Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 703886 times)

Schokobon

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 739
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4305 am: 23.11.2022 15:46 »
Ihr gebt Zucker in die Linsensuppe??  :-X

Schmitti

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 831
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4306 am: 23.11.2022 15:49 »
Na besser wie andersrum

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4307 am: 23.11.2022 15:51 »
Eine Prise Zucker gehört an jedes deftige Gericht, genau wie eine Prise Salz an jedes süße Gericht gehört. Das dient weniger der Wirkung süß oder salzig, sondern hat einen geschmacksverstärkenden Effekt.

DNFF

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4308 am: 23.11.2022 16:09 »
Deshalb gehört auch auf jedem gut durchgebratenen Bacon-Strip ein ordentlicher Klecks Ahornsirup.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,443
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4309 am: 23.11.2022 17:22 »
Ihr gebt Zucker in die Linsensuppe??  :-X
Ich mache Karamell aus Puderzucker, lösche den mit Balsamico ab und gieße es in den Eintopf. JA!
 Aber Süß/Sauer Linsensuppe ist jetzt im Rheinland nix ungewöhnliche.
Im Oktober 2022 lagen die weltweiten Preise von Zucker um 8,47 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat. Ha, und schon wieder thementreu. Puh, das war erneut knapp.

TVWaldschrat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 408
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4310 am: 23.11.2022 17:50 »
Ihr gebt Zucker in die Linsensuppe??  :-X

Und Essig, glaubt man kaum! (so wie Kaiser80 es schreibt)

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4311 am: 23.11.2022 20:16 »
Linsensuppe ohne Essig ist so, als würde man die Weißwurst mit Ketchup essen…

TVWaldschrat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 408
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4312 am: 23.11.2022 21:09 »
Linsensuppe ohne Essig ist so, als würde man die Weißwurst mit Ketchup essen…

Das ist korrekt. Aber was hat das mit dem TVöD zu tun?  :o :o Ist das vom Direktionsrecht gedeckt?!

tonystaks

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4313 am: 23.11.2022 21:56 »
Zur tarifvertraglich korrekt abgeschmeckten Linsensuppe gibt es nur eine Wahrheit: Tarifbeschäftigte sind entsprechend ihrer nicht nur vorübergehend auszuübenden Tätigkeit eingruppiert.

TVWaldschrat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 408
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4314 am: 23.11.2022 21:59 »
Zur tarifvertraglich korrekt abgeschmeckten Linsensuppe gibt es nur eine Wahrheit: Tarifbeschäftigte sind entsprechend ihrer nicht nur vorübergehend auszuübenden Tätigkeit eingruppiert.

*einsuppiert.

Herbert Meyer

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 388
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4315 am: 24.11.2022 08:50 »
Einsuppiert wird, wenn Verdi in ein paar Monaten das Beste Ergebnis der Menschheitsgeschichte präsentiert.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,443
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4316 am: 24.11.2022 08:57 »
Einsuppiert wird, wenn Verdi in ein paar Monaten das Beste Ergebnis der Menschheitsgeschichte präsentiert.
Na ja, kommt halt drauf an in welcher Entgeltsuppe man sich befindet...

So genug jetzt.

Flying

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 514
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4317 am: 24.11.2022 09:01 »
Eine Prise Zucker gehört an jedes deftige Gericht, genau wie eine Prise Salz an jedes süße Gericht gehört. Das dient weniger der Wirkung süß oder salzig, sondern hat einen geschmacksverstärkenden Effekt.

Das ist in der Tat ein zu wenig bekannter Hinweis!

armerknecht

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 284
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4318 am: 24.11.2022 09:09 »


Zitat
JOBCENTER-MITARBEITER KLAGT AN
„Unser kaputtes System belohnt Nicht-Arbeit“
Quelle:
https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/mitarbeiter-im-job-center-kritisiert-buergergeld-82030102.bild.html
« Last Edit: 24.11.2022 09:15 von armerknecht »
"Mehr als 333.000 Bundesbürger haben nach einer Corona-Impfung gesundheitliche Schäden gemeldet."
https://www.welt.de/wirtschaft/plus243843025/Corona-Impfung-Danach-war-fuer-mich-klar-dass-ich-klagen-will.html
2,5 Millionen Patienten meldeten Corona-Impfnebenwirkungen , Quelle: welt.de

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,275
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #4319 am: 24.11.2022 09:17 »
Eine Belohnung von Nicht-Arbeit wird von einigen Seiten gefordert. Ich kann mich dem an sich guten Gedanken nicht vollständig verschließen.

(Wird in Bezug auf die uralten Vorschläge des Club of Rome in Bezug auf Wirtschaftsreduktion öfters mal wieder gefordert)

Man sollte das nicht im Affekt sofort ablehnen.