Autor Thema: Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche  (Read 240883 times)

Gotep

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +1/-7
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2175 am: 13.09.2021 08:17 »
Die Gewerkschaften geben die Forderungen zur Tarifrunde bekannt:
+5,0%, mindestens 50 €
im Gesundheitswesen: +300 €
Auszubildende und Praktikanten: +100 €
Laufzeit: 12 Monate

Das ist doch ein schlechter Witz? Dann kommt ein Tarifvertrag über 27 Monate mit 200 Euro Coronazuschlag, 1,3% 2022  und 1,0  2023 dabei raus? Die wollen uns doch verarschen????


Joar ist einfach lächerlich was da abläuft! SOLLTE da wirklich so ein minimum Betrag rauskommen, dann passe ich einfach meine Arbeitsleistung meinem Gehalt an. Dann gibts nicht mehr 100% Arbeitskraft sondern nur noch 80% -> Fertig. Meine Arbeitskraft kann ich auch noch um 80% nach unten korrigieren, dann gibts nur noch Dienst nach Vorschrift.
Eine andere Möglichkeit sehe ich da aktuell nicht. und die 200€ BRUTTO! Corona Prämie können die sich sonst wo hin schieben. Das sind 8€ Netto pro Monat auf ein Jahr gesehen WOW !

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,505
  • Karma: +364/-1517
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2176 am: 13.09.2021 08:31 »
und die 200€ BRUTTO! Corona Prämie können die sich sonst wo hin schieben. Das sind 8€ Netto pro Monat auf ein Jahr gesehen WOW !
Aber nur wenn man sie nicht als solche <Ausweist, ansonsten sind Corona-Sonderzahlungen bis 1500€ steuer und sozialversicherungsfrei.
Aber ob statt 8 Euro 16€ den Kohl (RIP) fett machen, sei dahingestellt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,505
  • Karma: +364/-1517
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2177 am: 13.09.2021 08:31 »
Meine KK BKK24 hat gerade noch die Kurve wegen Insolvenz bekommen und erhöht für die nächsten Monate (angeblich) den Zusatzbeitrag auf 2,5 % !!! Das sind auch nochmal -15€ im Monat... unterm Strich bringt mir der neue "Tarif" dann vielleicht 20€ netto...
Und welchen Grund gibt es bei der BKK24 zu bleiben, wenn sie dir zu teuer wird?

ACDSee

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +2/-23
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2178 am: 13.09.2021 14:53 »
Gibt es eigentlich eine Übersicht, wieviele Mitglieder Verdi im Bereich des TLV überhaupt vertritt?
Also mit wessen Mandat Verdi da eigentlich Forderungen stellt und verhandelt?

Lothar57

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
  • Karma: +70/-114
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2179 am: 13.09.2021 17:14 »
Gibt es eigentlich eine Übersicht, wieviele Mitglieder Verdi im Bereich des TLV überhaupt vertritt?
Also mit wessen Mandat Verdi da eigentlich Forderungen stellt und verhandelt?

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, halten sich die Gewerkschaften sehr bedeckt, wenn es um die konkrete Mitgliederstruktur geht. Zum einen möchten sie natürlich die AG nicht in die Karten gucken lassen. Auf der anderen Seite wird dadurch die Rechtfertigung der Tarifabschlüsse gegenüber den Mitgliedern erleichtert. Das klingt dann so: Schaut mal, für die Gruppe A, B und C haben wir echt viel erreicht, die Gruppen D bis F müssen solidarisch noch mal zurückstecken. Dass A, B und C möglicherweise nur eine Minderheit innerhalb der Mitgliederstruktur sind, braucht dabei ja nicht offen gelegt zu werden.
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Isi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
  • Karma: +27/-75
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2180 am: 14.09.2021 09:27 »
Verdi hat sich gegenüber den kleineren Gewerkschaften in soweit positioniert, als das sie diese "auf den Boden" zurück geholt haben - das ist ein wörtliches Zitat.

Verdi hat die ursprünglich angedachte Forderung von 6% auf 5% für 12 Monate reduziert. Zudem war lediglich Verdi für einen Sockelbetrag und setzt diesen ungeachtet der Kritik der anderen Gewerkschaften durch. Außerdem war mit Verdi eine Erhöhung der Stufe 6 im allgemeinen nicht zu machen.
Es wurde immer nur "Sockelbetrag, Sockelbetrag, Sockelbetrag" gefordert.

die GEW köderte man dann mit Verbesserungen für die SBBZ´s und Heimsonderschulen wo die GEW im TV-L (außerhalb der Lehrkräfte) die Meisten Mitglieder hat.

Der Verdiverhandlungsführer war da sehr deutlich: Verdi wird keinesfalls einer Verhandlungsforderung bezüglich einer besseren Bezahlung höherer Entgelte zustimmen.
Priorität hat und haben Einkommen unterhalb der 3.000€ brutto.
Man will die 15€ Mindestlohn wenigstens im TV-L durchsetzen, wenns schon auf Politikebene nicht funktioniert hat.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,641
  • Karma: +2977/-6488
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2181 am: 14.09.2021 09:34 »
Dann soll die GEW doch aus dem Verhandlungsverbund ausscheren und selbständig verhandeln. Sie darf ja auch eigenständig zu Streiks aufrufen. Und welcher Tarif dann gilt, muß im jeweiligen Betrieb dann notariell anhand der Mitgliederzahlen festgestellt werden.

Isi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
  • Karma: +27/-75
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2182 am: 14.09.2021 10:51 »
Das halte ich für unrealistisch...

vor allem, da sie für "ihr" Klientel im TV-L ja wohl doch Verbesserungen rausholen können.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,641
  • Karma: +2977/-6488
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2183 am: 14.09.2021 10:59 »
Für die Lehrer ja offenkundig nicht. Die kann man weiter ignorieren, bis sie allesamt austreten - oder eben verfahren, wie ich beschrieben habe. Oder man hofft einfach weiterhin, daß die Lehrer brav auf auf alle viere gehen, "tiefer, tiefer" stöhnen und ihre Beiträge weiter hinterherschmeißen, ohne vertreten zu werden.

Isi

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 93
  • Karma: +27/-75
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2184 am: 14.09.2021 11:14 »
"Die Lehrer" weiterführender Schulen haben vor allem eine große Furcht die es ihnen kaum ermöglicht sich gegen das von dir beschriebene Verfahren aufzulehnen:
Präsenzpflicht

Wird immer wieder von den AG unauffällig in die Runden gestreut :)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,641
  • Karma: +2977/-6488
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2185 am: 14.09.2021 11:36 »
Dann kündigt die GEW einfach §6 Abs. 1 TV-L zum Monatsschluß. Die Nachwirkung der Regelung ist statisch, nicht dynamisch. Mithin können die AG soviel an den beamtenrechtlichen Regelungen rumfrickeln, wie sie wollen - es wirkt nicht auf tb Lehrer.

Finanzer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Karma: +15/-143
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2186 am: 14.09.2021 12:29 »
@Spid: Ihre Beschreibung der Lehrerproblematik hat dafür gesorgt, das mein Mittagskaffee nun den ganzen Schreibtisch besudelt  ;D

öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 276
  • Karma: +32/-259
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2187 am: 14.09.2021 12:32 »
Die Gewerkschaften geben die Forderungen zur Tarifrunde bekannt:
+5,0%, mindestens 50 €
im Gesundheitswesen: +300 €
Auszubildende und Praktikanten: +100 €
Laufzeit: 12 Monate

Das ist doch ein schlechter Witz? Dann kommt ein Tarifvertrag über 27 Monate mit 200 Euro Coronazuschlag, 1,3% 2022  und 1,0  2023 dabei raus? Die wollen uns doch verarschen????

Erstaunlich dass schon wieder die Formulierung "im Gesundheitswesen" verwendet wird, und nicht etwa sowas wie "im Pflegebereich". Im TV-L gibts ja bereits einen Passus für Beschäftigte "im Gesundheitswesen", nämlich die reduzierte WAZ von 38,5H. Die gilt für alle. Soll der 300 EUR Zuschlag womöglich für den exakt gleichen Beschäftigtenkreis gelten? Oder will verdi auch hier nur die "armen" in Betracht ziehen.

ISI? Weisst du was "im Gesundheitswesen" geplant ist?
« Last Edit: 14.09.2021 12:46 von öfföff »

Lothar57

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 217
  • Karma: +70/-114
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2188 am: 14.09.2021 18:06 »
Für die Lehrer ja offenkundig nicht. Die kann man weiter ignorieren, bis sie allesamt austreten - oder eben verfahren, wie ich beschrieben habe. Oder man hofft einfach weiterhin, daß die Lehrer brav auf auf alle viere gehen, "tiefer, tiefer" stöhnen und ihre Beiträge weiter hinterherschmeißen, ohne vertreten zu werden.

Aufatmen bei der GEW: Viele TB-Lehrkräfte stehen vor dem Ruhestand
Zu Bedenken ist auch, dass die Zahl der TB-Lehrer in den kommenden Jahren deutlich abnehmen wird. Viele der TB-Lehrkräfte in den alten Bundesländern haben häufig in den späten 80er oder frühen 90er Jahren ihr 2. Staatsexamen gemacht, wurden aber nicht eingestellt, weil damals die Mär von der Lehrerschwemme das Handeln der Politik bestimmte. Später hat man diese Reserve dann doch noch reaktiviert - für eine Verbeamtung waren Betreffenden dann aber schon zu alt. Diese Generation steht nun kurz vor dem Ruhestand.
Die TB-Lehrkräfte waren bisher immer die Deppen bei den Tarifverhandlungen, jetzt werden sie als Zielgruppe für die Gewerkschaften zusätzlich uninteressant. Das kann man als GEW in Ruhe aussitzen. Außer Thüringen und Berlin (und mit Einschränkungen in Sachsen-Anhalt und Sachsen, Stand 2016) hat die GEW es dann nur noch mit verbeamteten Lehrkräften zu tun.
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,641
  • Karma: +2977/-6488
Antw:Tarifverhandlung TV-L ab 09/2021 - Vorschläge/Wünsche
« Antwort #2189 am: 14.09.2021 19:22 »
Dann werden sie auch im selben Umfang irrelevant für Tarifverhandlungen. Solange sie es nicht sind, sollten sie ihre Relevanz nutzen - oder aufhören, den für sie nutzlosen Gewerkschaften Geld hinterherzuwerfen.