Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion  (Read 120809 times)

öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 346
  • Karma: +44/-324
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #570 am: 09.11.2021 13:50 »
Ja

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,847
  • Karma: +395/-1623
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #571 am: 09.11.2021 13:54 »
Nicht zu vergessen das zeitliche Minus, welches sich die Fahrer einfahren, wenn sie Urlaub nehmen oder krank sind.
Welches Zeitliche Minus?
Die Bekommen doch für diese Tage entsprechend Stunden gut geschrieben, also unsere 11,65h pro Tag bei Urlaub oder Krankheit.

XTinaG

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
  • Karma: +54/-408
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #572 am: 09.11.2021 14:05 »
Ja

Na, wenn Du das so sicher sagen kannst, kannst Du mir ja sicher auch meine Frage beantworten:
Da ist auch wieder von "Notdienstvereinbarungen" die Rede. Das interessiert mich. Ich weiß ja, daß es da um die Verhältnismäßigkeit von Streiks geht. Aber wie sieht so etwas konkret aus? Ich meine, die Gewerkschaften rufen ja zur Arbeitsniederlegung auf. Wie ist dann dieser "Notdienst" sichergestellt? Was ist genau in diesen Vereinbarungen geregelt? Und wie kann eine Gewerkschaft das sicherstellen? Schließlich hat sie ja nur auf ihre eigenen Mitglieder unmittelbar Zugriff. Also wie funktioniert das?

PhoenixDea

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
  • Karma: +41/-17
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #573 am: 09.11.2021 14:10 »
Nicht zu vergessen das zeitliche Minus, welches sich die Fahrer einfahren, wenn sie Urlaub nehmen oder krank sind.
Welches Zeitliche Minus?
Die Bekommen doch für diese Tage entsprechend Stunden gut geschrieben, also unsere 11,65h pro Tag bei Urlaub oder Krankheit.

Unsere bekommen 8,xx pro Tag - hätten aber an dem Tag 12 h arbeiten müssen - zack Minus.

Lothar57

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 290
  • Karma: +97/-146
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #574 am: 09.11.2021 14:26 »
Mal im Ernst. Macht es überhaupt irgendeinen Sinn, in einem Bereich zum Streik aufzurufen, der aus ethischen Gründen gar nicht wirklich bestreikt werden kann? Diesen eintägigen "Streik" an den Uni-Kliniken wird (und darf sogar) in Wirklichkeit niemand bemerken und damit ist er unwirksam.
Dient dieses "Event" nicht im Wirklichkeit nur als Pseudobeteiligung der Basis?
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

ACDSee

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
  • Karma: +3/-50
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #575 am: 09.11.2021 14:32 »
@Lothar57:

Ein Streik im Landesdienst wäre an bestimmten Stellen schon deutlich zu merken. Dafür braucht man die Unikliniken m.E. nicht zwingend. Dabei würde ich gar nicht auf die Spürbarkeit beim Bürger, sondern beim AG abziehlen.

Lasst doch mal folgende Bereiche koordiniert 2 Wochen am Stück in allen Ländern streiken und schon wäre bei den AG die Hölle los:

- Landesrechenzentren - soweit noch eigen - (zahlreiche Berechnungsverfahren; Steuern z.B.)
- Asylverwaltung (Erstaufnahme und Rückführung sind i.d.R. Landszuständigkeit)
- IT-Administration in den Landesbehörden
- Kreditmanagement des Landes
- Pressestellen
- Ausnahmebewilliger für z.B. Schwerlast und Gefahrengütertransporte, Sonntagsfahrverbot, etc.
- Post- und Scanstellen
- Vorzimmerkräfte in den Ministerien
- Fahrdienst
- Ausschussbetreuer / Ausschussassistenten in den Landtagen

Nun ja, dafür wäre eine koordinierte Aktion nötig.
Wenn dann keine Bewegung kommt, kann man ggf. auch die Unikliniken beteiligen.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,793
  • Karma: +234/-1404
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #576 am: 09.11.2021 14:39 »
Finanzamt wäre auch ein schöner Bereich oder?

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,029
  • Karma: +253/-340
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #577 am: 09.11.2021 14:41 »
https://www1.wdr.de/nachrichten/wirtschaft/pflege-streik-verdi-unikliniken-nrw-100.html

"Scharfe Kritik an dem Warnstreik äußerte der Ärztliche Direktor der Uniklinik Essen. Er könne "nicht nachvollziehen, dass zur Durchsetzung von Tarifforderungen ausgerechnet Universitätskliniken bestreikt werden, die gerade jetzt mitten in der Pandemie eine besonders wichtige Rolle spielen", sagte Jochen Werner am Montag. Er sehe in seinem Haus eine "massive Gefährdung unserer Patientinnen und Patienten und eine hohe Belastung für das medizinische Personal"."


Mal im Ernst. Macht es überhaupt irgendeinen Sinn, in einem Bereich zum Streik aufzurufen, der aus ethischen Gründen gar nicht wirklich bestreikt werden kann? Diesen eintägigen "Streik" an den Uni-Kliniken wird (und darf sogar) in Wirklichkeit niemand bemerken und damit ist er unwirksam.
Dient dieses "Event" nicht im Wirklichkeit nur als Pseudobeteiligung der Basis?

Verdi rechnet mit 1500 Streikenden. An den Unikliniken in NRW sind rd. 50 000 Menschen beschäftigt.
Was glaubt ihr wo die 1500 beschäftigt sind? Auf den Corona Stationen? In den Notaufnahmen?
Oder doch eher in Wissenschaftlichen-, Versorgungs- und Verwaltungsbereichen?

Ich habe das schon 2x gesehen, man trifft sich in der Pause hält Schilder in die Höhe macht ein hübsches Foto...Warnstreik fertig. Bitte viel Personal aus Küche und Reinigung die sind zwar in Servicebetriebe ausgegliedert und profitieren nur indirekt, sind aber weiss gekleidet und somit auf dem Foto nicht vom Pflegepersonal zu unterscheiden.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,847
  • Karma: +395/-1623
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #578 am: 09.11.2021 14:42 »
Nicht zu vergessen das zeitliche Minus, welches sich die Fahrer einfahren, wenn sie Urlaub nehmen oder krank sind.
Welches Zeitliche Minus?
Die Bekommen doch für diese Tage entsprechend Stunden gut geschrieben, also unsere 11,65h pro Tag bei Urlaub oder Krankheit.
Unsere bekommen 8,xx pro Tag - hätten aber an dem Tag 12 h arbeiten müssen - zack Minus.
Dann betrügt der Arbeitgeber.
§3 Absatz 3 Pkw-Fahrer-TV-L

zack Strafanzeige

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,793
  • Karma: +234/-1404
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #579 am: 09.11.2021 14:46 »
Nicht zu vergessen das zeitliche Minus, welches sich die Fahrer einfahren, wenn sie Urlaub nehmen oder krank sind.
Welches Zeitliche Minus?
Die Bekommen doch für diese Tage entsprechend Stunden gut geschrieben, also unsere 11,65h pro Tag bei Urlaub oder Krankheit.

Unsere bekommen 8,xx pro Tag - hätten aber an dem Tag 12 h arbeiten müssen - zack Minus.

Ernsthaft? Das lassen die sich gefallen? Der Knaller...
« Last Edit: 09.11.2021 14:59 von Bastel »

Lothar57

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 290
  • Karma: +97/-146
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #580 am: 09.11.2021 14:46 »
@Lothar57:

Ein Streik im Landesdienst wäre an bestimmten Stellen schon deutlich zu merken. Dafür braucht man die Unikliniken m.E. nicht zwingend. Dabei würde ich gar nicht auf die Spürbarkeit beim Bürger, sondern beim AG abziehlen.

Lasst doch mal folgende Bereiche koordiniert 2 Wochen am Stück in allen Ländern streiken und schon wäre bei den AG die Hölle los:

- Landesrechenzentren - soweit noch eigen - (zahlreiche Berechnungsverfahren; Steuern z.B.)
- Asylverwaltung (Erstaufnahme und Rückführung sind i.d.R. Landszuständigkeit)
- IT-Administration in den Landesbehörden
- Kreditmanagement des Landes
- Pressestellen
- Ausnahmebewilliger für z.B. Schwerlast und Gefahrengütertransporte, Sonntagsfahrverbot, etc.
- Post- und Scanstellen
- Vorzimmerkräfte in den Ministerien
- Fahrdienst
- Ausschussbetreuer / Ausschussassistenten in den Landtagen

Nun ja, dafür wäre eine koordinierte Aktion nötig.
Wenn dann keine Bewegung kommt, kann man ggf. auch die Unikliniken beteiligen.

Volle Zustimmung. Es gäbe Bereiche, in denen es echt weh täte. Die Uni-Kliniken gehören nicht dazu. Streiks in den von dir genannten Bereichen oder in den Schulen dagegen wären zurzeit sehr öffentlichkeitswirksam.
Man hat die Kliniken vermutlich ausgwählt, weil es hier einen Verhandlungsschwerpunkt gibt. Effektiv ist das nicht. Aber warum macht man es dann???
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,847
  • Karma: +395/-1623
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #581 am: 09.11.2021 14:47 »
- Landesrechenzentren - soweit noch eigen - (zahlreiche Berechnungsverfahren; Steuern z.B.)
- IT-Administration in den Landesbehörden
Aber doch nur wenn die vorher die Rechner runterfahren, was sicher abmahnwürdig wäre.

Leider!

Bzw: Da sind ja auch erstaunlich viele Beamte unterwegs.

Bzw.: ist doch schon längst an super funktionierenden Dienstleister outsourced

Dataport , ITZ Bund  :o ;D :o ::) :-\
Zitat
- Vorzimmerkräfte in den Ministerien
Yes that its

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,847
  • Karma: +395/-1623
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #582 am: 09.11.2021 14:48 »
Aber warum macht man es dann???
Damit drüber sofort und im Vorfeld geredet wird?
Und man sich den Zorn zuzieht?

teclis22

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 122
  • Karma: +25/-105
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #583 am: 09.11.2021 14:56 »

Zitat
- Vorzimmerkräfte in den Ministerien
Yes that its

Die müssen nur eine Rufweiterleitung zum Chef/Chefin einrichten "damit kein wichtiger Anruf ins leere läuft während dem Streik".....

Isi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Karma: +93/-123
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #584 am: 09.11.2021 15:15 »

Zitat
- Vorzimmerkräfte in den Ministerien
Yes that its

Die müssen nur eine Rufweiterleitung zum Chef/Chefin einrichten "damit kein wichtiger Anruf ins leere läuft während dem Streik".....

Weselsky :D