistung mittlerer Art und Güte zu erbringen, bedarf nur ein minderwertiger AG - oder wie sonst ließe sich ein AG bewerten, der ein Vertragsverhältnis zu jemandem einginge, von dem er ausgeht, er würde seinen Vertrag nicht erfüllen. Ob variable Vergütungsbestandteile einen Anreiz dafür bieten, die eigene Leistungsfähigkeit zu steigern, kann dahingestellt bleiben.

Amtsdenker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
  • Karma: +16/-85
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1581 am: 24.08.2021 07:03 »
Was ich feststellen muss: Wir haben einige Minderleister die mit geschleppt werden und auch für häufige Krankmeldung ohne wirklich triftigen Grund bekannt sind. Auffälligereweise insbesondere im mittleren Dienst der Verwaltung. Leider interessiert dies Verantwortliche nicht. Im Ingenieur- und IT-Bereich ist dagegen eine anhaltend zu hohe Auslastung das Problem. Fällt hier ein Kollege wegen z.B. starker Erkältung mal wirklich aus kommen rasch erste Nachfragen aus der Verwaltung. Es wird oft mit zweierlei Maß gemessen.

Verschärft durch immer raschere Veränderungen im Bereich der Technologien und hohen Arbeitsverdichtung. Der Druck möglichst am Ball zu bleiben ist hier tendenziell höher als im Verwaltungsbereich. Vielleicht können im Rahmen von TV-L Verhandlungen auch dazu Akzente gesetzt werden. Wie seht ihr diese Thematik?

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,654
  • Karma: +201/-1206
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1582 am: 24.08.2021 07:13 »
Wenn es geht, weg bewerben. Anderster lernen es die AGs nicht.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1583 am: 24.08.2021 07:18 »
Welcher Druck? AN sind zur Arbeit mittlerer Art und Güte im vereinbarten Umfang verpflichtet.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,488
  • Karma: +360/-1509
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1584 am: 24.08.2021 08:20 »
Jedenfalls ist es für den AG so gut wie unmöglich zu erkennen, ob der AN subjektiv noch leistungsfähiger wäre. Das ist eben die große Schwäche der subjektiv dynamischen Leistungsbegriffs.

Da weißen natürlich auch die AG und zahlen variable weil sie gar nicht davon ausgehen, dass ohne entsprechende Anreize die individuelle Leistungsfähigkeit auch ausgeschöpft wird.
wie wir erfahren haben ist das irrelevant, da bei Spids AG ja alleinig Spids Meinung zählt bzgl. der Einschätzung, ob jemand seine individuelle Leistungsfähig nutzt die vertraglich zugeischerten Arbeit mittlerer Art und Güte im vereinbarten Umfang zu leisten.
Des weiteren ist es irrelevant, ob jemand durch Dinge wie Motivation, Ausgestaltung des Arbeitsumfeldes etc.  seine individuelle Leistungsfähigkeit steigert, da solche Menschen, bei denen diese Dinge eine Steigerung der individuelle Leistungsfähigkeit verursachen nicht von Spid eingestellt werden.
Zumindest schafft er einen klaren Rahmen, in dem Menschen nicht zu eine sie überfordernde Leistung genötigt werden.
Ob er damit stets die leistungsfähigsten Menschen um sich scharrt bzw. diese der beste Weg ist um eine Steigerung der individuelle Leistungsfähigkeit bei Menschen zu erreicht, darf dahingestellt werden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1585 am: 24.08.2021 08:31 »
Motivation kann die Leistungsfähigkeit nicht steigern. Letztere ist vom Wollen unabhängig - und mithin ohne Bezug zur Motivation.

Amtsdenker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
  • Karma: +16/-85
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1586 am: 24.08.2021 08:43 »
Motivation kann zumindest die Leistungsbereitschaft steigern. Das ist doch schon mal grundsätzlich nicht schlecht. Und Anreize schaffen eine erhöhte Motivation und Leistungsbereitschaft bei Mitarbeitern. Ist sicherlich auch imTV-L möglich. So deuten es zumindest Untersuchungsergebnisse von Studien wie z.B. der Uni Konstanz, von der Bad Harzburger Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft oder von Marktforschungsinstituten wie Toluna.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1587 am: 24.08.2021 08:50 »
Leistungsbereitschaft ist unbeachtlich. Der AN ist zur Arbeitsleistung mittlerer Art und Güte verpflichtet. Er wird vertragsbrüchig, wenn er diese Leistung nicht erbringt. Wer einen Vertrag mit jemandem eingeht, von dem er erwartet, daß dieser die vereinbarte Leistung nicht erbringt, hat versagt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,488
  • Karma: +360/-1509
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1588 am: 24.08.2021 09:18 »
Motivation kann die Leistungsfähigkeit nicht steigern. Letztere ist vom Wollen unabhängig - und mithin ohne Bezug zur Motivation.
Bekanntermaßen kann Motivation das Wollen beeinflussen bei Menschen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6453
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #1589 am: 24.08.2021 09:22 »
Das Wollen ist für die Leistungsfähigkeit völlig unbeachtlich. Leistungsfähigkeit stellt allein darauf ab, etwas leisten zu können - und eben nicht darauf, was man leisten will.