Autor Thema: Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion  (Read 290002 times)

Der Kanzler

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +7/-70
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1320 am: 29.11.2021 12:45 »
Ich könnte kotzen...

Auch die Schichtzulagen Erhöhung , die seit Jahren nicht angepasst worden ist so zu feiern ich bitte euch.

JaNein

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1321 am: 29.11.2021 12:53 »
Hallo zusammen,
wie verhält es sich eigentlich mit der 1300 € steuerfreien Corona-Einmalzahlung wenn ich im Dienstverhältnis bereits 500 € steuerfreie Corona-Zahlungen Anfang des Jahres erhalten habe?
Erhalte ich die 1300 nochmal dazu einmalig oder sind dann 1800€ steuerfrei möglich? Ich dachte die Grenze liegt bei 1500 € pro Dienstverhältnis.
Wird das dann für diese Fälle erhöht, oder muss ich mit einer Kürzung entgegen der Vereinbarung im Tarif rechnen?

TVLer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +5/-6
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1322 am: 29.11.2021 12:53 »
Also ich werde dem Gewerkschaftsvorsitzenden in den nächsten Tagen eine nette Email schreiben und meine Kündigung beim dbb einreichen. Das ganze als "Erfolg" zu verkaufen, ist doch eine absolute Frechheit gegenüber allen Beschäftigten (mal ausgenommen Pflegekräfte, deren Abschluss noch etwas besser scheint). Gerade im Hinblick dessen, da wir uns in einer Pandemie befinden und die Inflation noch weiter steigen wird.

Jockel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 265
  • Karma: +53/-179
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1323 am: 29.11.2021 12:54 »
Nur für §43 werden die Zulagen angehoben/eingeführt.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,123
  • Karma: +95/-700
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1324 am: 29.11.2021 12:54 »
TARIFEINIGUNG IM ÖFFENTLICHEN DIENST
Fettes Lohn-Plus und Corona-Kohle



Laut Bild-Zeitung.

Also alles richtig gemacht TdL.

Maximus2584

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 169
  • Karma: +2/-40
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1325 am: 29.11.2021 12:59 »
Also zu dem Stufengleichen Aufstieg und sonstigen Änderungen steht da nix, also kann man das wohl auch vergessen, finde das war sogar wichtiger als das Ergebnis, was eh nicht mal wert ist zu besprechen. Andererseits darf man nicht vergessen, dass man in der privaten Wirtschaft nix bekommt, wenn man nicht bettelt. Natürlich gibt es auch Ausnahmen und große Konzerne, welche automatisch Gehalt erhöhen, allerdings ist das eher selten.

Lothar57

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Karma: +102/-153
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1326 am: 29.11.2021 13:08 »
https://www.gew.de/dasgewinnenwir/fragen-und-antworten

Hier gibts Details:
In einem Satz: strukturelle Verbesserungen wurden nicht erreicht.
Also keine Stufengleiche HG, noch nicht einmal  von einer Erhöhung der Garantiebeträge ist keine Rede.
Keine Paralleltabelle, geschweige denn Angebung der Angleichungszulage
Ceterum censeo paralleltabellum esse einzufuehrendam.

pommes

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
  • Karma: +26/-84
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1327 am: 29.11.2021 13:13 »
Aktuelles NDR Info Gewäsch: "Tarifbeschäftigt der Länder bekommen zukünftig mehr Geld! [...]"

Nochmal "lol"

Albeles

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Karma: +13/-30
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1328 am: 29.11.2021 13:15 »
Hallo zusammen,
wie verhält es sich eigentlich mit der 1300 € steuerfreien Corona-Einmalzahlung wenn ich im Dienstverhältnis bereits 500 € steuerfreie Corona-Zahlungen Anfang des Jahres erhalten habe?
Erhalte ich die 1300 nochmal dazu einmalig oder sind dann 1800€ steuerfrei möglich? Ich dachte die Grenze liegt bei 1500 € pro Dienstverhältnis.
Wird das dann für diese Fälle erhöht, oder muss ich mit einer Kürzung entgegen der Vereinbarung im Tarif rechnen?
Die Corona Prämie wird wohl erst 03/22 bezahlt. Somit ist Deine Prämie von 2021 nicht relevant. Solltest Du 2022 zusätzlich nochmal 500€ bekommen, musst Du den Betrag oberhalb von 1500€ versteuern. In deinem Fall die 300€

Beamter

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
  • Karma: +10/-20
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1329 am: 29.11.2021 13:23 »
Aktuelles NDR Info Gewäsch: "Tarifbeschäftigt der Länder bekommen zukünftig mehr Geld! [...]"

Nochmal "lol"

Ein "lol" zu Ihrem Beitrag. Was Sie zusammengefasst zitieren ist inhaltlich korrekt.

wossen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Karma: +10/-57
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1330 am: 29.11.2021 13:25 »
@Otto1: Immerhin steht bei Bild die Laufzeit des Vertrages - damit sind sie (trotz der dämlichen Überschrift) besser als die öffentlich-rechtlichen Rundunkanstalten, die ich eben gehört habe.

https://www.bild.de/politik/2021/politik/tarif-einigung-mehr-geld-und-corona-bonus-fuer-laenderbeschaeftigte-78385326.bild.html

andreg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-10
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1331 am: 29.11.2021 13:28 »
Hallo zusammen,
wie verhält es sich eigentlich mit der 1300 € steuerfreien Corona-Einmalzahlung wenn ich im Dienstverhältnis bereits 500 € steuerfreie Corona-Zahlungen Anfang des Jahres erhalten habe?
Erhalte ich die 1300 nochmal dazu einmalig oder sind dann 1800€ steuerfrei möglich? Ich dachte die Grenze liegt bei 1500 € pro Dienstverhältnis.
Wird das dann für diese Fälle erhöht, oder muss ich mit einer Kürzung entgegen der Vereinbarung im Tarif rechnen?
Die Corona Prämie wird wohl erst 03/22 bezahlt. Somit ist Deine Prämie von 2021 nicht relevant. Solltest Du 2022 zusätzlich nochmal 500€ bekommen, musst Du den Betrag oberhalb von 1500€ versteuern. In deinem Fall die 300€

Meines Wissens wurde nur der mögliche Auszahlungszeitraum für den Corona-Bonus verlängert. Es bleiben trotzdem maximal 1500 Euro abgabefrei, egal ob sie 2020, 2021 oder 2022 ausgezahlt werden.

Mein Tipp wäre: tarifvertraglich vereinbart ist nur der Bonus von 1300 Euro, nicht dessen steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Behandlung. Man wird also wohl den Betrag, um den man die 1500 Euro überschreitet, versteuern müssen. Ich vermute, dieser Anteil wird genau wie die JSZ auch sozialversicherungspflichtig. Ist aber natürlich ohne konkreten Text bisher etwas Kaffeesatzleserei.

pommes

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
  • Karma: +26/-84
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1332 am: 29.11.2021 13:32 »
Aktuelles NDR Info Gewäsch: "Tarifbeschäftigt der Länder bekommen zukünftig mehr Geld! [...]"

Nochmal "lol"

Ein "lol" zu Ihrem Beitrag. Was Sie zusammengefasst zitieren ist inhaltlich korrekt.

"Die Tarifbeschäftigten der Länder müssen mit einer Nullrunde leben. Ein Tariferhöhung wird es erst im Dez. 2022 geben. Dafür erhalten alle Beschäftigten eine steuerfreie Einmalzahlung i.H.v 1300 Euro [...]"

Das wäre ehrlicher. Finde schon, dass das Radio das so erzählen könnte, oder?

andreg

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +1/-10
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1333 am: 29.11.2021 13:33 »
Aktuelles NDR Info Gewäsch: "Tarifbeschäftigt der Länder bekommen zukünftig mehr Geld! [...]"

Nochmal "lol"

Ein "lol" zu Ihrem Beitrag. Was Sie zusammengefasst zitieren ist inhaltlich korrekt.

"Die Tarifbeschäftigten der Länder müssen mit einer Nullrunde leben. Ein Tariferhöhung wird es erst im Dez. 2022 geben. Dafür erhalten alle Beschäftigten eine steuerfreie Einmalzahlung i.H.v 1300 Euro [...]"

Das wäre ehrlicher. Finde schon, dass das Radio das so erzählen könnte, oder?

Oder halt: "Tarifbeschäftigt der Länder bekommen in ferner Zukunft mehr Geld! [...]"  ;)

Albeles

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Karma: +13/-30
Antw:Tarifrunde TV-L 2021 - Diskussion
« Antwort #1334 am: 29.11.2021 13:34 »
Hallo zusammen,
wie verhält es sich eigentlich mit der 1300 € steuerfreien Corona-Einmalzahlung wenn ich im Dienstverhältnis bereits 500 € steuerfreie Corona-Zahlungen Anfang des Jahres erhalten habe?
Erhalte ich die 1300 nochmal dazu einmalig oder sind dann 1800€ steuerfrei möglich? Ich dachte die Grenze liegt bei 1500 € pro Dienstverhältnis.
Wird das dann für diese Fälle erhöht, oder muss ich mit einer Kürzung entgegen der Vereinbarung im Tarif rechnen?

Die Corona Prämie wird wohl erst 03/22 bezahlt. Somit ist Deine Prämie von 2021 nicht relevant. Solltest Du 2022 zusätzlich nochmal 500€ bekommen, musst Du den Betrag oberhalb von 1500€ versteuern. In deinem Fall die 300€

Meines Wissens wurde nur der mögliche Auszahlungszeitraum für den Corona-Bonus verlängert. Es bleiben trotzdem maximal 1500 Euro abgabefrei, egal ob sie 2020, 2021 oder 2022 ausgezahlt werden.

Mein Tipp wäre: tarifvertraglich vereinbart ist nur der Bonus von 1300 Euro, nicht dessen steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Behandlung. Man wird also wohl den Betrag, um den man die 1500 Euro überschreitet, versteuern müssen. Ich vermute, dieser Anteil wird genau wie die JSZ auch sozialversicherungspflichtig. Ist aber natürlich ohne konkreten Text bisher etwas Kaffeesatzleserei.

Du hast natürlich Recht. mea culpa