Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 703897 times)

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4290 am: 23.11.2022 14:13 »
....das Forum hat das Thema "...Tarifverhandlugnen und Inflation...".  Es handelt sich nicht um ein Juraforum, wo rechtliche Zusammenhänge gewürdigt und Spitzfindigkeiten vertieft werden. Natürlich kann man auch die rechtliche Dimension nie aussen vor lassen. Mir fehlt hier aber der muliperspektivische und interdisziplinäre Blick einiger Teilnehmer und bezogen zum Thema des Forums.

Ich bin mit dem Anliegen in das Forum gegangen ... Wenn die Ergebnisse der Tarifverhandlungen hinter der Inflation zurückbleiben sollten - welche Möglichkeiten dann für uns als Beschäftigte bestehen, dies nach Möglichkeit zu kompensieren, z. B. Herunterfahren von Engagement, zusätzliche Aufgaben ablegen, Rolle des Arbeitgebers / Dienstvorgesetzten bei Weigerungshaltung vor dem Hintergrund von Fachkräftemangels, niedrigere Hemmschwelle im Zusammenhang mit AU u. a.

....natürlich spielen hier auch arbeitsrechtliche Aspekte mit rein, aber eben nicht isoliert von anderen Zusammenhängen. Den im Kern geht es um die Frage, wie kann der Arbeitgeber seine Rechte noch durchsetzen, um seine Handlungsfähigkeit zu erhalten (siehe auch mein Beispiel - Physiklehrer weigert sich Vertretung für Chemie zu übernehmen, bleibt ohne Konsequenzen, da die Schulleiterin befürchtet, dass der Physiklehrer dann auch noch ausfällt, AU oder anderweitig das Weite sucht...

Arbeitsverhältnisse sind Rechtsverhältnisse, in denen Arbeit gegen Geld getauscht wird. Auch die Notlage der Arbeitgeber macht die Nichterfüllung des Rechtsverhältnisses durch den Arbeitnehmer nicht weniger niederträchtig - eher im Gegenteil.

...es gilt, die Notlage der Arbeitgeber zu erkennen und weiter für sich und bessere Arbeitsbedingungen  auszunutzen. Dies ist sozusagen eine Chance der Beschäftigten, Regeln und Normen zu ihren Gunsten zu verändern.

Solange Sie dabei ihren Vertrag vollumfänglich und in jeder Konsequenz erfüllen, ist das kein Problem. Wer hingegen vertragsbrüchig wird, ist Abschaum, der unsere Rechtsordnung mit Füßen tritt, die eben auf der Erfüllung von Verträgen beruht.

DNFF

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4291 am: 23.11.2022 14:14 »
Du bist so herrlich leicht zu triggern, privat könnte ich dich knuddeln :)  :-*

Aber "nicht privat" kann ich dir nur den Rat geben, an dieser kleinen Charakterschwäche zu arbeiten.
Sie könnte auf Dritte etwas befremdlich wirken.

Und natürlich: Back to Topic  8)

Matti101

  • Gast
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4292 am: 23.11.2022 14:15 »
....das Forum hat das Thema "...Tarifverhandlugnen und Inflation...".  Es handelt sich nicht um ein Juraforum, wo rechtliche Zusammenhänge gewürdigt und Spitzfindigkeiten vertieft werden. Natürlich kann man auch die rechtliche Dimension nie aussen vor lassen. Mir fehlt hier aber der muliperspektivische und interdisziplinäre Blick einiger Teilnehmer und bezogen zum Thema des Forums.

Ich bin mit dem Anliegen in das Forum gegangen ... Wenn die Ergebnisse der Tarifverhandlungen hinter der Inflation zurückbleiben sollten - welche Möglichkeiten dann für uns als Beschäftigte bestehen, dies nach Möglichkeit zu kompensieren, z. B. Herunterfahren von Engagement, zusätzliche Aufgaben ablegen, Rolle des Arbeitgebers / Dienstvorgesetzten bei Weigerungshaltung vor dem Hintergrund von Fachkräftemangels, niedrigere Hemmschwelle im Zusammenhang mit AU u. a.

....natürlich spielen hier auch arbeitsrechtliche Aspekte mit rein, aber eben nicht isoliert von anderen Zusammenhängen. Den im Kern geht es um die Frage, wie kann der Arbeitgeber seine Rechte noch durchsetzen, um seine Handlungsfähigkeit zu erhalten (siehe auch mein Beispiel - Physiklehrer weigert sich Vertretung für Chemie zu übernehmen, bleibt ohne Konsequenzen, da die Schulleiterin befürchtet, dass der Physiklehrer dann auch noch ausfällt, AU oder anderweitig das Weite sucht...

Arbeitsverhältnisse sind Rechtsverhältnisse, in denen Arbeit gegen Geld getauscht wird. Auch die Notlage der Arbeitgeber macht die Nichterfüllung des Rechtsverhältnisses durch den Arbeitnehmer nicht weniger niederträchtig - eher im Gegenteil.

...es gilt, die Notlage der Arbeitgeber zu erkennen und weiter für sich und bessere Arbeitsbedingungen  auszunutzen. Dies ist sozusagen eine Chance der Beschäftigten, Regeln und Normen zu ihren Gunsten zu verändern.

Solange Sie dabei ihren Vertrag vollumfänglich und in jeder Konsequenz erfüllen, ist das kein Problem. Wer hingegen vertragsbrüchig wird, ist Abschaum, der unsere Rechtsordnung mit Füßen tritt, die eben auf der Erfüllung von Verträgen beruht.

...vielen Dank für Deinen Beitrag JesuisSVA. Und ich freue mich auf noch viele Beiträge von anderen Forumsteilnehmern

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4293 am: 23.11.2022 14:29 »
Du bist so herrlich leicht zu triggern, privat könnte ich dich knuddeln :)  :-*

Aber "nicht privat" kann ich dir nur den Rat geben, an dieser kleinen Charakterschwäche zu arbeiten.
Sie könnte auf Dritte etwas befremdlich wirken.

Und natürlich: Back to Topic  8)

Nun, für Deinesgleichen mag eine nüchterne Reaktion auf Deine Kaspereien sicherlich "getriggert" wirken, aber das liegt an Dir und Deinesgleichen. Und jetzt spiel doch einfach ein bisschen weiter Blockwart.

Oh, und natürlich:
Jetzt aber zurück zum Thema
und
Du brauchst darauf nicht mehr zu antworten, sonst dreht sich der themenfremde Blödsinn weiter in die nächste sinnfreie Diskussionsspirale.
und
Und natürlich: Back to Topic  8)

DNFF

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4294 am: 23.11.2022 14:40 »
Du bist so herrlich leicht zu triggern, privat könnte ich dich knuddeln :)  :-*

Aber "nicht privat" kann ich dir nur den Rat geben, an dieser kleinen Charakterschwäche zu arbeiten.
Sie könnte auf Dritte etwas befremdlich wirken.

Und natürlich: Back to Topic  8)

Nun, für Deinesgleichen mag eine nüchterne Reaktion auf Deine Kaspereien sicherlich "getriggert" wirken, aber das liegt an Dir und Deinesgleichen. Und jetzt spiel doch einfach ein bisschen weiter Blockwart.


Was zu beweisen war...

Offenbar hast du keine Ahnung was ein Blockwart war. Derlei Vergleiche sollten sich aus reinem Selbstverständnis verbieten. Aber ordnet sich auch nahtlos in die bereits nachgewiesene Charakterschwäche ein.

Schmitti

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 831
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4295 am: 23.11.2022 14:47 »
Mögt ihr Erbsensuppe eigentlich lieber mit Bockwurst oder mit Eisbein?



Hat zwar mit dem Thema nicht zwingend was zu tun, aber das scheint ja hier egal zu sein.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,443
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4296 am: 23.11.2022 14:48 »
Mögt ihr Erbsensuppe eigentlich lieber mit Bockwurst oder mit Eisbein?

Kassler!

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,443
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4297 am: 23.11.2022 14:50 »
Offenbar hast du keine Ahnung was ein Blockwart war.
Ich denke doch. Und hat er vermutlich auch genauso gemeint und die abschätzige Wertung ist im allgeminen Sprachgebrauch auch anerkannt

Herbert Meyer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 388
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4298 am: 23.11.2022 14:53 »
Mögt ihr Erbsensuppe eigentlich lieber mit Bockwurst oder mit Eisbein?

Hat zwar mit dem Thema nicht zwingend was zu tun, aber das scheint ja hier egal zu sein.

Ich glaube der Tarifverhandlungen-Thread ist bisweilen traditionell eine Art Off-Topic-Bereich, der es Forenteilnehmern ermöglichen soll, fernab von konkreten Inhalten ein bisschen zu sozialisieren....

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4299 am: 23.11.2022 15:02 »
Du bist so herrlich leicht zu triggern, privat könnte ich dich knuddeln :)  :-*

Aber "nicht privat" kann ich dir nur den Rat geben, an dieser kleinen Charakterschwäche zu arbeiten.
Sie könnte auf Dritte etwas befremdlich wirken.

Und natürlich: Back to Topic  8)

Nun, für Deinesgleichen mag eine nüchterne Reaktion auf Deine Kaspereien sicherlich "getriggert" wirken, aber das liegt an Dir und Deinesgleichen. Und jetzt spiel doch einfach ein bisschen weiter Blockwart.


Was zu beweisen war...

Offenbar hast du keine Ahnung was ein Blockwart war. Derlei Vergleiche sollten sich aus reinem Selbstverständnis verbieten. Aber ordnet sich auch nahtlos in die bereits nachgewiesene Charakterschwäche ein.

Oh, ich weiß ganz genau, was ein Blockwart war. Aus genau dieser Kenntnis heraus gerierte sich meine Bemerkung, Herr Blockwart! Oder um es Deinem Niveau angepasst zu erklären: Ich mach Dich verächtlich, indem ich Dir einen Spiegel vorhalte. Dazu dient übrigens auch folgendes:

Oh, und natürlich:
Jetzt aber zurück zum Thema
und
Du brauchst darauf nicht mehr zu antworten, sonst dreht sich der themenfremde Blödsinn weiter in die nächste sinnfreie Diskussionsspirale.
und
Und natürlich: Back to Topic  8)


JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4300 am: 23.11.2022 15:06 »
Mögt ihr Erbsensuppe eigentlich lieber mit Bockwurst oder mit Eisbein?

Kassler!

Also ich liebe Erbsensuppe mit Speck und mit Bockwurst. Eisbein ist nicht so mein Fall, Kassler fände ich interessant. Wie steht Ihr zu Linsensuppe?

Ach ja: ist auch alles teurer geworden!

Ha, und schon wieder thementreu. Puh, das war knapp.

DNFF

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4301 am: 23.11.2022 15:13 »
Du bist so herrlich leicht zu triggern, privat könnte ich dich knuddeln :)  :-*

Aber "nicht privat" kann ich dir nur den Rat geben, an dieser kleinen Charakterschwäche zu arbeiten.
Sie könnte auf Dritte etwas befremdlich wirken.

Und natürlich: Back to Topic  8)

Nun, für Deinesgleichen mag eine nüchterne Reaktion auf Deine Kaspereien sicherlich "getriggert" wirken, aber das liegt an Dir und Deinesgleichen. Und jetzt spiel doch einfach ein bisschen weiter Blockwart.


Was zu beweisen war...

Offenbar hast du keine Ahnung was ein Blockwart war. Derlei Vergleiche sollten sich aus reinem Selbstverständnis verbieten. Aber ordnet sich auch nahtlos in die bereits nachgewiesene Charakterschwäche ein.

Oh, ich weiß ganz genau, was ein Blockwart war. Aus genau dieser Kenntnis heraus gerierte sich meine Bemerkung, Herr Blockwart! Oder um es Deinem Niveau angepasst zu erklären: Ich mach Dich verächtlich, indem ich Dir einen Spiegel vorhalte. Dazu dient übrigens auch folgendes:

Oh, und natürlich:
Jetzt aber zurück zum Thema
und
Du brauchst darauf nicht mehr zu antworten, sonst dreht sich der themenfremde Blödsinn weiter in die nächste sinnfreie Diskussionsspirale.
und
Und natürlich: Back to Topic  8)

Letzteren Absatz solltest du dir einfach in eine Signatur packen. Es wird nicht weniger wahr, je öfter es wiederholt wird :)

Die Analogie zum Blockwart ist natürlich Käse, weißt du hoffentlich selbst. Egal.
Ich lass dir dann jetzt erstmal deinen Posten als "Platzhirsch" des öffentlichen-Dienst-Forums, hihi  ;D
Dir gibt das sicherlich irgendwas (Kompensation nehme ich an). Und mir bezahlt keiner die Zeit, Mühe und Intensität, dir deine offensichtlichen Schwächen noch detaillierter näher zu bringen.
Und du hast ja offenbar genug willfährige Betas gefunden, die sich hinter dir positionieren  ;)

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4302 am: 23.11.2022 15:26 »
Nein, die Bezeichnung Blockwart trifft es sehr gut, sonst hätte ich sie nicht gewählt.

Oh, und natürlich:
Jetzt aber zurück zum Thema
und
Du brauchst darauf nicht mehr zu antworten, sonst dreht sich der themenfremde Blödsinn weiter in die nächste sinnfreie Diskussionsspirale.
und
Und natürlich: Back to Topic  8)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,443
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4303 am: 23.11.2022 15:35 »

Also ich liebe Erbsensuppe mit Speck und mit Bockwurst. Eisbein ist nicht so mein Fall, Kassler fände ich interessant. Wie steht Ihr zu Linsensuppe?

Durchwachsener, geräucherter Speck+Aceto Balsamico+Zucker und Majoran!

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4304 am: 23.11.2022 15:38 »
Ich verwende tatsächlich lieber einen Schuss Weissweinessig und auch nur die Prise Zucker, die an deftige Gerichte immer gehört, da mir die natürliche Süße der Hülsenfrüchte genügt.