Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 591524 times)

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,654
  • Karma: +201/-1206
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4815 am: 27.05.2021 07:19 »
Wenn der E5er Frau und zwei, drei Kinder hat, sollte er lieber Sozialhilfe beantragen ;D

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,488
  • Karma: +360/-1509
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4816 am: 27.05.2021 07:59 »
du könntest auch in die Politik gehen, mit deiner Sinnlos-Rechnung ^^
Am besten ihr geht beide in die Politik, der eine macht ne Sinnlos Rechnung und der andere eine Sinnlos Gegendarstellung, die gleichermaßen mit inhaltlichen Fehler behaftet ist.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,111
  • Karma: +208/-690
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4817 am: 27.05.2021 09:36 »
da ist man schnell bei 2500 - 4000 € / MONAT, was so ein Leistungsempfänger kostet.

446 € Regelsatz + eine Warmmiete macht bei mir aber nicht 2500 - 4500 € pro Monat für einen Leistungsempfänger...

LeKai

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
  • Karma: +9/-73
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4818 am: 27.05.2021 09:59 »
Erstaunlich wie ich hier "runtergesmitet" werde, weil ich eine Meldung über die Inflationszahlen veröffentlicht habe, die zu einem Reallohnverlust führen.

Wer hat denn bei der inflationären Druckerei von Fiatgeld anderes erwartet?

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 899
  • Karma: +114/-260
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4819 am: 27.05.2021 10:04 »
https://www.n-tv.de/ratgeber/So-hart-trifft-Inflation-Verbraucher-und-Sparer-article22560738.html

Aus dem "kräftigen Schluck aus der Pulle" wie es die Gewerkschaftsführer propagieren, bleibt wohl nicht viel übrig.
Erstaunlich wie ich hier "runtergesmitet" werde, weil ich eine Meldung über die Inflationszahlen veröffentlicht habe, die zu einem Reallohnverlust führen.

Wer hat denn bei der inflationären Druckerei von Fiatgeld anderes erwartet?

Ich finde es sehr abenteuerlich wie man aus einer verkappten Werbeanzeige für Indexfonds einen alten Tread wieder aufleben lässt und sofort eine Diskussion entsteht die weder einen Bezug zu diesem Kommentar noch zum Strang hat.
Hält es niemand für fraglich das n-tv eine lineare Inflation von 2-3% über 20 - 25 Jahre als gegeben ansieht?

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,654
  • Karma: +201/-1206
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4820 am: 27.05.2021 10:14 »
Ich finde es sehr abenteuerlich wie man aus einer verkappten Werbeanzeige für Indexfonds einen alten Tread wieder aufleben lässt und sofort eine Diskussion entsteht die weder einen Bezug zu diesem Kommentar noch zum Strang hat.
Hält es niemand für fraglich das n-tv eine lineare Inflation von 2-3% über 20 - 25 Jahre als gegeben ansieht?

Je nach Zusammensetzung des Warenkorbs, ist die Zahl garnicht so hanebüchen.

Pakart

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • Karma: +10/-41
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4821 am: 27.05.2021 14:00 »
Ich finde es sehr abenteuerlich wie man aus einer verkappten Werbeanzeige für Indexfonds einen alten Tread wieder aufleben lässt und sofort eine Diskussion entsteht die weder einen Bezug zu diesem Kommentar noch zum Strang hat.
Hält es niemand für fraglich das n-tv eine lineare Inflation von 2-3% über 20 - 25 Jahre als gegeben ansieht?

Je nach Zusammensetzung des Warenkorbs, ist die Zahl garnicht so hanebüchen.

Ich denke als Inflationsrate ohnehin relativ normal, nur weil wir die letzten 25 Jahre hier mit einer Inflation idR <2% verwöhnt waren, war die vorher doch deutlich höher.

superbraz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 160
  • Karma: +13/-193
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4822 am: 28.05.2021 06:31 »
da ist man schnell bei 2500 - 4000 € / MONAT, was so ein Leistungsempfänger kostet.

446 € Regelsatz + eine Warmmiete macht bei mir aber nicht 2500 - 4500 € pro Monat für einen Leistungsempfänger...

ich meinte damit nicht, was der Empfänger allein bekommt - sondern, was er den Staat monatlich kostet.
hier gibt es noch mehr unzählige Faktoren, zB. die Kosten fürs Sozialamt / Jobcenter, Lohnkosten der Sachbearbeiter etc.

mich regt einfach auf, dass es immer so dargestellt wird, als bekommen die "armen leute" nur 446 € / Monat

Britta2

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Karma: +16/-275
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4823 am: 28.05.2021 07:44 »
Bei uns wurde bereits am 15.04., inkl. Erhöhung, ausgezahlt.  ;D Reicht locker für einen Besuch in der Dönerbude ;)
Wurde bei uns auch im April ausgezahlt. Mit der Fußnote "unter Vorbehalt Rückforderung".

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,111
  • Karma: +208/-690
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4824 am: 28.05.2021 08:34 »
da ist man schnell bei 2500 - 4000 € / MONAT, was so ein Leistungsempfänger kostet.

446 € Regelsatz + eine Warmmiete macht bei mir aber nicht 2500 - 4500 € pro Monat für einen Leistungsempfänger...

ich meinte damit nicht, was der Empfänger allein bekommt - sondern, was er den Staat monatlich kostet.
hier gibt es noch mehr unzählige Faktoren, zB. die Kosten fürs Sozialamt / Jobcenter, Lohnkosten der Sachbearbeiter etc.

mich regt einfach auf, dass es immer so dargestellt wird, als bekommen die "armen leute" nur 446 € / Monat

Der Personalkostensatz (Vollkosten pro Stunde im Jahr 2020) für einen Beamten A 10 beträgt 72,78 €, für einen Tarifbeschäftigten E 10 79,13 € (beim Bund, nachgeordneter Bereich). Damit dürften die höchsten Besoldungs- / Entgeltgruppen für die Bearbeitung von AlG2-Fällen genannt sein.

Erstbearbeitung dürfte 1-2 Stunden max. dauern, dann im Regelbetrieb 1 Stunde im Monat.

Wie kommst du da auf 2.500 - 4.000 €, wenn Regelsatz + Warmmiete 900€ nicht übersteigt?

Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 454
  • Karma: +55/-446
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4825 am: 28.05.2021 09:26 »
Es kommen ja auch noch Sachkosten usw. dazu.

Wir wissen doch worauf er hinauswill

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,111
  • Karma: +208/-690
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4826 am: 28.05.2021 09:29 »
Personalvollkosten beinhalten auch Sachkosten. Was meinst du mit usw?

Klar verstehe ich, dass ein einzelner Hilfeempfänger mehr kostet als der nur Regelsatz. ich kann aber beim besten Willen nicht 2.500 - 4.000 € Kosten pro Monat und Hilfeempfänger nachvollziehen.

Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 454
  • Karma: +55/-446
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4827 am: 28.05.2021 09:38 »
"Personalvollkosten" sind wohl ein pauschaler anzunehmender Betrag, der irgendwie ermittelt wurde. D.h., dass er auch irgendwie nirgendwo richtig zutrifft.
So auch seine 2.500 - 4.000,- Euro

446,00 Regelsatz
500,00 MOG
80,00 Personalvollkosten E10 Sachbearbeiter LG
100,00 Personalvollkosten A16 Geschäftsstellenleiter
60,00 Personalvollkosten Eingangszone
80,00 Personalvollkosten E10 Vermittlungsfachkraft
100,00 Pauschalte Ergänzungsleistungen (B+T, EGL, sonstiges)
= 1.366,00 Euro
 
Sonst noch was?

Sobald Kinder ins Spiel kommen dürfte die Rechnung explodieren  ;D

Vergünstigungen für ALG 2 Empfänger, die auf der Gemeinschaft lasten (GEZ)?


Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 454
  • Karma: +55/-446
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4828 am: 28.05.2021 10:13 »
Wir haben die Beiträge zur Sozialversicherung vergessen.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,111
  • Karma: +208/-690
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4829 am: 28.05.2021 10:35 »
"Personalvollkosten" sind wohl ein pauschaler anzunehmender Betrag, der irgendwie ermittelt wurde. D.h., dass er auch irgendwie nirgendwo richtig zutrifft.
So auch seine 2.500 - 4.000,- Euro

446,00 Regelsatz
500,00 MOG
80,00 Personalvollkosten E10 Sachbearbeiter LG
100,00 Personalvollkosten A16 Geschäftsstellenleiter
60,00 Personalvollkosten Eingangszone
80,00 Personalvollkosten E10 Vermittlungsfachkraft
100,00 Pauschalte Ergänzungsleistungen (B+T, EGL, sonstiges)
= 1.366,00 Euro
 
Sonst noch was?

Sobald Kinder ins Spiel kommen dürfte die Rechnung explodieren  ;D

Vergünstigungen für ALG 2 Empfänger, die auf der Gemeinschaft lasten (GEZ)?

Personalvollkosten sind die vom Finanzministerium ermittelten Kosten für die einzelnen Beschäftigten der betreffenen Entgelt- / Besoldungsgruppen inklusive aller damit verbundenen Nebenkosten und Grundlage für die Haushaltsplanungen.

Ansonsten wage ich zu bezweifeln, dass der Geschäftsstellenleiter und die Kraft in der Eingangszone für jeden Hilfeempfänger eine Stunde pro Monat aufwenden muss. Ansonsten kann ich dir aber folgen, so dass man locker auf gut 1.000 € kommt. nur halt nicht auf das doppelte bis dreifache.