Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 236948 times)

Lady Wilmore

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +18/-5
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #735 am: 15.06.2022 14:51 »
Passend dazu: Die Stadt Gütersloh findet keine Mitarbeiter mehr....
und plant daher Kaffeevollautomaten und Wasserspender zur kostenfreien Nutzung in den Rathäusern der Stadt aufzustellen.
Da sind wohl reichlich Mitarbeiter in die Wirtschaft abgewandert.

JC83

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 597
  • Karma: +59/-157
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #736 am: 15.06.2022 14:59 »
Passend dazu: Die Stadt Gütersloh findet keine Mitarbeiter mehr....
und plant daher Kaffeevollautomaten und Wasserspender zur kostenfreien Nutzung in den Rathäusern der Stadt aufzustellen.
Da sind wohl reichlich Mitarbeiter in die Wirtschaft abgewandert.

Dort sind tatsächlich relativ viele Stellen ausgeschrieben. Aber ob man jetzt die Leute mit EG6 bis EG9b hinterm Ofen hervorholt, wage ich zu bezweifeln. (gibt dort aber auch höhere Stellen)

JahrhundertwerkTVÖD

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 339
  • Karma: +65/-471
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #737 am: 15.06.2022 15:42 »
Passend dazu: Die Stadt Gütersloh findet keine Mitarbeiter mehr....
und plant daher Kaffeevollautomaten und Wasserspender zur kostenfreien Nutzung in den Rathäusern der Stadt aufzustellen.
Da sind wohl reichlich Mitarbeiter in die Wirtschaft abgewandert.

+ tägliches Balkonklatschen.

Kaffee + Wasser + Balkonklatschen, das sollte doch wahrlich genügen.

TVWaldschrat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 187
  • Karma: +21/-69
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #738 am: 15.06.2022 16:35 »
Passend dazu: Die Stadt Gütersloh findet keine Mitarbeiter mehr....
und plant daher Kaffeevollautomaten und Wasserspender zur kostenfreien Nutzung in den Rathäusern der Stadt aufzustellen.
Da sind wohl reichlich Mitarbeiter in die Wirtschaft abgewandert.

Wo der 1x wöchentliche kostenlose Obstkorb?

Lady Wilmore

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +18/-5
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #739 am: 15.06.2022 17:24 »
Passend dazu: Die Stadt Gütersloh findet keine Mitarbeiter mehr....
und plant daher Kaffeevollautomaten und Wasserspender zur kostenfreien Nutzung in den Rathäusern der Stadt aufzustellen.
Da sind wohl reichlich Mitarbeiter in die Wirtschaft abgewandert.

Wo der 1x wöchentliche kostenlose Obstkorb?

Ich vermute, dass der erst angeboten werden wird, wenn Kaffee und Wasser nicht den gewünschten Erfolg (also überquellende Postkörbe von Bewerbungen fähiger Mitarbeiter) bringen.

danielocean

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +19/-9
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #740 am: 15.06.2022 20:31 »
Na, freut ihr euch auch schon so auf den Augenblick, wenn Herr Werneke vor die Medien tritt und den, über Wochen, einstudierten Satz sagt: "Es waren sehr harte Verhandlungen, aber letztendlich erzielten wir mit den Lohnplus von 2,8 % ein akzeptabeles Ergebnis, dass wir nach langen Nächten auf nur 18 Monate begrenzen konnten. Wir sind dankbar für dass Entgegenkommen der Arbeitgeber, wir konnten ihr Gegenangebot immerhin verdoppeln."
Danach bedankt er sich, dreht sich um und zeigt sein wahres Armin-Laschet-Gesicht....

Silentgalaxy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Karma: +23/-75
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #741 am: 15.06.2022 21:49 »
Na, freut ihr euch auch schon so auf den Augenblick, wenn Herr Werneke vor die Medien tritt und den, über Wochen, einstudierten Satz sagt: "Es waren sehr harte Verhandlungen, aber letztendlich erzielten wir mit den Lohnplus von 2,8 % ein akzeptabeles Ergebnis, dass wir nach langen Nächten auf nur 18 Monate begrenzen konnten. Wir sind dankbar für dass Entgegenkommen der Arbeitgeber, wir konnten ihr Gegenangebot immerhin verdoppeln."
Danach bedankt er sich, dreht sich um und zeigt sein wahres Armin-Laschet-Gesicht....

Und wenn sie kein Brot haben, sollen Sie doch Kuchen essen. Fällt mir immer schwerer mich in Zeiten einer solch horrenden Inflation noch zu motivieren. Sollte Verdi nicht mindestens 6,5 % ab Tag 1 für 12 Monate plus Bonus rausbringen, kündige ich innerlich.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #742 am: 16.06.2022 10:30 »
https://www.zeit.de/2022/24/inflation-preisanstieg-entlastung-energie

Danach schlägt die Inflation nur bei Rentner und reiche Singles durch. Der Rest hat Dank der Unterstützungen des Staates eine "moderate" Mehrbelastung.
 

Johann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +48/-171
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #743 am: 16.06.2022 12:30 »
https://www.zeit.de/2022/24/inflation-preisanstieg-entlastung-energie

Danach schlägt die Inflation nur bei Rentner und reiche Singles durch. Der Rest hat Dank der Unterstützungen des Staates eine "moderate" Mehrbelastung.

Ich habe kein Zeit-Abo, aber da könnte ich mir vorstellen, dass reicher Single schon so definiert wird, wenn man gerade so viel verdient, um überhaupt keinen Anspruch auf irgendwelche Sozialleistungen zu haben. Habe ich recht? :D

Platten

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Karma: +23/-70
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #744 am: 16.06.2022 14:49 »
https://www.zeit.de/2022/24/inflation-preisanstieg-entlastung-energie

Danach schlägt die Inflation nur bei Rentner und reiche Singles durch. Der Rest hat Dank der Unterstützungen des Staates eine "moderate" Mehrbelastung.

Ich habe kein Zeit-Abo, aber da könnte ich mir vorstellen, dass reicher Single schon so definiert wird, wenn man gerade so viel verdient, um überhaupt keinen Anspruch auf irgendwelche Sozialleistungen zu haben. Habe ich recht? :D

Nicht nur das. Ich kenne auch keine "Normalverdiener"-Familie, die irgendeinen Anspruch auf Sozialleistungen abseits Kindergeld hätte. Muss ein ziemlich schlechter Artikel sein.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #745 am: 16.06.2022 15:09 »
https://www.zeit.de/2022/24/inflation-preisanstieg-entlastung-energie

Danach schlägt die Inflation nur bei Rentner und reiche Singles durch. Der Rest hat Dank der Unterstützungen des Staates eine "moderate" Mehrbelastung.

Ich habe kein Zeit-Abo, aber da könnte ich mir vorstellen, dass reicher Single schon so definiert wird, wenn man gerade so viel verdient, um überhaupt keinen Anspruch auf irgendwelche Sozialleistungen zu haben. Habe ich recht? :D

Nicht nur das. Ich kenne auch keine "Normalverdiener"-Familie, die irgendeinen Anspruch auf Sozialleistungen abseits Kindergeld hätte. Muss ein ziemlich schlechter Artikel sein.
9€ Ticket, 300€ Energiegeld, ...
Alles Dinge die du vielleicht nicht wahrnimmst, die aber da sind, es geht um staatliche Entlastungen nicht Sozialleistungen.
Insofern kennst du wahrscheinlich fast nur "Normalverdiener"-Familie, die irgendeinen Anspruch auf staatlichen Entlastungen abseits Kindergeld haben!
Single mit 5000€ Netto Einkommen erhält 435€ staatlich Entlastung und hat 990€ Belastung
alles natürlich nur Schätzungen stand Mai

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #746 am: 16.06.2022 15:23 »
https://www.zeit.de/2022/24/inflation-preisanstieg-entlastung-energie

Danach schlägt die Inflation nur bei Rentner und reiche Singles durch. Der Rest hat Dank der Unterstützungen des Staates eine "moderate" Mehrbelastung.

Ich habe kein Zeit-Abo, aber da könnte ich mir vorstellen, dass reicher Single schon so definiert wird, wenn man gerade so viel verdient, um überhaupt keinen Anspruch auf irgendwelche Sozialleistungen zu haben. Habe ich recht? :D
5000 Nettoeinkommen. Also schon sehr reiche Single

Platten

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
  • Karma: +23/-70
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #747 am: 16.06.2022 15:49 »
https://www.zeit.de/2022/24/inflation-preisanstieg-entlastung-energie

Danach schlägt die Inflation nur bei Rentner und reiche Singles durch. Der Rest hat Dank der Unterstützungen des Staates eine "moderate" Mehrbelastung.

Ich habe kein Zeit-Abo, aber da könnte ich mir vorstellen, dass reicher Single schon so definiert wird, wenn man gerade so viel verdient, um überhaupt keinen Anspruch auf irgendwelche Sozialleistungen zu haben. Habe ich recht? :D

Nicht nur das. Ich kenne auch keine "Normalverdiener"-Familie, die irgendeinen Anspruch auf Sozialleistungen abseits Kindergeld hätte. Muss ein ziemlich schlechter Artikel sein.
9€ Ticket, 300€ Energiegeld, ...
Alles Dinge die du vielleicht nicht wahrnimmst, die aber da sind, es geht um staatliche Entlastungen nicht Sozialleistungen.
Insofern kennst du wahrscheinlich fast nur "Normalverdiener"-Familie, die irgendeinen Anspruch auf staatlichen Entlastungen abseits Kindergeld haben!
Single mit 5000€ Netto Einkommen erhält 435€ staatlich Entlastung und hat 990€ Belastung
alles natürlich nur Schätzungen stand Mai

Wobei wir beim Energiegeld und dem 9 Euro Ticket aber, ggü. der Teuerungsrate in allen Lebensbereichen, von Peanuts sprechen müssen. Die Aussage "Danach schlägt die Inflation nur bei Rentner und reiche Singles durch" ist einfach totaler Käse.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #748 am: 17.06.2022 07:45 »
https://www.zeit.de/2022/24/inflation-preisanstieg-entlastung-energie

Danach schlägt die Inflation nur bei Rentner und reiche Singles durch. Der Rest hat Dank der Unterstützungen des Staates eine "moderate" Mehrbelastung.

Ich habe kein Zeit-Abo, aber da könnte ich mir vorstellen, dass reicher Single schon so definiert wird, wenn man gerade so viel verdient, um überhaupt keinen Anspruch auf irgendwelche Sozialleistungen zu haben. Habe ich recht? :D

Nicht nur das. Ich kenne auch keine "Normalverdiener"-Familie, die irgendeinen Anspruch auf Sozialleistungen abseits Kindergeld hätte. Muss ein ziemlich schlechter Artikel sein.
9€ Ticket, 300€ Energiegeld, ...
Alles Dinge die du vielleicht nicht wahrnimmst, die aber da sind, es geht um staatliche Entlastungen nicht Sozialleistungen.
Insofern kennst du wahrscheinlich fast nur "Normalverdiener"-Familie, die irgendeinen Anspruch auf staatlichen Entlastungen abseits Kindergeld haben!
Single mit 5000€ Netto Einkommen erhält 435€ staatlich Entlastung und hat 990€ Belastung
alles natürlich nur Schätzungen stand Mai

Wobei wir beim Energiegeld und dem 9 Euro Ticket aber, ggü. der Teuerungsrate in allen Lebensbereichen, von Peanuts sprechen müssen. Die Aussage "Danach schlägt die Inflation nur bei Rentner und reiche Singles durch" ist einfach totaler Käse.
Du merkst schon, dass deine Aussage etwas undurchdacht ist.

In der Studie werden die Mehrbelastungen durch die Inflation und die staatlichen Entlastungen pro Haushaltstyp errechnet und gegenübergestellt.
Das daraus sich ergebene rechnerische Bild ergibt eine geringere Entlastung bei Rentner und reichen Singles.
Du kannst gerne behaupten, dass die Daten und Zahlen auf denen die Aussage beruht Käse sind und diese widerlegen, solange ist aber die Aussage korrekt und kein Käse.

Wenn ich also einen ÖNV Pendler aus meiner Region sehe: Eine monatlichen Nettoentlastung von 155€ wegen 9€ Ticket sind da mitnichten Peanuts. Eher eine "Lohnsteigerung" die grösser als die Inflationsrate ist.


Schmitti

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 375
  • Karma: +45/-193
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #749 am: 17.06.2022 09:56 »
Da ist aber auch etwas Rechentrickserei dabei. Das 9-Euro-Ticket läuft zwar immerhin drei Monate, andere staatliche Unterstützungen sind Stand jetzt aber einmalig (bis auf Wegfall EEG, falls das bei irgendwem überhaupt am Endpreis spürbar wird). Die gestiegenen Kosten dürften dagegen eher dauerhaft auf dem Niveau bleiben.