Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 732631 times)

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1995 am: 05.09.2022 22:13 »
Ich bin sachlich und Du bist ein Troll.

skiveren

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 356
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1996 am: 05.09.2022 22:15 »
Ich bin sachlich und Du bist ein Troll.
Leute gibts..erschreckend!

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1997 am: 05.09.2022 22:17 »
<°)))o><

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,710
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1998 am: 05.09.2022 23:20 »
Für nen Dorsch ist der Kopf zu kurz.

Britta2

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 681
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1999 am: 06.09.2022 06:58 »
Warum muss man hier eigentlich ständig gegenseitig einhacken? Hätten wir nicht alle mehr davon, würden alle am selben Strang ziehen? Das sollte doch uch ohne Partei-/Gewerkschaftszugehörigkeit machbar sein, oder?
Ihr macht Euch doc hnur selber schwächer mit solchem Kleinkrieg.

Zur Diskussion gestern hierzu: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Weniger-Berufe-fuer-gering-Gebildete-erwartet-article23569227.html
Lösungsvorschlag:  10 Jahre Zeit in Schulen absitzen (wollen), dahim gepampert werden, nach Ende Schulzeit Karriere per Bürgergeld nach Abschaffung H4. Und der Rest der Menschheit zahlt weil gebildet un arbeitend.
Bin ich froh, dass ich als Rentner erleben kann (wobei hier auch seit langem Futterneid gestreut wird).

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2000 am: 06.09.2022 07:09 »
Wer genau hätte genau was davon, wenn „wir“ (welche Gruppe soll das sein?) am selben Strang ziehen? Und dann aufgrund unterschiedlicher Interessenlagen auch noch in unterschiedlichen Richtungen?

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,253
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2001 am: 06.09.2022 07:15 »
Warum muss man hier eigentlich ständig gegenseitig einhacken? Hätten wir nicht alle mehr davon, würden alle am selben Strang ziehen? Das sollte doch uch ohne Partei-/Gewerkschaftszugehörigkeit machbar sein, oder?
Ihr macht Euch doc hnur selber schwächer mit solchem Kleinkrieg.

Zur Diskussion gestern hierzu: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Weniger-Berufe-fuer-gering-Gebildete-erwartet-article23569227.html
Lösungsvorschlag:  10 Jahre Zeit in Schulen absitzen (wollen), dahim gepampert werden, nach Ende Schulzeit Karriere per Bürgergeld nach Abschaffung H4. Und der Rest der Menschheit zahlt weil gebildet un arbeitend.
Bin ich froh, dass ich als Rentner erleben kann (wobei hier auch seit langem Futterneid gestreut wird).
Die einen hacken aufeinander ein, die anderen sprechen den "ungebildeten" den Arbeitswillen ab, ich habe in den Jahren einige Akademiker kennengelernt die sich auf Sozialhilfe und später (bzw. bis heute) H4 ausruhen. Noch viel mehr kenne ich die trotz fehlender Ausbildung/Studium täglich engagiert ihrer Arbeit nachkommen.

Ich wiederhole auch gern nochmal meine Aussage aus dem Frühjahr: Hier wird auf hohem Niveau geklagt. Die meisten hier im Forum sind ab 9a eingruppiert aber die Stütze unserer Gesellschaft arbeiten für den Mindestlohn oder sind nur unwesendlich darüber. Oder wer von euch muss noch sein Büro putzen oder gar das WC? Wer von euch arbeitet bis in die Nacht für 10,45€?

Versteht mich nicht falsch, ich freue mich auch über mehr Geld aber ich bin nicht darauf angewiesen.

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2002 am: 06.09.2022 07:18 »
Wer sollen denn diese „Stützen unserer Gesellschaft“ sein und warum?

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,253
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2003 am: 06.09.2022 07:25 »
Steht im Text vor den Fragezeichen, musst du lesen.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,710
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2004 am: 06.09.2022 07:25 »
Wer sollen denn diese „Stützen unserer Gesellschaft“ sein und warum?
Naja, die Dinger die im Morast reingehauen werden, damit das Haus nicht kippt und auf denen rumgetrampelt wird, damit oben die Party gefeiert wird.

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2005 am: 06.09.2022 07:27 »
Wer sollen denn diese „Stützen unserer Gesellschaft“ sein und warum?
Naja, die Dinger die im Morast reingehauen werden, damit das Haus nicht kippt und auf denen rumgetrampelt wird, damit oben die Party gefeiert wird.

Schöne Adaption marxistischen Weltbilds, nur blöd, dass er historisch widerlegt ist.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,710
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2006 am: 06.09.2022 07:29 »
Wer sollen denn diese „Stützen unserer Gesellschaft“ sein und warum?
Naja, die Dinger die im Morast reingehauen werden, damit das Haus nicht kippt und auf denen rumgetrampelt wird, damit oben die Party gefeiert wird.

Schöne Adaption marxistischen Weltbilds, nur blöd, dass er historisch widerlegt ist.
Ich persönlich sehe ich in unserer Gesellschaft keinerlei Stützen, nur viele Zahnräder die ineinander greifen und unterschiedliche Übersetzungen haben oder einfach leer laufen.

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2007 am: 06.09.2022 07:30 »
Steht im Text vor den Fragezeichen, musst du lesen.

Also sind die "Stützen der Gesellschaft" diejenigen, die aufgrund zumeist unterdurchschnittlicher Bildung in Jobs gefangen sind, die keiner sonst machen möchte? Und wenn jetzt die Reinigungskraft fürs Büro nicht mehr da ist, bricht die Gesellschaft zusammen? Warum also sind das die "Stützen der Gesellschaft"?

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2008 am: 06.09.2022 07:31 »
Wer sollen denn diese „Stützen unserer Gesellschaft“ sein und warum?
Naja, die Dinger die im Morast reingehauen werden, damit das Haus nicht kippt und auf denen rumgetrampelt wird, damit oben die Party gefeiert wird.

Schöne Adaption marxistischen Weltbilds, nur blöd, dass er historisch widerlegt ist.
Ich persönlich sehe ich in unserer Gesellschaft keinerlei Stützen, nur viele Zahnräder die ineinander greifen und unterschiedliche Übersetzungen haben oder einfach leer laufen.

Du hast Dich zu "Stützen" eingelassen.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,253
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2009 am: 06.09.2022 07:32 »
Wer sollen denn diese „Stützen unserer Gesellschaft“ sein und warum?
Naja, die Dinger die im Morast reingehauen werden, damit das Haus nicht kippt und auf denen rumgetrampelt wird, damit oben die Party gefeiert wird.

Genau, stellt euch vor sie währen nicht da...Hygienische zustände im Büro wie auf dem Bahnhofsklo, abends im Restaurant kein Bier und kein Essen, leere Regale im Supermarkt...egal, sitzt eh keiner an der Kasse. Kein Bett kein Essen keine Reinigung im Krankenhaus. Keine Grünpflege im Park, kein Museum, kein Festival....