Autor Thema: Lohnt sich Arbeit noch?  (Read 33642 times)

MalZu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #495 am: 12.12.2023 10:22 »
Vor ein paar Tagen erhielten wir ein Werbekärtchen des Verkehrsbetriebes :XXX
Fahrer gesucht!
Ich nehme an, dass diese Aktion sehr kostspielig sein dürfe; dies zeigt, in welcher Lage sich die Verkehrsbetriebe befinden.
Nach der Ausbildung werden 2600 Euro Brutto offeriert; eine geringe Steigerung wird thematisiert.
Ich habe nachgerechnet:    (also betrifft uns nicht)
Sollte ich diese Tätigkeit ausüben; meine Frau weiterhin ( zwei Kinder 3 und 6 Jahre alt) nicht arbeiten können, haben wir im Monat:  um 2000,..  Netto! Zzgl. 500 Euro Kindergeld. Also:  2500 Euro
Davon muss ich unsere Miete bezahlen; die Nebenkosten und Gas!
Dann für den kleinen KiTa-Gebühren. Hinzu Werbungskosten / Fahrtkosten ! Auto / Versicherungen /// …..
Bleibe ich zu Hause erhalte ich, meine Frau und die beiden Kinder:
Bürgergeld::::
Eltern: 902 Euro      902
Die Kinder 318 und 348 ::    666     ergeben: 1568
Hinzu die Warmmiete von      1067      2644 Euro NETTO ohne Arbeit!!
Jetzt schon mehr NETTO als ich Brutto mit Arbeit hätte! Zuzüglich massig geldwerte Vorteile!

Über 3% Tarifsteigerung; kann ich nur lachen!!
Der Transferleistungs-Bezieher erhält ab 2024 : 12 % !!! Steigerung
Zudem müsste ich dann keine KiTa Gebühren bezahlen bezahlen, der Kleine erhält Gratis-Essen.
Ich benötige keine Werbungs / Fahrtkosten!
Jede Mieterhöhung wird übernommen; sogar für ein weiteres Kind erhalte ich zusätzlich 318 Euro!
Meinen Arbeitgeber interessiert nicht die Höhe meiner Miete, wie viele Kinder wir haben!
Möglicherweise besteht aus diesem Grund ein „Fahrermangel“!
Und bitte keine Kommentare, wie: die Frau könnte ja arbeiten, …..

Ich kriege zwischen Februar 2023 - und 2025 insgesamt ca. 30 % Steigerung + 4500 € Netto IAP.  Potentielle Höhergruppierung in dem Zeitraum nicht eingerecht. Achso ja bei meinen lokalen Verkehrsbetriebe gibt es im März 2024 Durchschnittlich 10% Steigerung + 3000 € Netto IAP.

Aber ja ja reche dir mal dein Existenzminimum schön, wünsch dir viel Spaß bei den Maßnahmen der Arge :)

Noch einmal: Es geht hier nicht um mich. Ich bin TB! Oder um irgendwelche Rechnereien! Es geht hier um ein Beispiel aus der Arbeitswelt:: Arbeit vs. Bürgergeld! l!! Und nicht darum, wieviel Sie verdienen! Ob in Braunschweig ein Arzt mehr verdient! Oder ein Mann und Frau zusammen! Oder sonst was
Ist der Inhalt meines Postes so schwer zu verstehen?

Ja

Dann darf ich nochmals behillich sein.

Realität : Job als Bus / Strassenbahn- Fahrer ( Eltern und zwei Kinder) : Höhe des Entgeltes
Realität : Bezug Bürgergeld (Eltern mit zwei Kindern) : Höhe des Einkommens

Fertig! jeder kann seine Meinung bilden.
Liebe Grüße

OrganisationsGuy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 206
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #496 am: 12.12.2023 13:24 »
Also Bob Kelso und MalZu sind eine Person mit verschiedenen Konten, das haben wir schon mal geklärt. Oder wofür war die quergeschossene Beantwortung auf verschiedenen Accounts gedacht?

Opa

  • Gast
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #497 am: 12.12.2023 17:29 »
Also Bob Kelso und MalZu sind eine Person mit verschiedenen Konten, das haben wir schon mal geklärt. Oder wofür war die quergeschossene Beantwortung auf verschiedenen Accounts gedacht?
BATKFMaui ist der dritte Account dieser Person. Die Antwort auf deine Frage würde mich auch interessieren.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,506
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #498 am: 15.12.2023 09:08 »
Vor ein paar Tagen erhielten wir ein Werbekärtchen des Verkehrsbetriebes :XXX
Fahrer gesucht!
Ich nehme an, dass diese Aktion sehr kostspielig sein dürfe; dies zeigt, in welcher Lage sich die Verkehrsbetriebe befinden.
Nach der Ausbildung werden 2600 Euro Brutto offeriert; eine geringe Steigerung wird thematisiert.
Ich habe nachgerechnet:    (also betrifft uns nicht)
Sollte ich diese Tätigkeit ausüben; meine Frau weiterhin ( zwei Kinder 3 und 6 Jahre alt) nicht arbeiten können, haben wir im Monat:  um 2000,..  Netto! Zzgl. 500 Euro Kindergeld. Also:  2500 Euro
Davon muss ich unsere Miete bezahlen; die Nebenkosten und Gas!
Dann für den kleinen KiTa-Gebühren. Hinzu Werbungskosten / Fahrtkosten ! Auto / Versicherungen /// …..
Bleibe ich zu Hause erhalte ich, meine Frau und die beiden Kinder:
Bürgergeld::::
Eltern: 902 Euro      902
Die Kinder 318 und 348 ::    666     ergeben: 1568
Hinzu die Warmmiete von      1067      2644 Euro NETTO ohne Arbeit!!
Jetzt schon mehr NETTO als ich Brutto mit Arbeit hätte! Zuzüglich massig geldwerte Vorteile!

Über 3% Tarifsteigerung; kann ich nur lachen!!
Der Transferleistungs-Bezieher erhält ab 2024 : 12 % !!! Steigerung
Zudem müsste ich dann keine KiTa Gebühren bezahlen bezahlen, der Kleine erhält Gratis-Essen.
Ich benötige keine Werbungs / Fahrtkosten!
Jede Mieterhöhung wird übernommen; sogar für ein weiteres Kind erhalte ich zusätzlich 318 Euro!
Meinen Arbeitgeber interessiert nicht die Höhe meiner Miete, wie viele Kinder wir haben!
Möglicherweise besteht aus diesem Grund ein „Fahrermangel“!
Und bitte keine Kommentare, wie: die Frau könnte ja arbeiten, …..

Ich kriege zwischen Februar 2023 - und 2025 insgesamt ca. 30 % Steigerung + 4500 € Netto IAP.  Potentielle Höhergruppierung in dem Zeitraum nicht eingerecht. Achso ja bei meinen lokalen Verkehrsbetriebe gibt es im März 2024 Durchschnittlich 10% Steigerung + 3000 € Netto IAP.

Aber ja ja reche dir mal dein Existenzminimum schön, wünsch dir viel Spaß bei den Maßnahmen der Arge :)

Noch einmal: Es geht hier nicht um mich. Ich bin TB! Oder um irgendwelche Rechnereien! Es geht hier um ein Beispiel aus der Arbeitswelt:: Arbeit vs. Bürgergeld! l!! Und nicht darum, wieviel Sie verdienen! Ob in Braunschweig ein Arzt mehr verdient! Oder ein Mann und Frau zusammen! Oder sonst was
Ist der Inhalt meines Postes so schwer zu verstehen?
Der Sinn von dem Inhalt ist in der Tat schwer zu verstehen, insbesondere verstehe ich nicht worauf das gerechne hinauslaufen soll?
Mehr Kindergeld für alle? Ist doch in Arbeit.
Mehr Wohngeld für Kinder? Ist doch erledigt?
Mehr Lohn vom AG, musste halt besser verhandel, auch erledigt.

Keine Kinder bekommen, dann passt das Verhältnis BG Lohn wieder? Keine Tolle Idee.

Also wenn die BGler 12% mehr bekommen, dann weil dieser Teil der Kosten offensichtlich so gestiegen sind, denn die Zahlen hat man sich ja nicht ausgedacht oder ausgewürfelt.
Wenn du also 6% bekommst, dann wäre es durchaus wie die 12% BG Erhöhung, was die Inflationskompensation angeht.

Bürgergeld reduzieren, geht nicht, oder wie ginge es? GG Änderung? Das BVerG hat doch uns vorgegeben wie hoch es sein muss.

Also was ist deine Intention mit dem Auflisten.

Faunus

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 694
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #499 am: 15.12.2023 09:53 »
Macht dieser bei jeder Gelegenheit tröpfelnde Hass auf sozial Schwächere nicht irgendwann mal müde?


Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,253
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #500 am: 15.12.2023 10:31 »
RTL 2 sendet jedenfalls noch regelmäßig um den Hass der sozial "stärkeren" weiterhin zu schüren.
Btw: Schreiben hier Redaktionsmitarbeiter von RTL 2?  ;)

Hugo Stieglitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #501 am: 15.12.2023 11:16 »
Zitat
Bürgergeld reduzieren, geht nicht, oder wie ginge es? GG Änderung? Das BVerG hat doch uns vorgegeben wie hoch es sein muss.

Hat das BVerG die absolute Höhe des BG bestimmt?

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,506
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #502 am: 15.12.2023 11:54 »
Nein. Da diese sich ja ständig ändert.
Jain, es muss existenzsichernd sein.
Deswegen sind Schnittblumen/Christbäume nicht mit drin im Warenkorb.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,506
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #503 am: 15.12.2023 12:00 »
Vor ein paar Tagen erhielten wir ein Werbekärtchen des Verkehrsbetriebes :XXX
Fahrer gesucht!
Ich nehme an, dass diese Aktion sehr kostspielig sein dürfe; dies zeigt, in welcher Lage sich die Verkehrsbetriebe befinden.
Nach der Ausbildung werden 2600 Euro Brutto offeriert; eine geringe Steigerung wird thematisiert.
Ich habe nachgerechnet:    (also betrifft uns nicht)
Sollte ich diese Tätigkeit ausüben; meine Frau weiterhin ( zwei Kinder 3 und 6 Jahre alt) nicht arbeiten können, haben wir im Monat:  um 2000,..  Netto! Zzgl. 500 Euro Kindergeld. Also:  2500 Euro
Davon muss ich unsere Miete bezahlen; die Nebenkosten und Gas!
Dann für den kleinen KiTa-Gebühren. Hinzu Werbungskosten / Fahrtkosten ! Auto / Versicherungen /// …..
Bleibe ich zu Hause erhalte ich, meine Frau und die beiden Kinder:
Bürgergeld::::
Eltern: 902 Euro      902
Die Kinder 318 und 348 ::    666     ergeben: 1568
Hinzu die Warmmiete von      1067      2644 Euro NETTO ohne Arbeit!!
Jetzt schon mehr NETTO als ich Brutto mit Arbeit hätte! Zuzüglich massig geldwerte Vorteile!

Über 3% Tarifsteigerung; kann ich nur lachen!!
Der Transferleistungs-Bezieher erhält ab 2024 : 12 % !!! Steigerung
Zudem müsste ich dann keine KiTa Gebühren bezahlen bezahlen, der Kleine erhält Gratis-Essen.
Ich benötige keine Werbungs / Fahrtkosten!
Jede Mieterhöhung wird übernommen; sogar für ein weiteres Kind erhalte ich zusätzlich 318 Euro!
Meinen Arbeitgeber interessiert nicht die Höhe meiner Miete, wie viele Kinder wir haben!
Möglicherweise besteht aus diesem Grund ein „Fahrermangel“!
Und bitte keine Kommentare, wie: die Frau könnte ja arbeiten, …..
Btw, dir ist bei deiner Berechnung bewusst, dass der Busfahrer gleichermaßen Bürgergeldempfänger wäre und somit durchaus mehr Geld hätte als der zuhause Bleiber?
und auch keine Kita bezahlen muss oder ghz oder Mieterhöhung

Hugo Stieglitz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #504 am: 15.12.2023 13:15 »
Nein. Da diese sich ja ständig ändert.
Jain, es muss existenzsichernd sein.
Deswegen sind Schnittblumen/Christbäume nicht mit drin im Warenkorb.
Es ist ja bereits zu Jahresbeginn um 11% erhöht worden. Dass nur eine Erhöhung um weitere 12% ein menschenwürdiges Existenzminimum sicherstellt, halte ich für zweifelhaft. Zumal eine Verringerung der Erhöhung ja keine Kürzung ist.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,506
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #505 am: 15.12.2023 17:27 »
Nein. Da diese sich ja ständig ändert.
Jain, es muss existenzsichernd sein.
Deswegen sind Schnittblumen/Christbäume nicht mit drin im Warenkorb.
Es ist ja bereits zu Jahresbeginn um 11% erhöht worden. Dass nur eine Erhöhung um weitere 12% ein menschenwürdiges Existenzminimum sicherstellt, halte ich für zweifelhaft. Zumal eine Verringerung der Erhöhung ja keine Kürzung ist.
dann muss wohl der Warenkorb auf dessen Basis die Erhöhung errechnet wird falsch sein oder man müsste verstehen, welche Zeiträume betrachtet wurden für diese beiden Erhöhungen.

Sasaeng

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #506 am: 15.12.2023 19:49 »
Macht dieser bei jeder Gelegenheit tröpfelnde Hass auf sozial Schwächere nicht irgendwann mal müde?
The spice must flow.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,664
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #507 am: 16.12.2023 11:12 »
dann muss wohl der Warenkorb auf dessen Basis die Erhöhung errechnet wird falsch sein oder man müsste verstehen, welche Zeiträume betrachtet wurden für diese beiden Erhöhungen.

Dass der Warenkorb Basis für den Regelsatz ist, ist eine Schimäre.

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,506
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #508 am: 17.12.2023 10:25 »
dann muss wohl der Warenkorb auf dessen Basis die Erhöhung errechnet wird falsch sein oder man müsste verstehen, welche Zeiträume betrachtet wurden für diese beiden Erhöhungen.

Dass der Warenkorb Basis für den Regelsatz ist, ist eine Schimäre.
Nach meinem Kenntnisstand wird der Warenkorb aus den Befragungen des unteren Einkommensfünftel der Einpersonenhaushalte ermittelt.
Das scheint dann wohl nach deiner Aussage falsch zu sein.

Dann kläre uns doch auf wie sich die Höhe berechnet, bzw wie sie geschätzt wird.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,664
Antw:Lohnt sich Arbeit noch?
« Antwort #509 am: 17.12.2023 10:33 »
Das weisst du doch auch?

Der Satz ist politisch festgelegt und nicht an den Realitäten, da Alkohol und Tabak wieder rausgerechnet werden.