Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 486893 times)

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,350
  • Karma: +158/-904
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1995 am: 04.09.2020 22:51 »
Nein, im Gegenteil. Die AG-Seite hat ausgeführt, daß die letzten Tarifrunden in der Niedrigzinsphase zu hoch waren und man da jetzt Entlastung schaffen müsse.

Die bekommen schon jetzt keine Angestellten mehr, oder verlieren 90 Prozent der brauchbaren nach kürzester Zeit an die private Geldhäuser.. im Gegensatz zum Wald und Wiesen Amtsschimmel, sind Bankkaufleute nämlich ziemlich universell auch im Privatsektor zu gebrauchen..

Es werden doch immer mehr Fillialen geschlossen und zusammengelegt. Zudem sind die Gebühren mittlerweile verdammt hoch. Wer bezahlt bitte freiwillig 5€/Monat für ein Girokonto?

Die fetten Jahre der Sparkassen und Raibas sind vorbei.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 994
  • Karma: +67/-529
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1996 am: 04.09.2020 23:02 »
Nein, im Gegenteil. Die AG-Seite hat ausgeführt, daß die letzten Tarifrunden in der Niedrigzinsphase zu hoch waren und man da jetzt Entlastung schaffen müsse.

Die bekommen schon jetzt keine Angestellten mehr, oder verlieren 90 Prozent der brauchbaren nach kürzester Zeit an die private Geldhäuser.. im Gegensatz zum Wald und Wiesen Amtsschimmel, sind Bankkaufleute nämlich ziemlich universell auch im Privatsektor zu gebrauchen..

Es werden doch immer mehr Fillialen geschlossen und zusammengelegt. Zudem sind die Gebühren mittlerweile verdammt hoch. Wer bezahlt bitte freiwillig 5€/Monat für ein Girokonto?

Die fetten Jahre der Sparkassen und Raibas sind vorbei.

5€? Schnapper!


Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 994
  • Karma: +67/-529
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1997 am: 04.09.2020 23:10 »
Man traut sich ja schon gar nicht mehr den TV anzumachen oder in die Presse zu schauen...

„Auf dem Weg von Rotterdam nach Genua können die Güterzüge noch immer nicht durchgehend mit der vereinbarten Maximallänge von 740 Metern verkehren. Das größte Problem sind dabei die enormen Verzögerungen in Deutschland: Der Ausbau der Rheintalbahn wird frühestens 2040 abgeschlossen sein. Weil die Schweizer nicht mehr auf ihre nördlichen Nachbarn warten mögen, wollen sie nun den Ausbau der Bahnlinie am linken Rheinufer durch Frankreich und Belgien mitfinanzieren.„

Den Kommunen, dem Land und den Bundesbehörden wie dem Eisenbahn Bundesamt fehlen Ingenieure und Informatiker. Die Stellen sind massenweise ausgeschrieben.

Kann das den Verdi-Honks mal jemand sagen? Die sollen mal Forderungen stellen, denen die AG auch nachkommen können/wollen.

Platten

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
  • Karma: +15/-55
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1998 am: 04.09.2020 23:38 »
Die bekommen schon jetzt keine Angestellten mehr, oder verlieren 90 Prozent der brauchbaren nach kürzester Zeit an die private Geldhäuser.. im Gegensatz zum Wald und Wiesen Amtsschimmel, sind Bankkaufleute nämlich ziemlich universell auch im Privatsektor zu gebrauchen..

Von wem sprichst Du da? Von den ehemaligen Sparkassenmitarbeitern, die nun zuhauf für E6 in der Kommunalverwaltung arbeiten?

Das sind dann die Schalterroboter, die haben sicher schon vorher nicht mehr bekommen. Und auch die ersten, die nach einer Geschäftsstellenschließung nicht mehr benötigt werden.

Da gibt's aber auch richtige Experten.. Für Wertpapierhandel oder Immobilien zum Bleistift. Auf die sind die Sparkassen angewiesen, das sind die allerletzten, die den Häusern überhaupt noch Geld ran schaffen.

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Karma: +89/-262
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1999 am: 05.09.2020 00:53 »
Filialbanken geben erst nochmal 50% ihrer Kapazitäten ab, bevor sich irgendwas stabilisiert. Im Gegensatz zu ÖPNV und Flughäfen haben die (leider) nicht nur ein, zwei Jahre Konjunkturdelle vor sich.

Platten

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
  • Karma: +15/-55
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2000 am: 05.09.2020 09:49 »
Ist auch gut so. Wer braucht schon noch eine Sparkassenfiliale am Ort? Die eine Immobilienfinanzierung im Leben kann ich mir auch in einer großen Stelle weiter weg beraten lassen, für den Rest gibt es Internet und Geldautomaten. Hunderttausende Filialen für eine Handvoll bald sterbender Kunden weiter betreiben ist halt wirtschaftlich einfach nicht logisch.

Dann lieber Geisterläden schließen und ncht benötigtes Personal freisetzen, anstatt in der Tarifrunde zu jammern und damit dringender benötigte Angestellte verlieren..
« Last Edit: 05.09.2020 09:56 von Platten »

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,011
  • Karma: +2583/-5125
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2001 am: 05.09.2020 10:06 »
Das sehe ich genauso, „Gegenargument“ sind dann stets - wie bei der Bedienungspauschale bei der Bahn, die man ganz schnell wieder abgeschafft hat, alte Leute. Anstatt darüber nachzudenken, daß Menschen, die ihren Alltag nicht mehr meistern können, ins Heim gehören, richtet man sich an deren dysfunktionaler Lebensweise aus.

Novus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 295
  • Karma: +38/-139
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2002 am: 05.09.2020 10:28 »
Da bin ich sogar mal gleicher Meinung.
Als Person über 60 beziehe ich "Alte Leute" auch auf mich, und ich bin absolut in der Lage meine Bankgeschäfte Online zu erledigen :)  Hier stehen oft Gewohnheiten im Vordergrund, nicht "unvermögen".

Und Bankautomaten brauchen keine ständig besetzte Geschäftsstelle - seit es Debit-Kreditkarten gibt verstehe ich dieses übermäßige Angebot an Filialen eh nicht mehr.

Platten

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
  • Karma: +15/-55
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2003 am: 05.09.2020 10:32 »
Der Service war ja okay, solange die Banken Zinsen scheffeln konnten und sowieso nicht wussten wohin mit dem ganzen Geld. Aber wegen ein paar nahtoter Kunden kann man aus den Belegschaften jetzt keine Niedriglohnhorden machen. Weg, was nicht mehr gebraucht wird, den Rest ordentlich entlohnen. Sonst wird aus schlecht bezahlt ganz schnell Zwangsfusion.

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Karma: +89/-262
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2004 am: 05.09.2020 13:56 »
Ob ne Sparkasse weiterbetrieben wird oder nicht entscheidet sie im Zweifel ganz alleine und ich sehe auch nicht, dass durch die Schließung einer Kasse zu einer Budgeterhöhung im Übrigen AG-Lager führt. Die Kassen haben schließlich separate Tarifregelungen. Gekniffen sind allein die Mitarbeiter. Die Institution selbst ist eher überflüssig.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 16,011
  • Karma: +2583/-5125
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2005 am: 05.09.2020 14:03 »
Die Verwaltungen haben auch separate Tarifregelungen. Oder Pflegeeinrichtungen. Oder Krankenhäuser. Oder Flughäfen.

Platten

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 61
  • Karma: +15/-55
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2006 am: 05.09.2020 15:48 »
Grundsätzlich überflüssig würde ich jetzt nicht sagen. Sind mir jedenfalls lieber als die großen Zockerbanden. Aus den Sparkassen wandert eine ganze Menge Kohle an wohltätige Zwecke oder Sponsoring in die Landkreise. Oder an kleine regionale Gründer, die bei anderen zwecks fehlender Sicherheiten gar nicht erst anfragen brauchen.. Bei den großen Geldverzockern geht alles an gieriges Managergesindel und Großaktionäre.

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Karma: +37/-375
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2007 am: 05.09.2020 15:58 »
Und es wird nicht besser.

Schlechte Verträge in wirtschaftlich guten Zeiten, noch schlechtere bei Corona.
Hat es in guten Zeiten jemand interessiert dass die Abstände zur freien Wirtschaft und auch zu den Beamten immer größer wurde? NEIN
Immer wieder wird mit Arbeitssicherheit argumentiert.
Rechtfertigt dies mittlerweile ca 25% Gehaltsunterschiede?
Hat es während Corona jemand interessiert,  dass der öffentliche Dienst mit seinen Sparten wie Wasserversorgung, Entsorgung, Strom, aber auch den etlichen Pflegekräfte rund um die Uhr im Einsatz war?
Nichts mit faul daheim rumsitzen, bei voller Bezahlung.

Alles egal. Immerhin gab es Balkonklatschen.

Nun geht es genau so weiter, wie gewohnt.
Jammern, Verschlechterungen und keine marktgerechte Vergütung.

Ich bleibe dabei:
Trotz Corona.
Abkopplung der technischen Bereiche vom TVÖD.
Angleichung an den TV-V
100% JSZ

Der Verwaltunfsbereich ist marktgerecht vergütet. Hier wäre ein Inflationsausgleich ausreichend.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 994
  • Karma: +67/-529
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2008 am: 05.09.2020 19:26 »
Ich frage mich auch wie man nun die 5.500 neuen Stellen im Bereich des öffentlichen Gesundheitsdienst zzgl. der bereits offenen Stellen besetzen will. In unserem Landkreis sind seit Jahren zwei Ärztestellen (E14) und eine Facharztstelle (E15) ausgeschrieben. Denken die nun, dass alle Schlange stehen?

Ramirez

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Karma: +7/-32
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2009 am: 05.09.2020 19:40 »
2,9% auf zwei Jahre sind ja gerade mal Inflationsausgleich.

Für Eigenheimbesitzer die viele Fernseher kaufen kommt es hin, für Mieter die anteilig mehr für Nahrung ausgeben ist es ein dicker Reallohnverlust.