Autor Thema: Tarifrunde 2023  (Read 283343 times)

Versuch

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 296
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #855 am: 28.03.2023 17:14 »
2023 +250€ und 2024 3,5% würde ich nehmen, sofern es bei der JSZ für die Angestellten Verbesserungen gibt und die Einmalzahlungen i.H.v. 3.000€ bleiben... recht viel mehr dürfte wohl auch nicht zu holen sein, zumindest nicht ohne Erzwingungsstreik und ob ver.di das durchziehen würde ist fraglich.

Sorry, dann hast nichts kapiert.
Das wäre ja mehr als schlecht

Rollo83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 241
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #856 am: 28.03.2023 17:25 »
2023 +250€ und 2024 3,5% würde ich nehmen, sofern es bei der JSZ für die Angestellten Verbesserungen gibt und die Einmalzahlungen i.H.v. 3.000€ bleiben... recht viel mehr dürfte wohl auch nicht zu holen sein, zumindest nicht ohne Erzwingungsstreik und ob ver.di das durchziehen würde ist fraglich.

Sorry, dann hast nichts kapiert.
Das wäre ja mehr als schlecht

Ob er was kapiert hat oder nicht spielt aber keine Rolle denn er wird damit ziemlich nah dran liegen denke ich.
Zumindest an „meinem“ Abschluss wenn man die 250 € in % um rechnet wären das bei mir 5,5% für 2023 und 3,5% für 2024 und das ist wahrscheinlich sehr sehr realistisch eingeschätzt. Alles darüber würde mich schwer wundern.

Muenchner82

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 274
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #857 am: 28.03.2023 17:39 »
Alles darüber würde mich schwer wundern.

Mich auch. Wenn man davon ausgeht, dass diese Verhandlungsrunde eine Einigung zustande kommt ist das so das maximale was wohl drin sein wird und das ließe sich wohl auch gerade so noch als Erfolg verkaufen. Wie gesagt mehr wird es ohne Erzwingungsstreik wohl nicht geben.

LehrerBW

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #858 am: 29.03.2023 05:42 »

Ob er was kapiert hat oder nicht spielt aber keine Rolle denn er wird damit ziemlich nah dran liegen denke ich.
Zumindest an „meinem“ Abschluss wenn man die 250 € in % um rechnet wären das bei mir 5,5% für 2023 und 3,5% für 2024 und das ist wahrscheinlich sehr sehr realistisch eingeschätzt. Alles darüber würde mich schwer wundern.

Sockelbetrag wäre auch insofern schlecht weil er keine Auswirkung auf die Familienzuschläge hätte.

EiTee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 348
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #859 am: 29.03.2023 06:49 »
Sockelbetrag wäre auch insofern schlecht weil er keine Auswirkung auf die Familienzuschläge hätte.

Was???

tigertom

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #860 am: 29.03.2023 07:47 »
Sockelbetrag wäre auch insofern schlecht weil er keine Auswirkung auf die Familienzuschläge hätte.

Was???

Ein Sockelbetrag wäre insofern schlecht, als dass er keine Auswirkung auf die Familienzuschlöge hätte.

EiTee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 348
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #861 am: 29.03.2023 07:57 »
Ein Sockelbetrag wäre insofern schlecht, als dass er keine Auswirkung auf die Familienzuschlöge hätte.

Geht das bitte genauer. Der Zusammenhang erschließt sich mir immer noch nicht.

tigertom

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #862 am: 29.03.2023 08:00 »
Ein Sockelbetrag wäre insofern schlecht, als dass er keine Auswirkung auf die Familienzuschlöge hätte.

Geht das bitte genauer. Der Zusammenhang erschließt sich mir immer noch nicht.

Sorry. Eine prozentuale Erhöhung wirkst sich mit.E. auch auf Familienzuschläge und bspw. Polizeizulage aus.
Ein Sockelbetrag hebt ausschließliche den Grundbezug.

EiTee

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 348
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #863 am: 29.03.2023 08:11 »
Sorry. Eine prozentuale Erhöhung wirkst sich mit.E. auch auf Familienzuschläge und bspw. Polizeizulage aus.
Ein Sockelbetrag hebt ausschließliche den Grundbezug.

Hier wird von Familienzuschläge gesprochen, wo bitte gibt es den Plural im TVöD? und wieso sollte eine prozentuale Erhöhung auch zu einer Erhöhung der Familienzuschläge führen?

Rollo83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 241
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #864 am: 29.03.2023 08:17 »
Sorry. Eine prozentuale Erhöhung wirkst sich mit.E. auch auf Familienzuschläge und bspw. Polizeizulage aus.
Ein Sockelbetrag hebt ausschließliche den Grundbezug.

Hier wird von Familienzuschläge gesprochen, wo bitte gibt es den Plural im TVöD? und wieso sollte eine prozentuale Erhöhung auch zu einer Erhöhung der Familienzuschläge führen?

Das frage ich mich auch, eine prozentuale Erhöhung sollte eigentlich nur das Grundgehalt erhöhen und keine Zuschläge ?!

tigertom

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #865 am: 29.03.2023 08:32 »
Meines Wissens sind, zumindest im Beamtum, gewisse Zuschläge an die Einkommensentwicklung gekoppelt. So werden bspw. die Zuschläge DuZ (Dienst zu ungünstigen Zeiten) regelmäßig mit erhöht und auch damals, als man die Halbierung der Sonderzuwenung, die man auf den Monat umgelegt hatte, auslaufen ließ, führte das zu einer prozentualen Erhöhung des Grundbezugs und diese prozentuale Erhöhung hat damals die Polizeizulage von 127,38 EUR auf 133,75 EUR erhöht. Dort blieb sie allerdings dann, bis sie, ohne Bezug auf Tarifverhandlungen erst auf 190 und später auf 228 EUR angehoben wurde.
Es hat also Einfluss.

tigertom

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #866 am: 29.03.2023 09:02 »
Ich sehe gerade, dass seit 1999 bspw. die PZ nicht mehr an die Einkommenserhöhung gekoppelt ist...
Aber halt das auch für die Familienzuschläge ? Ich finde dazu auf die Schnelle nichts.

Prüfer SH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 502
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #867 am: 29.03.2023 09:19 »
In meinem BL (SH) werden seit kurzem auch die Stellenzulagen mit erhöht. War lange Zeit nicht so.
Warum jetzt auf einmal, keine Ahnung.

tigertom

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 177
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #868 am: 29.03.2023 09:39 »
Somit kann man nach allgemeiner dienstlicher Erfahrung sagen, dass ab und an die Zulagen analog erhöht werden. Wahrscheinlichkeit, dass einem Sockelbetrag Zulagen erhöht werden: 0%.

Frankeee2022

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #869 am: 29.03.2023 09:40 »
Habe folgendes auf der Sonderseite zur Tarifrunde gelesen:

Nach Presseberichten liegt nun ein weiteres Angebot der Arbeitgeberseite vor. Darin soll nun auch ein "Aufstockungsbetrag für die unteren Lohngruppen" enthalten sein. Weitere Details dazu sind noch nicht bekannt.

Hat jemand in Bezug auf das Angebot etwas gehört?